Kopfbrausesystem vom Markenhersteller oder NoName

Diskutiere Kopfbrausesystem vom Markenhersteller oder NoName im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Liebe Forengemeinde, beste Grüße aus dem tiefsten Bayern. Ich habe vor sieben Jahren ein kleines EFH gebaut und damals ins Hauptbad ein...

nordic09

Neuer Benutzer
Dabei seit
03.12.2021
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Ort
Althegnenberg
Liebe Forengemeinde,
beste Grüße aus dem tiefsten Bayern.
Ich habe vor sieben Jahren ein kleines EFH gebaut und damals ins Hauptbad ein NoName-Kopfbrausesystem eingebaut.
War damals glaube ich eine Hausmarke von Obi. ohne Armatur mit Handbrause und eben Kopfbrause mit um die 25 cm für etwas über 100 Euro glaube ich.
Nach drei oder vier Jahre musste ich mal die Kopfbrause (aus Plastik) tauschen weil sich die Düsen nicht mehr sauber reinigen liesen, da hat sich wohl Kalk abgesetzt - da half auch kein Einlegen in Zitronensäure.
Alles kein Drama, Plastik, nicht besonders teuer. Eine hochwertige (schwere) Kopfbrause aus Metall wollte ich nicht montieren, da hätte ich Angst dass sich das doch recht windige Rohr verbiegt.
Ich liebäugle mit einem neuen Duschsystem, z.B. von Grohe (Vitalio Joy 260) - die bieten aktuell 10 Prozent Cashback an.
Klar, die Rohre werden deutlich stabiler sein, die Kopfbrause ist aus Metall. Gibt es bei den "besseren" Herstellern weitere Vorteile die sich mir als unwissendem nicht direkt erschließen?
Macht ein solcher Umstieg aus eurer Sicht Sinn oder wäre das Quatsch?

vielen Dank schon im Voraus für eure Meinungen.
Christian
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.843
Zustimmungen
1.290
Ort
56244 Goddert
Wir haben seit dem Sommer so was von Grohe. Mit Kopf- und Handbrause sowie Thermostat. Vorher hatten wir auch No Name nur mit Handbrause, aber auch mit Thermostat.

Es fühlt sich wertiger an und sieht auch so aus. Unsere Kopfdusch hat "nur" 16 cm. Völlig ausreichend finde ich. Unser Bad ist klein 😁 weiter konnte ich nicht zurück, so fehlt der Kopf. 20210704_103839.jpg
 

nordic09

Neuer Benutzer
Dabei seit
03.12.2021
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Ort
Althegnenberg
Danke für deine Erfahrung Maggy - sieht toll aus mit der Falttür an der bodengleichen Dusche
Sag mal, verirren sich bei einer Grohe Dusche auch hin und wieder Tropfen aus der Kopfbrause während die Handbrause aktiv ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.843
Zustimmungen
1.290
Ort
56244 Goddert
Bisher nein. Da ist links in dem Thermostat ein Knopf den muss man drücken und nach oben drehen dann kommt das Wasser von ganz oben.

Ohne Knopf nur nach unten drehen ist Handbrause.

Einzig vom umstellen Kopf- auf Handbrause sollte man das Wasser erstmal 2-3 Sekunden von sich weg halten....denn es ist kalt! Macht aber gleich richtig wach.😁
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
5.242
Zustimmungen
1.037
Ort
NRW
Hallo,
Nach drei oder vier Jahre musste ich mal die Kopfbrause (aus Plastik) tauschen weil sich die Düsen nicht mehr sauber reinigen liesen, da hat sich wohl Kalk abgesetzt - da half auch kein Einlegen in Zitronensäure.
habe noch keine gehabt wo das nach einige Zeit nicht der Fall war, habe mich schon hingesetzt und mit einem kleinen passenden Bohrer die einzelnen Düsen gereinigt, dauert aber nicht lange dann geht das wieder von vorne los.

Gruß,
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.843
Zustimmungen
1.290
Ort
56244 Goddert
@sep bisher haben wirden Duschkopf immer in einen Eimer mit Entkalter gesteckt. Wie man das bei dem Kopf in ca 220 cm Höhe macht weiss ich aber auch noch nicht.

Dabei haben wir angeblich kein kalkhaltiges Wasser. Wenn ich mir dann die Schüssel ansehe, die ich immer auf den Ofen stelle, wenn der an ist, die Schüssel sagt was anderes.
 
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
1.931
Zustimmungen
884
Ort
30853
Wie man das bei dem Kopf in ca 220 cm Höhe macht weiss ich aber auch noch nicht.
Zwei Möglichkeiten, liebe Maggy, für beide benötigst Du zumindest einen Haushaltstritt:
1- Kopfbrause abschrauben. Ist normalerweise nur handfest mit einer Gummidichtung aufgeschraubt.
2- Einen Beutel mit Entkalker füllen und von unten über die Kopfbrause ziehen, oben festbinden.
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.843
Zustimmungen
1.290
Ort
56244 Goddert
Ich hab nicht gesehen das die angeschraubt ist. Aber der Typ mit dem Beutel geht auf jeden Fall.

😁 Dumm darf man sein, aber man muss sich zu helfen wissen.

👍👍👍
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.843
Zustimmungen
1.290
Ort
56244 Goddert
Ich hab mal nachgesehen. Du hast Recht. Der Kopf ist angeschraubt. Ich stand zu dicht bei, da konnte ich das erst nicht sehen.

Sag mal, sollte man vorbeugend, ich sag mal alle 6 Monate entkalken, oder erst, wenn dann das sieht und merkt?
 

swara

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.08.2014
Beiträge
1.313
Zustimmungen
477
vorbeugend alle sechs Monate oder erst, wenn dann das sieht und merkt?
wenn Du so weiches Wasser hast, brauchst Du gar nichts tun :cool:
Bei wirklich hartem Wasser "sieht und merkt" man schon nach vier Wochen, wenn man ehrlich ist, aber man lernt schnell, das Sehen und Merken soweit zu unterdrücken, dass man das Intervall wenigstens auf sechs Monate hinauszögert. Andernfalls ätzt man ratzfatz die Chromschicht ab, die heute leider nicht mehr so dick ist wie anno 1960.
 
Thema:

Kopfbrausesystem vom Markenhersteller oder NoName

Oben