Kork ohne Klick - gibts das noch

Diskutiere Kork ohne Klick - gibts das noch im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Die in Baumärkten praktisch ausschließlich verbreitete Technik "Klick-Laminat", "Klick-Parkett", "Klick-Kork" funktioniert in der Praxis nicht...

  1. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    75
    Die in Baumärkten praktisch ausschließlich verbreitete Technik "Klick-Laminat", "Klick-Parkett", "Klick-Kork" funktioniert in der Praxis nicht wirklich zufriedenstellend:

    Bei gewissen Geometrien (z.B. am Ende des Raums ein tief hängender Heizkörper) ist es unmöglich, das letzte Paneel einzusetzen. Zudem ist es bei Raumbreiten von mehr als drei Paneel-Längen sehr schwer bis unmöglich, die ganze Reihe ohne Fugen einzusetzen.

    Bei den seinerzeit üblichen Paneelen mit klassischer Nut-Feder-Verbindung gab es diese Probleme nicht, man konnte alles flach einschieben, mit Zugeisen und/oder Hammer arbeiten usw.

    Arbeiten professionelle Handwerker auch mit diesem Klick-Gedöns? Gibt es noch Hersteller (und wo), die klassische Nicht-Klick-Böden günstig vertreiben?
     
  2. Anzeige

  3. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    951
    Ja gibt es, werden aber ausschließlich verklebt.
    Böden mit Klick-Systemen zu verlegen geht immer und auch zufriedenstellend, wenn man denn weiß wie.
     
  4. #3 Schnulli, 21.07.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    823
    Da scheinst du in der Tat der erste zu sein, der sich darüber beklagt.
     
  5. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    75
    Es ist ja geometrisch unmöglich, ab der zweiten Reihe das zweite Element gleichzeitig von schräg oben in die erste Reihe und von schräg oben in das erste Element der zweiten Reihe zu klicken. Wie wäre da die empfohlene Vorgehensweise?
     
  6. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    951
    Es gibt verschiedene Klicksysteme. Man kann also nicht pauschalieren. Bei Systemen wo schräg von oben sowohl in Stirn- und Längsseite eingerastet werden muss, werden die Bahnen zuerst an den Stirnseiten zusammengefügt und anschl. die ganze Bahnen in die vordere Reihe geklickt. Bei guten Böden ist das sogar ohne Hammer und Schlagklotz machbar.
    In den Velegeanleitungen ist die Vorgehensweise bebildert beschrieben. Die gilt es, vorher genau zu studieren, wenn man komplett ahnungslos ist. ;)
     
  7. #6 Schnulli, 23.07.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.420
    Zustimmungen:
    823
    Das Zauberwort heisst "Zugeisen".
    Erst lang an die Reihe, dann an das kurze Stück an die anliegende Paneele mit Zugeisen und Hammer ranklopfen.

    Gruß
    Thomas
     
  8. #7 Pimpifax, 23.07.2016
    Pimpifax

    Pimpifax Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    7
    Es gibt definitiv auch Stellen, wo man mit dem allesamt definitiv nicht weiterkommt! Ich erinnere mich an eine Stelle, bei einem Bekannten, wo an einem Ende ein Türstock war, unter den die Panele drunter sollten. Und am andren Ende war ein Heizkörper, der zu niedrig war um einen passenden Winkel zu bekommen um das Nutsystem ein zu klicken. Von der Seite reinschieben ging aufgrund der Heizungsrohre auch nicht. Ebenso, wie die Panele anstatt parallel zum Heizkörper, quer zu verlegen. Denn dann wären wir zwar am Anfang der Bahn unter den Heizkörper gekommen, aber am Ende nicht unter den Türstock, bzw. umgekehrt. Bei sowas ist Altbau eben oftmals leider oftmals ein Krampf.
     
  9. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    951
    Auch solche Stellen sind recht einfach. Dazu nimmt man mit dem Stecheisen an der Feder ein Stück weit den Wulst ab, gibt etwas wasserfesten Leim drauf und fügt die Dielen ein. Das geht immer und hält auch. Ich sag ja, man muß wissen, wie es geht. ;)
     
  10. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    75
    Diese Vorgehensweise habe ich verstanden und auch versucht. Bei einer Bahnlänge von 6 Paneelen ist es praktisch unmöglich: wenn die zweite Reihe an den Stirnseiten zusammengefügt ist, ist sie viel zu labil, um – ohne wieder aufzugehen – in die erste Reihe eingehängt zu werden. Selbst mit zwei Personen geht es nicht.
     
  11. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    75
    Wird das Reinklopfen in flachem Zustand nicht die winzigen Klick-Widerhaken so beschädigen, dass sie ihre Haltefunktion verlieren?
     
  12. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    951
    Entschuldige @awara, doch das geht auch allein, man muss es nur können. Auf diese Weise habe ich schon zig Böden verlegt.
     
Thema: Kork ohne Klick - gibts das noch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. geruch von korkkleber

    ,
  2. Korkfussboden ohne klicksystem

Die Seite wird geladen...

Kork ohne Klick - gibts das noch - Ähnliche Themen

  1. Gibt es ein Hinterwandelement?

    Gibt es ein Hinterwandelement?: Hallo Ich habe im Speicher ein kleines Bad mit einem Stand WC. Es ist direkt an der Wand, die das Bad vom restlichen kleinen Vorratsspeicher...
  2. Bestimmtes Winkelprofil woher? Gibt es so etwas überhaupt?

    Bestimmtes Winkelprofil woher? Gibt es so etwas überhaupt?: Hallo! Ich hoffe ich poste ins richtige Forum :) Ich benötige für einen Metallpfosten in 60x40 an der Rückseite eines L-Steines zu befestigen, ein...
  3. Venyl über gestrichenen Kork verlegen bei Fußbodenheizung

    Venyl über gestrichenen Kork verlegen bei Fußbodenheizung: Hallo Zusammen, ich habe mir eine Wohnung mit Fußbodenheizung gekauft. Baujahr mitte der 80er Jahre. Problem ist nun, dass auf dem Boden mehrfach...
  4. Fugenloses Bad - welche Möglichkeiten gibt es ?

    Fugenloses Bad - welche Möglichkeiten gibt es ?: Hallo, Wir müssen zwei Bäder renovieren. Optisch sollen die Oberflächen fugenlos sein. Nun habe ich als Material Respatex gefunden, das Material...
  5. Gibt es Silikatinnenfarbe ??

    Gibt es Silikatinnenfarbe ??: Ich wollte gerade mal nach einer Silikatinnenfarbe für meinen Keller gucken. Wenn man sich aber die ganzen Technischen Datenblätter der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden