Laminat aufgestellt - suche nach einer Lösung

Diskutiere Laminat aufgestellt - suche nach einer Lösung im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo ! Ich habe ein Problem mit meinem Laminatfußboden. Der hat sich am Übergang zum Badezimmer nach dem ersten Paneel aufgestellt. Der Boden...

zodiac

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.08.2013
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallo !

Ich habe ein Problem mit meinem Laminatfußboden. Der hat sich am Übergang zum Badezimmer nach dem ersten Paneel aufgestellt. Der Boden liegt zwar schon 17 Jahre, sieht aber sonst überall noch tiptop aus. Nur an eben dieser einen Stelle hat er sich aufgestellt. Es handelt sich meines Wissens noch um keinen Click-Laminat. Leider habe ich auch keine Reste übrig. Es wäre schade, wenn ich wegen diesen einen Fehlers den Boden komplett neu machen müsste. :(

Ich habe die Abschlussleisten abgenommen und nachgesehen, ob genügend Abstand zur Wand vorhanden ist. Eine Befestigungsschraube für die Übergangsleiste zu den Badezimmerfliesen lag am Laminat an. Ich vermute das ist der Grund für das Aufstellen. Ich habe die Leiste und die dazugehörigen Schrauben entfernt. Ich glaube aber nicht, dass sich der Boden dort wieder legt. Er hat sich mMn schon zu stark verformt.

Welche Möglichkeiten gibt es um das beheben ? Mir ist klar, dass es ein Kompromiss wird. Ich denke schon darüber nach mit einer kleinen Kreissäge eine Nut zu schneiden um das letzte Brett, welches sich angehoben hat (nicht auf die ganze Länge, sondern nur ein Teilstück davon), vor dem Übergang zum Bad rauszulösen um einen zweiten Übergang zu schaffen, der das Ganze mittels Metallleiste abdeckt. Und den Übergang zu den Fliesen würde ich vielleicht mit Silikon schliessen.

Mir fällt sonst nichts ein. Der Laminat ist ansonsten in einem wirklich sehr guten Zustand. Es wäre einfach zu schade deshalb den Boden rauszuschmeissen.

Vielleicht habt Ihr einen Tipp oder eine andere Idee für mich, was man da machen könnte. Würde mich sehr darüber freuen.


Gruß
zodiac
 

Anhänge

  • 001.jpg
    001.jpg
    97,7 KB · Aufrufe: 513
  • 002.jpg
    002.jpg
    92,1 KB · Aufrufe: 932
  • 003.jpg
    003.jpg
    96,8 KB · Aufrufe: 1.178
  • 004.jpg
    004.jpg
    95,3 KB · Aufrufe: 777
  • 006.jpg
    006.jpg
    88,9 KB · Aufrufe: 398
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Willkommen im Forum :)

Wie Du Dir wahrscheinlich schon gedacht hast, ist das Laminat durch das Wasser oder den Dampf aus dem Bad aufgequollen und drückt sich jetzt nach oben.
Kannst Du den Teil noch austauschen, erneuern, hast noch ein paar Paneele da?
Das mit der Leiste wird die Situation bestimmt bessern, aber aufquellen wird das Laminat an dieser Stelle wohl immer irgendwann ;)
 

zodiac

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.08.2013
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Danke erstmal für Deine Antwort.
Gut, der Boden liegt jetzt immerhin schon 17 Jahre. Innerhalb der nächsten 3-4 Jahre wird wohl was Neues anstehen. Laminat oder Fertigparkett ? Was ist besser unter Beachtung, dass zwei Katzen im Haushalt sind ? Soll ja bei Parkett problematisch sein wegen möglicher Kratzer ....

Das mit der Leiste wird die Situation bestimmt bessern, aber aufquellen wird das Laminat an dieser Stelle wohl immer irgendwann ;)
Worauf beziehst Du Dich da genau ?

Ich glaube nichtmal, dass es an dem angrenzendem Bad liegt (kann ich aber auch nicht ausschliessen), sondern eher daran, dass eine Befestigungsschraube für den Übergang tatsächlich Druck aufs Paneel ausgeübt hat. Aber egal, es ist wie es ist.

Leider habe ich keine Paneele mehr da.
Ich dachte, es gibt da vielleicht irgendeine Technik oder Möglichkeit, die man in einem solchen Fall anwenden kann.

Wenn dann mal ein neuer Boden ansteht, werde ich mich für (hochwertigen) Fertigparkett entscheiden. Der kann hoffentlich nicht quellen.
Gruß
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Holz arbeitet immer, Fertigparkett ist genau wie Laminat auf MDF geklebt und quillt auf.
Wasser und Holz sind keine guten Partner, es wäre zu überlegen, den Boden stellenweise mit etwas Wasserresistentem zu unterteilen, also zu mischen. Das wäre jetzt auch schon denkbar und könnte man sehr einfach ausprobieren, indem man zB. die Fliesen vorne weiter hinaus legt. Bei Feuerstellen sieht man sowas öfter, vor Kaminen oder unter Öfen

Die angesprochene Übergangsleiste, meist aus Plastik, Alu, manchmal auch Stahlblech war gemeint, die sich oft unter der Tür befindet und unterschiedliche Böden trennt. Normal sind Bäder tiefer als die anderen Räume und schließen mit einer hohen Kante ab, damit das Wasser - auch beim Wischen - nicht hinausrinnen kann. Das wird in Neubauten oft nicht mehr vorgesehen - eine Unsitte, genauso wie der fehlende Gulli im Boden ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.149
Zustimmungen
1.519
Ort
NRW
Hallo!
Normal sind Bäder tiefer als die anderen Räume und schließen mit einer hohen Kante ab, damit das Wasser - auch beim Wischen - nicht hinausrinnen kann. Das wird in Neubauten oft nicht mehr vorgesehen - eine Unsitte, genauso wie der fehlende Gulli im Boden ;)
So einen Unsinn kannst auch nur Du hier den Leuten erzählen.

sep
 

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.878
Zustimmungen
1.461
Ist mir auch neu. Ich flute doch nicht, ich wische doch nur feucht.
 

zodiac

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.08.2013
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Dann habt ihr offenbar auch keine bessere Lösung.

Mir ist klar, dass ich das Laminat an der Stelle nicht in Neuzustand bringen kann, aber vielleicht hat ja doch jemand einen Vorschlag, wie man das optisch schöner machen kann.
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
Hi , da man einen Farbunterschied bei austausch gegen neues Laminat eh immer sieht , kann man auch etwas mehr Heraustrennen und komplett andersfarbiges Laminat vor der Badezimmertür verbauen , ich würde da einfach die breite von der Tür nehmen und einen halben Meter tief in den Raum hinein heraustrennen und zb. mit einem dunkleren Laminat wieder auffüllen, dann hast du zumindest wieder eine glatte fläche , man muss aber sowas auch leiden mögen :) Oder man lebt halt mit einem kleinen Farbunterschied , wenn das eh in ein paar wenigen Jahren neu soll.....

Um einen Austausch wirst du kedenfalls nicht herumkommen :/
 

zodiac

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.08.2013
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Danke für den Vorschlag. Ich glaube aber, das ist optisch nichts. Ich werde zuerst mal die einfache Version machen und eine Weich-PVC Übergangsleiste drüberkleben. (siehe Foto). Sollte der Boden schon zu hoch dafür sein, werde ich doch eine Nut zwischen der ersten und zweiten Paneele machen und die weiche PVC-Leiste dann drüberkleben.

 
Thema:

Laminat aufgestellt - suche nach einer Lösung

Sucheingaben

aufgequollen laminat

,

laminat nach wasser lösung

,

laminat aufgequollen

,
laminat quillt auf
, laminat drückt sich hoch, laminat einzelne bretter austauschen, laminat stellenweise austauschen, изкривяване на ламинат, laminat aufgestellt
Oben