Kupferbogen nachträglich abdichten

Diskutiere Kupferbogen nachträglich abdichten im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, Ich habe ein großes Problem. An sehr schlecht zugänglicher Stelle im Keller habe ich eine undichte Lötverbindung entdeckt. Wie...

  1. #1 kerosyn2110, 04.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2018
    kerosyn2110

    kerosyn2110 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich habe ein großes Problem.

    An sehr schlecht zugänglicher Stelle im Keller habe ich eine undichte Lötverbindung entdeckt.

    Wie auf den Bildern zu sehen ist, befindet sich die Stelle direkt an der Wand, bzw.10 cm entfernt, aber sehr verbaut.

    Am Tag sammeln sich an der Stelle dort vll. 5 Tropfen. Druckabfall habe ich noch nicht bemerkt.

    Das Wasser kommt nur aus der vorderen Lötstelle, hinten ist immer alles trocken und ich habe beim beobachten auch nur vorne das Nass werden bemerkt.

    IMG_2653.jpg IMG_2655.jpg IMG_2656.jpg IMG_2657.jpg IMG_2658.jpg IMG_2659.jpg

    Da ich die Rohre aber demnächst verkleiden möchte, hat man dann immer ein schlechtes Gefühl.


    Gibt es eine andere Möglichkeit, das Leck zu stopfen, ohne rausschneiden und neu einlöten?

    Mfg Jan
     
  2. Anzeige

  3. #2 Mr.Ditschy, 04.10.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Optimal ist das nicht, und auf Dauer hilft wohl nur neu machen.

    Das Wasser ablassen und das Lot erhitzen wäre evtl ein Versuch.
    Sonst hab ich bei mir mal mit verschweißenden Dichband repariert (ist aber Kaltwasser und kann da immer dranschauen).
     
  4. #3 123harry, 04.10.2018
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    erst mal so Gut es geht Reinigen.Mit viel Hitze ,Fliessmittel und Zinn,geht das auch im Normalfall.Darf nur kein Wasser drin sein.
     
  5. #4 Meister-Eder, 04.10.2018
    Meister-Eder

    Meister-Eder Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2018
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    16
    Wie Mr. Ditschy bereits gesagt hat, ausbauen und neu machen. Du wirst damit nie deine Ruhe haben, jetzt möchtest du die Rohre verkleiden, diese Arbeit wirst du unter Umständen zwei mal machen, also nicht am falschen Ende sparen :)
     
    pinne gefällt das.
  6. #5 123harry, 04.10.2018
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Rausschneiden und neu Verlöten wird ganau so Schwierig werden.Es gibt bei Würth so eine Komponenten "Masse"oder Dichtungs.... Das gibt es für alles mögliche,Stahl,Alu und Cu.Damit kannst du Abdichten.Das sind Zwei Komponente die richtig geknetet werden müssen,dann richtig Auflegen,das Zeug wird Hart und auch Dicht.Das ist in so einer länglichen Rolle,ein Stück abschneiden.Ist wirklich sehr gut das Zeug.
    Ich würde trotzdem erstmal versuchen zu Löten,das geht schon.
     
  7. #6 Mr.Ditschy, 04.10.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Das hab ich zuerst auch versucht, hat aber keinem Druck stand gehalten.
     
  8. #7 kerosyn2110, 05.10.2018
    kerosyn2110

    kerosyn2110 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Bekommt man das Fitting auch heraus gelötet? Zum schneiden ist da wieder nicht benug Platz.

    Beim löten habe ich noch bedenken, das ich die andere Leitung mit beschädige, bzw, das Gewinde an der Wand.

    Am einfachsten zu bewerkstelligen wäre wohl:

    vorsichtig ablöten mit drehen und klopfen, sauber machen, Steckfitting aufschieben.
     
  9. #8 Mr.Ditschy, 05.10.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Der Winkel ist ja auf den Gewinde-Fitting gelötet, ist dafür extra angebracht (der Verschraubung macht das eigentlich nichts aus).
    Wenn du links am Winkel abtrennst (ca. 10-15cm) kannst das klar neu löten, dachte du wolltest ohne das versuchen.
    Also mit neuem Winkel- und Überwurf-Fitting kannst das ganze neu einlöten.
     
  10. #9 kerosyn2110, 10.10.2018
    kerosyn2110

    kerosyn2110 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Also,

    Ich habe mich die letzten Tage um das Problem herum gearbeitet :)

    Da ich aber morgen einen neues Heizkörper anschließen und die Rohre verlöten möchte, muss ich das Wasser eh ablassen.

    Wäre es einen Versuch wert, das Gewinde zu lösen und die andere Seite vom Bogen abzuscheiden? Dann vom Gewinde aus neu anfangen?

    Oder wirklich mal probieren einfach mit Flussmittelund Lot nachzulöten?

    Wie gehe ich vor, wenn ich versuche nur den Bogen abzulöten? Erst in der Mitte trennen, damit ich mit einer Zangen besser drehen und ziehen kann ?

    Mfg Jan
     
Thema: Kupferbogen nachträglich abdichten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sektionaltor am boden nachträglich mit metalleiste abdichten

    ,
  2. kupferbogen undicht

    ,
  3. potentialausgleich an duschwanne ja oder neine

Die Seite wird geladen...

Kupferbogen nachträglich abdichten - Ähnliche Themen

  1. Heizungsrohr nachträglich in Estrich legen

    Heizungsrohr nachträglich in Estrich legen: Hallo zusammen, ein Heizungsbauer hat nachträglich Heizungsrohre in den Estrich gelegt. Dies war notwendig, da ein Raum geteilt wurde und im...
  2. Duschbereich abdichten - Flüssiggummi vs. Bandgummi

    Duschbereich abdichten - Flüssiggummi vs. Bandgummi: Hallo zusammen, auf der Suche nach einem geeigneten Material für Abdichtung des Duschbereichs bin ich auf zwei Materialien aufmerksam geworden:...
  3. Kellerwand dämmen (und abdichten)

    Kellerwand dämmen (und abdichten): Hallo zusammen, meine Grundmauer liegt derzeit frei. Die Mauer hat bereits eine entsprechende Grundierung, folgen sollen zwei...
  4. Kellerwand abdichten und dämmen, wie tief?

    Kellerwand abdichten und dämmen, wie tief?: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. meiner außenliegenden Kellerwand. Meine Kellerwand verläuft nicht wie üblich. Mein Haus hat eine...
  5. Wie verfugen/abdichten-Riemchen Terasse

    Wie verfugen/abdichten-Riemchen Terasse: Hallo Wie auf dem Foto zu sehen ist ist die Fuge zwischen Bodenplatten und Riemchen (Terasse) gerissen. Ich weiß nicht welches Material dieses...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden