Lärm aus unterer Wohnung dämmen

Diskutiere Lärm aus unterer Wohnung dämmen im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, um Geräusche aus einer unteren Wohnung zu dämmen müsse man in dieser unteren Wohnung Wände und Decken isolieren, so behauptet das...

  1. tanja1

    tanja1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    um Geräusche aus einer unteren Wohnung zu dämmen müsse man in dieser unteren Wohnung Wände und Decken isolieren, so behauptet das Internet. Da das in meinem Fall aber unmöglich ist, würde ich gerne hier ein paar Ideen diskutieren, wie man die Gesprächslautstärke aus der unter mir liegenden Wohnung reduzieren kann.

    In meiner Wohnung liegt Laminat. Darunter ist nur eine leichte Trittschalldämmung, teilweise aus Holzfaser und teilweise aus PE-Schaum (2 mm oder weniger). Über den Boden höre ich schon Stimmen und den Fernseher. Auch über die Wände werden viele Geräusche übertragen. Die Wände scheinen nicht sehr massiv zu sein. Beim Klopfen fühlt es sich im Vergleich zu Wänden in anderen Wohnungen hohler an. Besonders am Übergang zum Boden klingt es, als wäre da nicht viel hinter. Am Übergang von Wand zu Boden entstehen auch die lautesten Geräusche, da ja dort beide in Schwingung gesetzte Körper verbunden sind. Mit laut meine ich, dass es eher so klingt, als seien die Sprechenden hinter einer Tür im Nebenraum und nicht in einer ganz anderen Wohnung. Da Umziehen nicht in Frage kommt und in der Wohnung unter mir auch nichts passieren wird, möchte ich ein paar Maßnahmen ergreifen, mit denen ich den Schall immerhin etwas reduzieren kann. Wenn hier ein paar kreative Köpfe ihre Ideen darlegen könnten, wäre mir sehr weitergeholfen.

    Der PE-Schaum unter dem Laminat scheint so das günstigste zu sein, was man bekommt. Ich frage mich, ob es hier eine alternative Trittschalldämmung gibt, die evtl. den Schall vom Beton aufnehmen kann und nicht mehr so stark an das Laminat weitergibt. Weiß da jemand was?

    An Teppiche habe ich ebenfalls gedacht, allerdings denke ich, dass hierbei der Schall sich schon in das Laminat übertragen hat und ein Teppich da nicht mehr viel bewirken kann, sehe ich das richtig?

    Zu den Ecken zwischen Fußboden und Wand habe ich mir folgendes überlegt: Ich verkleide die Wand bis zu einer gewissen Höhe (evtl. ein halber Meter). Bei dieser Konstruktion würde hinter etwa einem cm Luft eine 1cm dicke Verbundschaumstoffplatte liegen, hinter der wiederum eine Gipskartonplatte liegt. Damit wird die Fläche des Raumes an jeder Seite um etwa 3 cm reduziert, was noch zu verkraften wäre. Wenn das alles dicht gebaut ist verspreche ich mir davon, dass der Schall aus den Wänden etwas aufgehalten wird. Was sagt ihr zu der Idee?

    Schonmal Danke und Grüße
     
  2. Anzeige

  3. #2 asconav6, 12.01.2018
    asconav6

    asconav6 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    38
    Wie ist denn der Bodenaufbau? Handelt es sich um Betonböden oder um Balkenwerk? Wenn es sich um Balkenwerk handelt, so vermute ich mal das es keine Schüttung in deinem Boden gibt. Ist bei mir auch der Fall. Mein Haus stammt von 1957. Dadurch wird ein Großteil des Schalls der unteren Wohnung übertragen. Beim Renovieren der unteren Wohnung bei mir habe ich fast überall Rigipsdecken abgehängt. Diese habe ich dann isoliert. Das hat bei mir schonmal einiges gebracht.
     
  4. mfe_

    mfe_ Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hast du beim Abhängen auch eine Steinwolle zwischen Rigipsdecke und original Decke gegeben? Was für ein System hast du verwendet? Kannst du hier von deinen Erfahrungen berichten?
     
Thema: Lärm aus unterer Wohnung dämmen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lärm von unterer wohnung

    ,
  2. schall dämmen wegen unterer wohnung

    ,
  3. schallübertragung aus unterer wohnung

    ,
  4. schall von unterer wohnung dämmen
Die Seite wird geladen...

Lärm aus unterer Wohnung dämmen - Ähnliche Themen

  1. >> Nur 2cm Boden-Aufbauhöhe - alten "Estrich" abtragen und Dämmen? [Fotos]

    >> Nur 2cm Boden-Aufbauhöhe - alten "Estrich" abtragen und Dämmen? [Fotos]: Ich saniere gerade ein Ladenlokal (Erdgeschoss) in einem ca. 1950er Altbau. Das Lokal wird zukünftig als Praxis genutzt. Das Haus ist unterkellert...
  2. Gartenhausdach dämmen

    Gartenhausdach dämmen: Ich möchte das leicht geneigte Flachdach (rückseitig Regenrinne) des nach vorne offenen Bereiches meines Gartenhauses (Freisitz) dämmen, da mich...
  3. Kelleröffnungen dämmen / zumauern

    Kelleröffnungen dämmen / zumauern: Guten Tag Zusammen, die Folgende Situation bereitet mir momentan noch ein wenig Kopfzerbrechen, ich hoffe Ihr könnt mir diesbezüglich ein wenig...
  4. Kühlschrank neu dämmen?

    Kühlschrank neu dämmen?: Hallo liebe Heimwerker, Ich habe ein Problem mit meinem Kühlschrank bzw. mit meiner Pantryküche. Habe diese von meinem Vormieter übernommen und...
  5. Einliegerwohnung im Zweifamilienhaus an 1 Innenwand von unten etwas naß -

    Einliegerwohnung im Zweifamilienhaus an 1 Innenwand von unten etwas naß -: Hallo und guten Abend zusammen. Meine Mutter muss ihr Häuschen verkaufen. Baujahr 1953, sie selbst hat es Mitte der 80er Jahre gekauft. Das Haus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden