Klimmzugstange - Unterlegscheibe oder größerer Schraubenkopf?

Dieses Thema im Forum "Schrauben, Dübel, Haken, Ösen" wurde erstellt von tom995, 24.06.2016.

  1. tom995

    tom995 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    es wäre super, wenn ihr mir bei meinem kleinen Anliegen weiterhelfen könntet.

    Ich möchte eine Klimmzugstange an meiner Betondecke befestigen. Die beigelegten Schrauben und Dübel wurden in den Amazonkommentaren nicht für die Befestigung empfohlen.

    Ich habe noch Fischer Schrauben/Dübel-Sets (Dübel 8mm) übrig. Artikelnummer: 52122
    (google-Suche: "Fischer Artikelnummer: 52122")

    Diese würde ich gern für die 8 Löcher alternativ benutzen. Wird mein Gewicht von 80 kg grundsätzlich damit gut gehalten?

    Nun zur Kernfrage: Die Schraubenköpfe sind zu klein für die Löcher der Klimmzugstange. Kann ich einfach Unterlegscheiben benutzen, um nicht extra Schrauben mit größerem Kopf kaufen zu müssen? Die Unterlegscheiben würden dann natürlich der gesamten Zugkraft ausgeliefert sein, da sie ja dann primär sozusagen als Lochverkleinerung dienen. Halten 8 handelsübliche Unterlegscheiben 80kg Zug aus?

    Viele Grüße

    Tom
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elektrofuzzi, 24.06.2016
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    27
    Das kommt auf die Scheibendicke an. Wenn du sicher gehen willst,nimm Stockschrauben. Die werden in der Sanitärinstallation z.B. Waschtisch verwendet. Die haben zwei verschiedene Gewinde,einmal metrisch,und einmal wie eine Holzschraube. Gibts in verschiedenen Stärken und Längen. Am Gewindeanfang ist ein Torx oder Imbus,damit wird die Schraube bequem in den Dübel gedreht.8er Dübel Stockschraube M6 oder 10er Dübel und Stockschraube M8.Dann dicke Scheiben und selbstsichernde Muttern. Da kannst du sicher sein das die Schrauben auch halten. Hat auch noch den Vorteil wenn man beim Bohren verrutscht oder nicht 100% angezeichnet hat,kann man nach dem Eindrehen der Schraube diese mit dem Hammer noch in die gewünschte Richtung schlagen. (Aber bitte vorher ein oder besser zwei Muttern auf das Gewinde drehen und dann darauf mit dem Hammer schlagen. Sonst Gewinde kaputt)
    Bei Hornb*** gibts Stockschrauben einzeln ca.50 Cent das Stück.
    Viel Spass
    Gruss Claus
     
  4. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    216
    Das mit den Unterlegscheiben ist Murks und das würde ich nicht machen. Es soll doch bestimmt vernüftig und sicher sein und ordentlich halten.

    Geh in einen Baumarkt und kauf passende Schrauben für die Löcher und hochwertige, zu den Schrauben passende Dübel.

    Je nachdem, welchen Durchmesser die Löcher haben, kannst du Spax-Schrauben verwenden oder Schlüsselschrauben, am besten mit Unterlegscheiben.

    Dazu dann passende Dübel, diese billigen Standard-Spreizdübel mag ich überhaupt nicht, die funktionieren nur unter idealen Bedingungen halbwegs. Die Fischer UX Dübel sind z.B. gut und Tox Trika finde ich fast noch besser aber da gibt es viele verschiedene.

    Auf den Dübelpäckchen steht genau drauf für welche Schrauben und Wände sie geeignet sind. Ich würde mindestens ca. 60mm lange Schrauben verwenden.
    Die Schrauben sollten immer etwas länger als die Dübel in der Wand sein, also Schraubenlänge = Dübellänge + Dicke dessen was befestigt wird + ein Bisschen.

    Die Stockschrauben kann man auch verwenden, finde ich in dem Fall aber nicht so gut, weil die Gewinde überstehen und man sich evtl. daran verletzen könnte beim rumturnen. Und sieht eben einfach nicht so toll aus, finde ich.
     
  5. #4 Elektrofuzzi, 24.06.2016
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    27
    Das is quatsch,Spaxe haben null Zugfestigkeit und die Stockschrauben kannste entweder soweit eindrehen wie du es brauchst oder absägen oder Hutmuttern. Und Kunsstoffdübel für diese Belastung? Naja muss jeder für sich entscheiden und verantworten,was er da bastelt.
     
  6. #5 Elektrofuzzi, 24.06.2016
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    27
    Es gibt für Beton auch noch Einschlagspreizhülsen mit Gewinde,kostet auch nicht die Welt,wenn man sich das passende Setzwerkzeug bastelt. Das is nämlich teuer.
     
  7. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    216
    Welche Belastung? Eine Spax hält ca. 100kg locker. Und in diesem Fall verteilt sich die Belastung auf 4 Schrauben pro Seite!

    Ich hätte da absolut keine Bedenken, das mit 8 Spax zu befestigen und guten Kunststoffdübeln. Wobei es (glaube ich) eine Vorschrift gibt, dass man an Decken keine Kunststoffdübel verwenden darf, damit bei einem Brand nichts unkalkulierbar der Feuerwehr auf den Kopf fällt. Würde ich persönlich in dem Fall aber nicht so kritisch sehen.

    Wenn es nur eine Schraube pro Seite wäre, dann würde ich natürlich auch Metall-Schwerlastdübel verwenden.
     
  8. #7 Elektrofuzzi, 25.06.2016
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    27
    Wo steht das eine Spax 100kg hält? 4x50mm hält das? Diese Schrauben sind weder auf Zug,noch auf Scherfestigkeit geprüft. Wie kannst du so einen Unsinn schreiben? Hauptsache besserwissen. Hast du schon mal überlegt was passieren könnte,wenn jemand an die Stange springt,einen Klimmzug macht,und dann durchsackt? Gefährliche Bastelwastel Anleitungen gibts hier. Aber wie das der TE löst,muss er selbst entscheiden.
    Und Feuerwehrleute tragen Helme!
     
  9. #8 Kaffeetrinker, 25.06.2016
    Kaffeetrinker

    Kaffeetrinker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    48
    moin,
    klasse, beschwert sich überhalbwissen und findet es auf der anderen seite sicher genug wenn feuerwehrleute helme tragen.
    je nachdem was montiert werden soll in eine decke, dürfen keine kunststoffdübel genommen werden. so ein helm hilft wohl sehr wenig, wenn einem feuerwehrmann eine 150kg markise auf dem helm fällt.

    okay, hatte jetzt sehr wenig mit dem eigentlichen thema zu tun.

    mfg kaffeetrinker
     
  10. tom995

    tom995 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für die Tipps!

    War vorhin im Baumarkt. Der Verkäufer meinte auch, dass ich einfach Schlüsselschrauben mit ausreichend großem Kopf nehmen kann und zeigte mir das (seiner Überzeugung nach) passende Fach. Außerdem noch Unterlegscheiben.

    Beim Reindrehen der 3. Schraube hatte ich schon kurz vorm eigentlichen Festziehen den Schraubenkopf in der Hand... Die sind wohl aus dem falschen Material und werden nicht halten... :D Gefährliche Beratung bei Toom... Gibt es Schlüsselschrauben, die für Last geeignet sind? Oder doch eher Stockschrauben nehmen?
     
  11. #10 Passtnix, 25.06.2016
    Passtnix

    Passtnix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    33
    Schlüsselschrauben sind in der Regel durchaus belastbar, (Zuglast ) ,
    In Ihrem Fall hat es den Kopf vermutlich abgedreht .
    Ursachen können sein: 1) Bohrloch zu kurz 2) Die Durchmesser von Schraube , Dübel und Bohrloch passen nicht zusammen.
    Wenn es sich um eine massive Betondecke handelt würde ich ohnehin auf Nummer sicher gehen und zu Schwerlastankern greifen
     
  12. #11 Elektrofuzzi, 26.06.2016
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    27
    Soviel zum Thema Zugfestigkeit,die Schlüsselschrauben im Baumarkt sind halt nicht geprüft.
    @Kaffetrinker
    Nix Halbwissen,sondern praktische Erfahrung. Oder meinst du ich schreibe hier aus Langeweile?
    Nimm Stockschrauben! Die brauchst du nur soweit reindrehen bis die fest sind,Halter dran,Mutter drauf,abflexen oder Hutmutter.
     
  13. #12 Passtnix, 26.06.2016
    Passtnix

    Passtnix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    33
    Sorry , die Anforderungen von Schrauben bezüglich Zug/Dehn/Bruchfestigkeit etc. sind in diversen Din und ISO - Normen geregelt . von daher
    ist es vollkommen wurscht ob ich Schrauben im Baumarkt oder im Fachhandel kaufe.
     
  14. #13 Elektrofuzzi, 26.06.2016
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    27
    Also die Schlüsselschrauben die ich im Baumarkt finden kann,haben alle blanke Schraubenköpfe. Ergo muss ich doch davon ausgehen,das die keiner besonderen Norm entsprechen. Bei gewöhnlichen metrischen Gewindeschrauben ist die Zug und Scherfestigkeit angegeben mit z.B. 4.6. oder 8.8. oder 10.9.
    Sieht im Fachhandel evtl. anders aus. Ich hab auch schon Schlüsselschrauben verwendet,und die abgerissen. Eine Stockschraube bis dato eben nicht. Aber das scheint hier ja eher auf eine Glaubensfrage hinauszulaufen. Ich geb gerne meine Erfahrungen weiter,aber ihr habt Recht und ich meine Ruh.
     
  15. #14 MacFrog, 26.06.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    160
    Wenn ihr im Baumarkt mal auf die Kartons der Schrauben schaut , oder bei den Schlüsselschrauben auf den Kopf , da ist das schon alles angegeben (wenn sie nicht vom Wühltisch kommen). Normale Spax halten das nicht , zumindest nicht mit nur 4 Stk bei 80 Kilo.
    Stockschrauben müssen soweit eingeschraubt werden , bis der Dübel sich entfalten kann! Also auch hier richtige Länge wählen. UND richtigen Dübel.
     
  16. #15 JoachimWeiler, 26.06.2016
    JoachimWeiler

    JoachimWeiler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Es kommt auf deine Decke drauf an, Beton Decken Springen gerne beim Bohren. Zudem wenn du keine zu 100% passenden Schrauben hast ist das nicht so fein. Ich würde passendes Material kaufen.
     
  17. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    216
    Nix gefährliche Bastelwastel Anleitungen, praktische Erfahrung und Wissen aus der täglichen Montage bei meinem ehmaligen Arbeitgeber.

    Ordentliche dimensionierte Spax mit guten Dübeln halten das locker. Das sind 8 Stück, vier pro Seite!
    Da hätte ich gar keine Bedenken. Schlüsselschrauben wären aber wohl üblicher für diesen Zweck.

    Wenn dir die Köpfe abgerissen sind, hast du entweder minderwertiges Material gekauft oder was bei der Montage falsch gemacht.

    Es ist nämlich völlig egal welche Schrauben und Dübel man nimmt, wenn man nicht weiß wie man sie richtig einsetzt halten die alle nicht. Also passende Dübel und Schrauben auswählen, Löcher richtig und tief genug bohren und reinigen usw.

    Ich vermute deine Dübel waren zu klein für die Schrauben oder du hast nicht tief genug gebohrt.
     
  18. tom995

    tom995 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich probiere es jetzt mal mit Stockschrauben. Kann mir jemand Stockschrauben mit ordentlicher Zugfestigkeit empfehlen, die zu den (meiner Meinung nach ausreichenden) und richtig gesetzten Fischer-8er-Nylon-Dübeln (s.o.) passen? (und evtl. passende Muttern + Unterlegscheiben)

    Ich fand nur Angebote aus denen ich nicht herauslesen konnte, ob die Stockschrauben für diesen Verwendungszweck taugen.
     
  19. #18 HolyHell, 27.06.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    169
    So, dann gibt der Deckenbauer auch noch seinen Senf dazu :)

    Das Problem bei Kunstoffdübeln ist das diese mit der Zeit vom Beton zerrieben werden. Der Beton dehnt sich aus und zieht sich zusammen und irgendwann ist der Kunststoff soweit runter das sich das löst.

