Klimagerät - welches kann man kaufen?

Dieses Thema im Forum "Heizung und Klima" wurde erstellt von Turbo1976, 20.05.2016.

  1. #1 Turbo1976, 20.05.2016
    Turbo1976

    Turbo1976 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Hallo an euch,

    es steht mal wieder der Sommer vor der Tür und damit natürlich auch steigende Temperaturen. Dagegen würde ich dieses Jahr gerne etwas machen - zumindest gegen die Innentemperaturen ;-)

    Nun soll also ein Klimagerät her. Nach langen Recherchen scheiden Einschlauch-Monoblock-Gerät aus, da deren Effizienz nahe Null liegt. Ein Splitgerät mit Festinstallation scheidet leider auch aus, da wir in einer Mietwohnung wohnen und definitiv keine Außenwände durchbohren dürfen :-( Außerdem hätte ich gerne die Option, am Tag das Wohnzimmer zu kühlen und nachts das Schlafzimmer, es sollte also eine variable Lösung sein.

    Bleiben dann ja nur noch:
    1. ein Zweischlauch-Monoblock-Gerät
    2. ein mobiles Splitgerät

    Zu 1. habe ich das Stiebel Eltron ACP 35 für ca. 850€ gefunden und zu 2. das Krone RKL 491 für ca. 1.800€. Was meint ihr zu den beiden Varianten? Reicht die günstigere Version aus?

    Meine Vorstellung ist nicht, die Räume auf 20 Grad zu bringen, wenn draußen 42 Grad herrschen. Im letzten Sommer hatten wir tagsüber gut 35 Grad in der Wohnung. Es würde mir schon reichen, wenn das Gerät die Luftfeuchtigkeit verringert und die Raumtemperaturen um 5-6 Grad runter bringt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    204
    Eine ganz ähnliche Frage habe ich vor wenigen Wochen schon mal gestellt.

    Du scheinst Dich damit aber schon richtig beschäftigt zu haben. Meine Ansprüche wären in der Art wie Deine. Ich habe auch keinen Bock Löcher in Wäne zu schlagen oder Scheiben zu beschädigen. Ich würde das Gerät auch mal hier, mal da einsetzen wollen.

    Was ist denn der Unterschied zu 1-Schlauch und 2-Schlauchtechnik?
    Ich hab echt schon überlegt mal etwas beim Ottoversand zu bestellen. Ist es Mist schicke ich es zurück.....
     
  4. #3 Turbo1976, 21.05.2016
    Turbo1976

    Turbo1976 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Bei einem 1-Schlauch-Monoblock zieht das Gerät die Luft aus dem Raum, kühlt diese und bläst die "Abluft" über den Schlauch nach draußen. Da das Gerät somit Luft aus dem Raum entnimmt, bildet sich im Raum ein Unterdruck. Und da ein Raum nie völlig abgedichtet ist, vor allem, wenn man den Schlauch aus dem Fenster hängt, wird immer wieder neue warme Luft von draußen (u.U. über weitere Zimmer) "nachgezogen". Sprich: so ein Gerät verbraucht eine Menge Strom (i.d.R. 1-1,3 kWh) während die echte Kühlleistung eher bescheiden ausfällt (viele Leute berichten von max. 1-2 Grad selbst bei den guten Geräten a la DeLonghi für 800-900€ und darüber).

    Ein 2-Schlauch-Monoblock holt die Luft von draußen über den ersten Schlauch, während die "Abluft" über den 2. Schlauch wieder nach draußen befördert wird (nur die gekühlte Luft kommt in den Raum). So bildet sich im Raum eher ein Überdruck. Die Kühleffizienz scheint über diese Methode merklich besser zu sein.

    Bei beiden Varianten hat man jedoch folgende Probleme:
    1. Lärm im Raum
    2. relativ hoher Stromverbrauch (1-1,3 kWh)
    3. die Geräte erzeugen im Betrieb selbst Wärme genauso wie der Abluftschlauch, der ordentlich heiß wird

    Vergiß daher solche 1-Schlauch-Geräte, die Mühe so etwas zu bestellen kannst Du Dir sparen zumal Du u.U. den Rückversand mit der Spedition selbst bezahlen musst...

    Mir ist bisher nur nicht klar, wie groß der Abstand zwischen einem 2-Schlauch-Gerät und einem mobilen Splitgerät ist (ohne den Lärm und den Stromverbrauch zu betrachten).
     
  5. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    204
    Weiteres Problem dürfte sein, bei der 2-Schlauch Technik muß man sogar 2 Löcher in die Wand hauen :eek:
    Den Lärm könnte man umgehen in dem man das Gerät (bei uns z. B.) auf die überdachte Terrasse stellt. Lärm + Wärme blieben draußen.
    1-1,3 kWh paßt ja auch nicht so wirklich, wenn die Geräte 2.500 - 3.500 Watt haben....

    Am besten wie in den 30ßigern: Eisblöcke und dann Veni der die Kälte verteilt....nur, ich kenn nur die Eisblöcke von Langnese;)

    Also alles noch unausgegoren. Aber danke fürs erklären.
     
  6. #5 Turbo1976, 21.05.2016
    Turbo1976

    Turbo1976 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Die aktuellen Monoblock Klimageräte haben eine EEK A bis A++ und damit einen Energieverbrauch von um die 1 kWh oder ein wenig darüber (siehe z.B. http://www.delonghi.com/de-de/produ...uino-air-to-air-pac-an97-real-feel-0151801019).

    Du meinst da wohl die maximale Kühlleistung.

    Bei den Schlauchgeräten muss man nicht notwendigerweise ein Loch bzw. zwei Löcher in die Wand hauen. Man kann sich z.B. auch eine für ein Fenster passende Plexiglasscheibe anfertigen lassen und die im Sommer gegen die Originalscheibe tauschen. So ein Scheibentausch ist mit ein wenig Übung in 10 Minuten erledigt und so eine Plexiglasscheibe kostet nicht die Welt.
    Man kann aber auch an einer Türe die Schläuche am Boden "raushängen lassen", den Rolladen ganz schließen, Türe offen lassen und die "offenen Punkte" einfach mit Umzugsdecken oder Handtücher abdichten.

    Das mobile Splitgerät hat halt der riesen Vorteil, dass man nur ein gut daumendickes Loch bzw. Öffnung braucht...

    Bitte erkläre mir mal wie das mit der überdachten Terrasse funktionieren soll ?!?


    P.S. in südlichen Ländern kennt man offenbar solche Konstruktionen wie Monoblockgeräte gar nicht, weil diese einfach zu ineffizient arbeiten. Dort wo es darauf ankommt gibt es nur reine Splitgeräte. Doch wie will man das in einer Mietwohnung machen? Neben dem nicht genehmigten Wanddurchbruch ist da ja auch noch das Problem mit dem Lärm, der den Nachbarn vor allem nachts ganz schnell auf den Sack gehen dürfte...
     
  7. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    204
    Ich dachte dafür muß das Mobile Gerät doch nicht IM Raum stehen, sondern könnte auch draußen stehen???
    Hab ich da einen Denkfehler?

    Jetzt mußte ich erstmal googeln was ein Splitgerät ist. - Jetzt weiß ich es *grins* Die sind ja gar nicht mehr soooo teuer *staun* Einzig in Deutschland ist es eigentlich nicht lange genug warm für so etwas. Das lohnt kaum.

    https://klimaanlagen-split.com/?gclid=CNen5PeI7MwCFQPgGwodwxIDMA
     
  8. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    238
    Ja du hast einen Denkfehler, denn die kalte Luft kommt natürlich aus dem Gerät ;)

    Es holt sich die warme Außenluft, kühlt sie ab und bläst sie in den Raum. Die im Gerät dabei entstehende Wärme wird über den zweiten Schlauch nach außen geführt.

