Küchenherd-Set bei einphasig, 25A, 4mm2-Leitung

Dieses Thema im Forum "Elektroinstallation und Elektrotechnik" wurde erstellt von kunob, 29.04.2015.

  1. kunob

    kunob Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nach fast 30 Jahren Kochen per Gas sind wir nach Wohnungsumzug in eine große Wohnanlage Baujahr 1997 zum Elektrokochen gekommen.
    Da die Einbauküchenzeile alt ist und nicht mehr zur Mietsache gehört, dürfen und wollen wir die Elektroteile erneuern.
    Bisheriger Backofen ist im Set mit 4 Herdplatten obendrauf, auf demTypenschild steht eine Leistung von 6500 W.

    Leider fällt uns erst jetzt auf, dass wir einen sehr schwachen Anschluss für den Herd haben: einphasig, 25A, 4mm2-Leitung vom Sicherungskasten
    im Flur zur Küchenwand-Anschluss-Stelle. Die 4mm2 hat ein Elektriker von derjenigen Firma gesagt, die von der Wohnungsverwaltung seit Jahren zu Elektroarbeiten beauftragt wird. Also Firma des Vertrauens. Der Elektriker war wegen einer anderen Sache im Haus. Hat aber mal die Blende vom Sicherungskasten entfernt und geguckt.

    Die Wohnung hat 82 m2, da muss auch mal für 4 Personen gekocht werden dürfen. Auf meinen Einwand an den Elektriker, dass ich im Bekanntenkreis nur
    3-Phasen-Anschlüsse für den Herd recherchiert hatte (mitunter z.B. eine verblockte 3er-Sicherung mit je 25 A bei einer 60m2-Whg von 1995)
    und ich die 25A x 230 V = 5.75 kW als sehr wenig finde, bekam ich zur Antwort, dass mein Anschluss auch Standard ist und ich hier
    eine übliche Herd-Kombination von 11 kW anschliessen lassen kann. Mit dem Hinweis, dass sich die Leistungen ja nicht 1 zu 1 umrechnen lassen. Der anwesende Hausmeister ergänzte weiter, dass einige Mieter sich sogar komplette neue Küchen angeschafft haben, also auch Backofen in Sichthöhe im Turm so und Kochstelle getrennt davon. Hörte sich alles gut an, ohne Zweifel im Unterton.

    Aber nach viel Lesen in Foren sehe ich doch, dass das durchaus strittig ist, wie mit sowas umgegangen wird.
    Deshalb die Frage: was darf ich legal und sinnvoll nutzbar bei einphasig, 25A, 4mm2-Leitung anschliessen?
    Wieviel Anschlussleistung darf im Prospekt sein, gibt es spezielle Modelle für einphasigen Betrieb? Ist das klar nennbar?
    Sorry für den langen Text.
    Danke.

    Gruss, Kuno
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bankknecht, 29.04.2015
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    54
    Hallo Kunob,
    dein errechneter Wert (25A x 230 V = 5.75 kW ) ist richtig wenn ein 11KW Herd angeschlossen wird würde ein Strom von ca.47 A fließen und die Sicherung würde auslösen. Wenn der Herd auf 230V umgeklemmt wird können alle Platten und der Backofen nicht gleichzeitig betrieben werden.
     
  4. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    137
    Wie meint ihr haben unsere Eltern bzw. Großeltern überlebt beim Kochen ?

    Ich selbst komme aus einer Großen Familie und wir haben bis Mitte der 90er noch mit WS gekocht ohne Beschränkungen bei nur 16A.

    Die Kunst des ganzen ist das ich nie alle Platten / Ofen gleichzeitig bei 100% habe sondern sie ja durch ständiges ein/aus bedingt durch das aufheizen und anschließender Hysterese einen Mittelwert erreiche.


    Klar darf ich net denken ich darf alles gleichzeitig voll aufdrehen weil ich dann evtl in den roten Bereich komme aber die meisten merken keine Einschränkungen in der Nutzung
     
Thema: Küchenherd-Set bei einphasig, 25A, 4mm2-Leitung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. herd set 25A

    ,
  2. 11kw herd einphasig Welche sicherung

Die Seite wird geladen...

Küchenherd-Set bei einphasig, 25A, 4mm2-Leitung - Ähnliche Themen

  1. Gasgeruch aber (angeblich) kein Leck in der Leitung

    Gasgeruch aber (angeblich) kein Leck in der Leitung: Hey Leute! Ich habe momentan ein Problem mit den Gasleitungen in meiner Wohnung und mir deswegen jetzt extra einen Account erstellt. Letzten...
  2. Abwasser läuft nicht ab. Leitungen nicht Verstopft. !HILFE!

    Abwasser läuft nicht ab. Leitungen nicht Verstopft. !HILFE!: Hallo, aktuell haben wir das Problem, dass das Abwasser der Badewanne/Dusche/Waschbecken/Toilette nicht vernünftig abläuft. Die Leitung ist nicht...
  3. FI-Schalter - "doppelt belegt"? Leitung nur "gesteckt"?

    FI-Schalter - "doppelt belegt"? Leitung nur "gesteckt"?: 1) Weiter geht ein Problem mit einem FI-Schalter (irgendwo gibt es hier einen Fred dazu, ist aber jetzt eigentlich egal, denn damals ging es nur...
  4. Neue Dusche - welche Leitungen?

    Neue Dusche - welche Leitungen?: Hallo, Unser Bad wird saniert. Sprich es kommt ein neuer Boiler und ne neue Dusche rein. Und da gehts schon los! :D Für die Optik wird der...
  5. Welche Leitung soll Ich nehmen?

    Welche Leitung soll Ich nehmen?: Hallo, Wir sanieren demnächst einen Altbau (BJ ca. 1950) in welchem auch die Elektronik erneuert werden soll. Nun sucht man sich als Laie...