Küchenspüle Abfluss neu oder nicht

Diskutiere Küchenspüle Abfluss neu oder nicht im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich bin mir unschlüssig, was ich mit dem Abfluss in der Küche machen soll. Daran soll später eine Spüle und die Spülmaschine angeschlossen...

  1. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    291
    Hallo,

    ich bin mir unschlüssig, was ich mit dem Abfluss in der Küche machen soll. Daran soll später eine Spüle und die Spülmaschine angeschlossen werden.
    (Nicht wundern, die Wasserleitung ist tatsächlich dünner geworden zwischen den Bildern)

    Da kommt ein Gussrohr aus der Wand, darin steckt ein Bleirohr (?) oder so und darin ein HT-Rohr. Das ist alles an den Verbindungen mit irgendwas zugeschmiert und war aber vermutlich dicht. Der Abfluss wurde schon einige Zeit nicht mehr genutzt, weil die alte Wasserleitung an der Stelle völlig dicht war (kam nur noch ein Rinnsal aus dem Hahn).

    Jetzt frage ich mich, ob ich das so lassen soll und an das alte HT Rohr gehen, oder ob ich Bleirohr und HT-Rohr entfernen soll und das neue HT-Rohr vernünftig an das Gussrohr anflanschen soll.

    Was würdet ihr machen? Und wie stelle ich die Verbindung zwischen Guss und HT her? Ich denke mal ich muss den Innendurchmesser vom Gussrohr messen und dann eine Gummimuffe dafür kaufen mit dem richtigen Loch in der Mitte für 50mm HT-Rohr. Wo bekommt man sowas? Im Baumarkt vermutlich nicht, oder?

    Ich hab ein bisschen Sorgen was mich erwartet wenn ich das raus mache und ob ich das Gussrohr so gut von dem "Dichtzeug" oder Zement oder was das ist, befreien kann, ohne dass das Rohr beschädigt wird. Damit dann die Gummimuffe auch dicht ist im Rohr... Außerdem sitzt das Rohr ja halb in der Wand.

    Danke für eure Kommentare dazu.

    DSC_1255.JPG DSC_1864.JPG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 postler1972, 23.09.2016
    postler1972

    postler1972 Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    17
    xeno gefällt das.
  4. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    291
    Echt, Schnellzement um den Guss-HT-Übergang? Gibts da nichts besseres bzw. ist das überhaupt nötig?
     
  5. #4 postler1972, 23.09.2016
    postler1972

    postler1972 Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    17
    ich glaube gibt nix besseres. Und ob es nötig ist, wir haben es jedenfalls zusätzlich so gemacht
     
  6. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    291
    Hmm ok, ich tendiere auch dazu das neu zu machen...
     
  7. Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    264
    würde ich auch neu machen. Denk auch dran wo du ggf. einen Untertischspeicher anbringen willst und bereite alles so vor, dass du dann auch direkt eine SpüMa anschließen kannst.
     
  8. #7 Kaffeetrinker, 24.09.2016
    Kaffeetrinker

    Kaffeetrinker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    51
    moin,
    mach es neu, sonst ärgert man sich irgendwann.
    gerade wo alles andere bei dir ja auch immer erneuet und vernünftig gemacht wird.
    aber wie man das macht kann ich dir nicht sagen, nicht mein gebiet.

    mfg kaffeetrinker
     
  9. #8 MacFrog, 24.09.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    183
    Neu machen soweit wie möglich. Die Gußrohre wachsen auch gern zu! Das mit dem Blitzzement ist schon richtig , geht aber nur , wenn man noch an eine Gußmuffe kommt. Gussmuffe freilegen (innen) , HT Rohr rein , entweder dickes Seil oder eine Wurst aus Zeitung so tief wie möglich in den Rand stopfen , und rest mit Blitzzement verfüllen. Ich habe auch schon Teichfolienkleber genommen , ging auch sehr gut (Fällt aber unter die Rubrick Pfusch (Pfusch = Nicht Fachgerecht , aber funktioniert. Murks = ev. sogar Fachgerecht , aber Funktioniert nicht :D )
     
  10. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    291
    So, Kommando zurück, ich mach da (fast) gar nichts am Abfluss.
    Das "Bleirohr" ist doch eher Guss o.Ä., jedenfalls sehr stabil. Ich hab mit Hammer und Meißel versucht, den Zement oder was das ist, in der Gussmuffe zu entfernen, keine Chance. Das Zeug ist so bombenfest und ultra hart, das kriege ich nicht da raus ohne das halbe Haus einzureißen und das Gussrohr garantiert zu beschädigen.

