Küche selberbauen

Diskutiere Küche selberbauen im Eure Projekte und Anleitungen Forum im Bereich Sonstiges rund ums Heimwerken; hallo miteinander, da ich jetzt in eine größere wohnung gezogen bin, häng ich noch an der passenden küche. leider find ich für diesen raum nicht...

  1. #1 homeboy, 14.02.2010
    homeboy

    homeboy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hallo miteinander,

    da ich jetzt in eine größere wohnung gezogen bin, häng ich noch an der passenden küche.
    leider find ich für diesen raum nicht passendes, deswegen fand ich es ganz reizend mir die küche selbst zu bauen.
    da ich noch voll in meiner elektrikerlehre stecke, muss also auch was preisgünstiges her.

    hab also kurzerhand mein hobby ergriffen und eine küche mit Google Sketch Up entworfen.
    nach 2 stunden war ich dann fertig und mit dem ergebnis recht zufrieden, allerdings mach ich mir noch sorgen um die stabilität.

    arbeitsplatte 28mm stark, der ganze unterbau besteht aus fichtenkantholz in 34x34mm.

    die einlegeböden bestehen aus 10mm starkem, beschichtetem mdf.
    der große ausschnitt in der arbeitsplatte ist für das fensterbrett vorgesehen, die arbeitsplatte soll bündig abschließen, daraus ergibt sich eine höhe von 91cm, die mir das kochen mit meinen 204cm körpergröße erleichtert.

    die küche hat ein schenkelmaß von 198x259cm.

    [​IMG]

    [​IMG]

    hoffe mir kann hier jemand vllt. auch verbesserungsvorschläge geben, dafür wär ich euch dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 14.02.2010
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.832
    Zustimmungen:
    316
    Hallo,

    was ist mit Türen? Soll das alles offen bleiben? Das wird dann aber ein Küchenchaos...

    Welche Farbe sollen die Kücheschränke werden?

    Ich frage deshalb, weil ich es glaube ich anders machen würde ;) Das sieht so nach Kellerregal aus.....

    Gruß
    Thomas
     
  4. #3 homeboy, 14.02.2010
    homeboy

    homeboy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    türen kommen natürlich noch rein, möbeltüren ausm praktiker, die mit den lamellen.
    alles zusammen wird nur geölt bzw, gebeitzt.
     
  5. #4 Schnulli, 14.02.2010
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.832
    Zustimmungen:
    316
    Hallo,

    die Türen kenne ich nicht. Aber sie haben die richtige Größe für deine Schränke? 10mm MDF finde ich etwas zu dünn für Einlegeböden. Kücheneinlegeböden sind i.d.R 16er Spanplatten. Bei der Arbeitsplatte must du immer mal nach Angeboten schauen. z.Z. findest du auch günstige 40er Platten. Es wird also "Naturholz-Look" (weil du sagst, es wird nur geölt)? Die Arbeitsplatte auch? Da wäre ich vorsichtig mit Naturholz. Gerade im Spülenbereich wirds immer mal nass. Was machst du an die Seiten dran? Vergiss auch die Rückwand nicht.

    Prinzipiell kannst du das so bauen. Ich würde mir wohl beschichtete Spanplatte besorgen und mir die Küche, so wie man es kennt, eben unterschrankmässig zusammenbauen. Kostet in Summe allerdings wohl etwas mehr als deine Lösung, dafür fallen aber die Kanthölzer weg.

    Ist dein Fußboden eingermassen eben? Sonst schau dich mal im Baumarkt nach den höhenverstellbaren Füssen um, damit das alles schön in Waage steht.

    gruß
    Thomas
     
  6. #5 homeboy, 14.02.2010
    homeboy

    homeboy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    also türen passen, mit dem einlegeböden hast du recht, lieber etwas dicker.
    die arbeitsplatte ist wie gesagt 28mm (dünn), kein massivholz.
    an den seiten kommt nix dran, weil die dann genau in den raum passt, durch sie wände sind die dann geschlossen.
    an der rückseite werd ich wohl im unteren bereich noch nen stück platte einplanen, damit nix hinten runterfällt, hat ja nen abstand zur wand.

    fußboden ist absolut gerade und gefliest.

    alles in allem bin ich bei etwa 200 euro fürs material angekommen.
     
  7. #6 homeboy, 14.02.2010
    homeboy

    homeboy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  8. #7 AallRounder, 14.02.2010
    AallRounder

    AallRounder Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Wenn's preiswert sein soll ...

    kann ich für die Arbeitsplatten nur diese schwedische Firma mit den vier Buchstaben empfehlen. Kostet da weniger als in jedem mir bekannten Baumarkt. Hatte mir dort die preiswerteste Ausführung als Unterbau zum Überfliesen gekauft.

    Gruß
     
  9. #8 homeboy, 14.02.2010
    homeboy

    homeboy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    mit den schwedischen arbeitsplatten bin ich vertraut, hab mit daraus nen großen schreibtisch gebaut, aber für den zweck zu teuer.
    im großen blauen baumarkt um die ecke gibts arbeitsplatten im buche stabverleimtlook, etwas dunkler, die kosten etwa 17 euro pro meter.
    die günstigsten momentan wäre buchenachbildung 16 euro pro 2 meter platte.
     
  10. #9 Schnulli, 14.02.2010
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.832
    Zustimmungen:
    316
    Hallo,

    die Tischbeine ganz rechts (da wo sonst nix ist).... Das wäre mir etwas wackelig. Kannst du zumindest hinten unten ein langes Brett oder Kantholz nach links durchgehen lassen?

    Gruß
    Thomas
     
  11. #10 homeboy, 14.02.2010
    homeboy

    homeboy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ganz vergessen zu sagen, da wo noch nix is, da kommt kühlschrank + backofen hin, das teil dient nur zur abstützung, die küche steht ja wie gesagt nicht frei im raum.
    da muss ich mir aber noch nen kopf machen, mit dem höhenunterschied, entweder was drunterbauen oder schublade oben.
     
Thema: Küche selberbauen
Die Seite wird geladen...

Küche selberbauen - Ähnliche Themen

  1. Stimmt folgende Aussage bzgl. Spritzschutz / Silikon in der Küche?

    Stimmt folgende Aussage bzgl. Spritzschutz / Silikon in der Küche?: Frage an die Profis. Stimmt folgende Aussage? "Wenn ich eine normale dicke Fuge ziehe, passt kein Spritzschutz mehr. Bei Spritzschutz wird...
  2. Lichtschalter für LED Wandschrank/Küche

    Lichtschalter für LED Wandschrank/Küche: Hey, ich hab ein Riesenproblem mit meiner neuen Küche: Der Wandschrank hat ein LED Panel. Und das Teil leuchtet durchgehend, es gibt keinen...
  3. Elektrik für Küche ins Obergeschoss verlegen - teuer?

    Elektrik für Küche ins Obergeschoss verlegen - teuer?: Guten Abend liebe Handwerker! Ich habe vor ein Haus zu kaufen und im 1. Obergeschoss oder im Keller eine weitere Küche einzurichten. Das wäre...
  4. Boden in Küche / Wohnzimmer und Flur erneuern

    Boden in Küche / Wohnzimmer und Flur erneuern: Hallo zusammen, ich habe mir schon einige Forenbeiträge durchgelesen, allerdings nicht das für mich passende gefunden und hoffe daher auf eure...
  5. Abluft in der Küche - Maurkasten unumgänglich?

    Abluft in der Küche - Maurkasten unumgänglich?: Hallo liebe Heimwerker Freunde Ich plane gerade die Abluft für meine neue Küche. Wir haben in der Küche eine Art Lüftung nach draußen (siehe...