Komische "Mauersteine" - Was für Steine sind das eigentlich und wie und wohin lege ich sie am besten?

Diskutiere Komische "Mauersteine" - Was für Steine sind das eigentlich und wie und wohin lege ich sie am besten? im Pflaster und Wege Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo zusammen, der Vorbesitzer des Hauses hat hier eine Art "Mauer" "gebaut" (diese unförmigen Steine ohne Fundament und Mörtel/Kleber...

RowdyAlph

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.06.2021
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

der Vorbesitzer des Hauses hat hier eine Art "Mauer" "gebaut" (diese unförmigen Steine ohne Fundament und Mörtel/Kleber aufeinander gestapelt) um das höher gelegene Kiesbett das um die Garage geht von dem nebengelegenen Weg abzutrennen. Die Form der Steine und das Aussehen sind mir seit Einzug vor einem halben Jahr ein Dorn im Auge.

Um was für Steine handelt es sich da? Die Form ist unschön und nicht wirklich als Mauer legbar... Sind das überhaupt Mauersteine und wenn ja, wie soll diese Form denn gelegt werden? Wenn es zumindest echte Trapeze wären könnte ich sie ja noch als Mauer legen, aber mit den abgeschnittenen Ecken ist das echt nix.

Danke schonmal!
 

Anhänge

  • 20210617_103339.jpg
    20210617_103339.jpg
    783,8 KB · Aufrufe: 31
  • 20210617_103344.jpg
    20210617_103344.jpg
    640,6 KB · Aufrufe: 31
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
4.438
Zustimmungen
1.619
Ort
Wüsting
Das ist bestimmt nur ein 6eck Pflasterstein / bodenfliese für außen der mittig geteilt wurde..
 

RowdyAlph

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.06.2021
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Das haut mit der Eckenanzahl aber nicht ganz hin. Wenn es sechseckige Fließen wären die in der Mitte geteilt wurden, müssten ja Trapeze das Endresultat sein. Hier sind aber die Ecken der Trapeze auch noch ab.

Ich glaube nicht dass sich jemand die Mühe macht die Ecken auch noch abzuschneiden, zumal das ja gut und gerne 100 Steine sind.

Oder meist du dass das eben doch so gekaufte Außenfliesen sind?

Dagegen spricht, dass genau die sichtbare "Maueraußenseite" naturbelassen rau, die anderen Seiten glatt und geschnitten sind. Für Fliesen oder Pflastersteine macht das ja keinen Sinn...
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.245
Zustimmungen
1.128
Ort
56244 Goddert
So schlecht sehen die gestapelt und von vorne gar nicht aus.
 

RowdyAlph

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.06.2021
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Danke für die Antworten!

Ich werde die Steine erstmal komplett reinigen und neu legen.
Wenn sie mir nicht fest genug sitzen sollten, werde ich nach hinten (zu den dreieckigen Löchern hin) eine Beschalung bauen und zur Verbindung dort mit Beton o.ä. arbeiten. Dann ist die nicht sichtbare Seite auch zu und abgeschlossen.
 
Thema:

Komische "Mauersteine" - Was für Steine sind das eigentlich und wie und wohin lege ich sie am besten?

Oben