Kniestock dämmen - diffussionsoffen??

Diskutiere Kniestock dämmen - diffussionsoffen?? im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen ich bin neu hier und habe mich im Zusammenhang mit der Renovation des neu erworbenen Eigenheims hier angemeldet. Wir haben ein...

  1. #1 Jeddiah, 09.03.2015
    Jeddiah

    Jeddiah Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen
    ich bin neu hier und habe mich im Zusammenhang mit der Renovation des neu erworbenen Eigenheims hier angemeldet. Wir haben ein Haus gekauft das 1965 erbaut wurde. Neben Bad und Küche wird die gesamte Elektrik neu gemacht sowie Dachfenster ersetzt bzw neu installiert. Das Dach ist folgendermaßen gedeckt: Unter den glasierten Tonziegeln befinden sich Schalen aus Kunststoff, die 4cm starke Styroporplatten beherbergen. Hersteller ist Thermodach, die Firma gibts nicht mehr. Dort wo die Zimmer sind sind Holzfaserplatten verbaut. Darunter kommt ein Hohlraum und dann verputzte Heraklithplatten. In den beiden Kniestöcken (sagt man das so?) fehlen die zusätzliche Dämmung. Ich hatte jetzt daran gedacht die Dämmung in den Zimmern zu lassen. Klar ist es nicht optimal und es gäbe besseres. Die Kniestöcke will ich aber dämmen. Die Frage ist wie: Ich dachte an 14cm Holzfaserplatte (zB Steico flex) und dann eine diffussionsoffene Folie ala Pro clima intello oder Vario KM Duplex. Darauf dann eine Lattung. Was haltet ihr davon.

    Für Anregungen bin ich gerne zu haben

    Vielen Dank

    Jed
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 10.03.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Hallo und Willkommen :)

    Wie ist es denn mit der Kondensation an der Wand? Wird die kalt und feucht? Stockschimmel zu sehen?

    Unbesehen glaube ich daß allerhöchstens eine Dampfbremse hier hinzugezogen werden könnte - so dicht bekommt man das nicht ;)
     
  4. #3 Jeddiah, 10.03.2015
    Jeddiah

    Jeddiah Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Danke für deine Antwort
    Schimmel in den DG Räumen ist partiell vorhanden. Allerdings vorzugsweise an der Fensterlaibung. Ob das aber ursächlich an der Dämmung liegt ist nicht klar. Das könnte aber auch daran liegen, dass die Vorbesitzerin das OG seit Jahren nicht mehr beheizt und nur als Abstellfläche benutzt hat.
    Was hälst du von den genannten Folien? Taugen die was oder welche Alternativen gäbe es noch?

    Michael
     
  5. #4 harekrishnaharerama, 10.03.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Beide Firmen haben ein seriöses Image, Isover ist bekannter, der andere hatte 2012 einen Test gewonnen - kommt einfach drauf an, welche man günstiger bekommt und dann sollte man am besten beim System bleiben, also die Kleber von der selben Firma nehmen ;)
     
  6. #5 harekrishnaharerama, 10.03.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Also ist eine Dampfbremse/-sperre schon vorhanden oder nicht? Müsste schon das ganze Dach dicht machen, sonst meldet sich der Schimmel an den undichten Stellen, wenn es bewohnt wird.
     
  7. #6 HolyHell, 10.03.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    183
    Ich denke mal Du solltest ein paar € in die Hand nehmen und einen Bauphysiker zu Dir einladen. Der kann Dir dann den gesamten Aufbau durchrechnen.
    Der Schimmel an den Laibungen wird wohl durch eine fehlende/ fehlerhafte Db entstanden sein.

    Bei so gewürfelten Aufbauten ist es meißt besser alles raus und komplett neu zu machen.
     
Thema: Kniestock dämmen - diffussionsoffen??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kniestock dämmen

    ,
  2. kniestock dämmen oder nicht

    ,
  3. diffussionsoffen

    ,
  4. steico flex dampfbremse dachboden
Die Seite wird geladen...

Kniestock dämmen - diffussionsoffen?? - Ähnliche Themen

  1. Keller nachträglich dämmen?

    Keller nachträglich dämmen?: Hallo zusammen, Ich wohne zur Miete in einer Doppelhaushälfte die ca. 1940 gebaut wurde. Der Keller ist feucht und im Winter einfach zu kalt. Es...
  2. Mein Dachgeschossboden - eure Einschätzung zur Konstruktion, dämmen: wenn ja, wie?

    Mein Dachgeschossboden - eure Einschätzung zur Konstruktion, dämmen: wenn ja, wie?: Hallo! So, ich habe mich ja im Vorstellungsbereich schonmal vorgestellt. Jetzt hier zu meinem aktuellen "Problem", d.h. ich suche im ganzen Haus...
  3. Dachboden in Mietwohnung selbst dämmen

    Dachboden in Mietwohnung selbst dämmen: Hallo zusammen, ich möchte mich kurz vorstellen.Mein Name ist Thomas und ich bin 35 Jahre alt. Für uns stellt sich folgendes Problem. Durch...
  4. Dachbodenklappe dämmen/abdichten?

    Dachbodenklappe dämmen/abdichten?: Hallo zusammen, wir haben ein Einfamilienhaus von 1996: - Erdgeschoss, - 1. Stock und - darüber ein Spitzboden (gedämmt; nicht beheizt). Die...
  5. Ölheizung - Revisionsklappe dämmen

    Ölheizung - Revisionsklappe dämmen: Hallo zusammen, wir haben ein Haus mit Ölheizung gekauft. Immer zu Beginn der Heizzeit nerven uns die Geräusche vom Brenner. Es führt eine offene...