    Die 80kg Körpergewicht sind ja gut und schön, passen in diesem Fall aber nur bedingt da sich diese 80kg bewegen. Man spricht da von dynamischen Lasten. Kann man berechnen wenn man Lust hat, aber wir kommen hier bei der Klimmzugstange mit den 80kg nicht hin, die Last ist größer.

    Als Trockenbauer kommt in diesem Fall als erstes der Deckennagel. Für abgehängte Decken kein Ding, in diesem Fall aber viele Nachteile: sieht schei*e aus, kriegt man nur mit dem WS oder einem Stemmhammer wieder ab.
    Scheidet also aus, obwohl er mit dem Gewicht klar käme.

    Dann haben wir noch den Bolzenanker. Trägt das Gewicht, läßt sich aber schlecht entfernen.

    M.M.n. ist die wohl einfachste Lösung die Betonschraube. Erfüllt alle geforderten Merkmale und kann man hinterher einfach wieder raus drehen und gut is.
     
  20. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    216
    Hm, wieder was gelernt, danke ;) Betonschrauben kannte ich gar nicht.
    Ob er sich jetzt aber nur wegen den acht Schrauben einen Schlagschrauber kauft...

    Dynamische Kräfte sind klar, aber wenn eine Spax ca. 100kg hält, sind das 800kg, sollte reichen...

    Wenn man es übertreiben will, würde ich dann eher Metall-Einschlagdübel verwenden. Mit einem davon hab ich einen Hängesessel in Beton befestigt, hat jedenfalls 4 Jahre allen Belastungen stand gehalten. Da kann man ja dann nur zwei pro Seite nehmen.

    Die Einschlagdübel kann man beim Auszug einfach zu schmieren.
     
  21. #20 HolyHell, 28.06.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    169
    Ich kenne ja nicht den Werkzeugkeller vom TE. Aber ein Schlagschrauber beschleunigt nur das eindrehen. Das geht auch mit einem normalem Schrauber (sollte halt nur Drehmoment haben).
    Einige Schrauben darfst Du eh nur mit dem vorgeschriebenem Drehmoment (<--also mit nem Dremo-Schlüssel) anziehen (kommt halt auf den Hersteller und den Einsatzzweck an).

    Hier mal einer von Würth:
     
Thema:

Klimmzugstange - Unterlegscheibe oder größerer Schraubenkopf?

Die Seite wird geladen...

Klimmzugstange - Unterlegscheibe oder größerer Schraubenkopf? - Ähnliche Themen

  1. Große Fliesen verlegen

    Große Fliesen verlegen: Hallo liebe Mitglieder, nun hab ich mich doch hier angemeldet... lese schon einige Zeit immer mal mit... Wir haben unser Badezimmer mit 1m x...
  2. Schnellspannbohrfutter für Bohrhammer - großes Durchmesser

    Schnellspannbohrfutter für Bohrhammer - großes Durchmesser: Hallo, ich habe einen Bosch Bohrhammer GBH2-28DFV und muss durch Stahl bohren. Gerne würde ich ein Loch von mehr als 13 mm Durchmesser bohren,...
  3. Welche Größe haben eure Geräteschuppen?

    Welche Größe haben eure Geräteschuppen?: Hallo, ich baue ein Gerätehaus in welchem folgende Dinge Platz finden sollen: 4 Räder + 1Kiki, Rasenmäher, Schaufel, Rechen, Schneeschaufel,...
  4. Große Gasgrills

    Große Gasgrills: Habe mal eine vielleicht komische Frage.Bei allen angebotenen großen Gasgrills habe ich festgestellt das der Deckel eigentlich in keinster Weise...
  5. Welche Größe muss ich nehmen für die neuen Abflussleitung?

    Welche Größe muss ich nehmen für die neuen Abflussleitung?: Hallo, ich möchte demnächst die alten Guss Abwasser & Fäkalienrohre unter der Erde erneuern. Da die alten sich verschoben haben und ein Inliner...