    Das HT-Rohr ging mit etwas Gewalt raus, das ist mit so einer zähen Pampe eingesetzt, da kann ich dann einfach ein neues Rohr rein stecken und fertig. Aber der Rest bleibt so wie es ist. Das Rohr sieht frei aus und ich hab mal ne Weile den Gartenschlauch rein gehängt und es fließt super ab und ist alles dicht, ein Glück :) Das Rohr ist auch nicht zugesetzt oder so (jedenfalls nicht übermäßig).
     

    Anhänge:

  11. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.459
    Zustimmungen:
    224
    Ich frag mich warum du das nicht vor dem Fliesen gemacht hast.
     
  12. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    291
    Wieso? Ist ja jetzt doch gar nichts zu machen :) Und das hat mit den Fliesen ja nichts zu tun.
    Ich wollte das ursprünglich eigentlich komplett so lassen wie es ist, inkl. HT-Rohr. Aber jetzt hatte ich halt doch den Gedanken es vielleicht neu zu machen.
     
    Maggy gefällt das.
  13. #12 postler1972, 26.09.2016
    postler1972

    postler1972 Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    17
    also für mich sieht das sehr nach einem Bleirohr aus. Allerdings sieht das nachfolgende Rohr nicht nach Guss aus, bzw es ist zumindest keine Gussmuffe. Vielleicht ein Stück Gussrohr. Aber wenn alles dicht ist, dann lass es so. Es würde sich eben anbieten alles zu machen BEVOR eine neue Küche steht.
    Vielleicht hat ja MagFrog einen Ratschlag wie du das Bleirohr raus bekommst
     
  14. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    291
    Kein Gussrohr? Ist aus Metall und ich dachte das muss dann wohl Guss sein, wie auch das Hauptrohr was im Keller lang läuft...
    Blei ist doch recht weich und das Rohr da ist doch ziemlich massiv. Keine Ahnung, bin jedenfalls froh, dass es scheinbar frei ist und denke es spricht nichts dagegen wenn es so bleibt :)
     
Thema:

Küchenspüle Abfluss neu oder nicht

Die Seite wird geladen...

Küchenspüle Abfluss neu oder nicht - Ähnliche Themen

  1. Dauer für Elektroarbeiten bei neuer Zentralheizung

    Dauer für Elektroarbeiten bei neuer Zentralheizung: Hallo, kann einer von Euch einschätzen wieviele Arbeitsstunden ein netter Elektriker im Durchschnitt für folgende Arbeit brauchen darf?...
  2. Neuer Brenner - Kombi Stückholz und Gas empfehlung?

    Neuer Brenner - Kombi Stückholz und Gas empfehlung?: Hallo Leute! Wir möchten unseren Gasbrenner, den wir für Warmwasser und Heizung verwenden, austauschen. Da wir viel Holz auf dem Grundstück haben...
  3. Feuchtigkeit auf neuem Kalkputz

    Feuchtigkeit auf neuem Kalkputz: Ich habe im Frühjahr meinen Pferdestall mit Fertig-Kalkputz geputzt (Weber-Cal). Der Grund Kalkputz zu verwenden war, weil das Mauerwerk nach dem...
  4. Tischbohrmaschine neues Bohrfutter

    Tischbohrmaschine neues Bohrfutter: Hallo Leute Ich hatte mir die Tage eine gebrauchte aber wohl völlig unbenutzte Bohrmaschine aus dem Jahr 2002 gekauft. Siehe Bild. Ich weiss,...
  5. wie Tischplatte neu versiegeln

    wie Tischplatte neu versiegeln: Heute nach dem Mittagessen rutsche mir die Granitplatte des Raclette-Grills aus der Hand und schlug diese Macke in die Tischplatte: Da hier nun...