    Hab ich mir jetzt aber nur logisch hergeleitet, ich kannte diese Variante auch nicht, wieder was gelernt :)
     
  9. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    204
    Ja klar..... wie doof....
     
  10. #9 Turbo1976, 22.05.2016
    Turbo1976

    Turbo1976 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe tatsächlich mal so ein Monoblock 1-Schlauch-Gerät gesehen, dass konnte man so betreiben, dass das Gerät draußen steht, dort die Außenluft zieht, und die gekühlte Luft durch den Schlauch ins Innere bläst. Ich meine das war eines von Suntec (bin mir aber nicht sicher). Hat aber meine ich auch nur bis 35 Grad funktioniert...

    In aller Regel läuft das beim 1-Schlauch-Gerät aber so wie beschrieben. Das Gerät steht in der Wohnung/im Haus, zieht die (warme) Raumluft an (meistens hinten am Gerät), bläst die gekühlte Luft in den Raum und die heiße Abluft durch den Schlauch nach draußen.

    Hier wird das alles ganz gut und kurz erklärt: http://www.baua.de/SharedDocs/Downl...achbeitraege/F2073.pdf?__blob=publicationFile


    Richtig, die Splitgeräte sind an sich nicht mehr so exorbitant teuer. Wobei man da das Problem hat, dass wieder eine Kernbohrung notwendig ist und die Sache nur durch eine Fachfirma in Betrieb genommen werden sollte. Da ist man mit allem drum und dran doch wieder schnell mal bei 3.000-4.000€ und hat eine Festinstallation (die Wartung nicht zu vergessen).
    Ob sich das am Ende rechnet muss man sich natürlich selbst überlegen. Aber das ist ja auch immer das Problem, wenn man darüber nachdenkt, sich einen 911er zu kaufen :)
     
    Maggy gefällt das.
  11. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    204
    9 11 er? Klar steht auch noch auf meiner to do Liste:D
    Bei uns gibt es die Fa. Eishockey, der heißt echt Pickel, der bietet split ab 1550 inklusive Einbau an.
     
  12. #11 Turbo1976, 23.05.2016
    Turbo1976

    Turbo1976 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Wenn das Ganze wirklich was von der Kühlleistung taugen soll, führt an einem Splitgerät und den damit notwendigen Durchbrüchen kein Weg vorbei :-( Hier mal eine günstige Variante, die ich gefunden habe: http://www.klimaprofis.com/hersteller/daikin/daikin-ftxb20c-inverter-wand-klimageraete-set-2-6-kw.

    Soweit so gut. Sitzt man in seinem eigenen Haus, dann ist das ja alles kein Problem. Die Probleme fangen dann aber an, wenn man in einem Mehrparteienhaus wohnt. Sowohl als Mieter als auch als Eigentümer kann man ja nicht so ohne Weiteres Durchbrüche an (tragenden) Wänden vornehmen und am Ende vielleicht auch noch das Außengerät an die Fassade kloppen (Stichwort bauliche Veränderung). Und selbst wenn man das gelöst bekommt... auch die besten Außengeräte erzeugen einen gewissen Geräuschpegel. Wenn das vor allem nachts am Ende einen Nachbarn stört (weil er z.B. nachts die Fenster zum Lüften offen hat) ist der Ärger vorprogrammiert.
     
  13. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    204
    Das ist aber OHNE Kühlmittel und OHNE Installation. Was ich gesehen hatte war glaube ich komplett. Naja, wir wohnen im eigenen Häuschen :) aber da wo man das üblicherweise installiert ist ein Rolladenkasten. Nein, ich denke nicht, daß wir das mal machen. Ich warte mal ob die transportablen Geräte noch besser werden.
     
  14. #13 Turbo1976, 23.05.2016
    Turbo1976

    Turbo1976 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Habe mir sagen lassen, dass Daikin sehr gute Geräte baut. Von daher kann man schon überlegen, ein paar Euros mehr auszugeben. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass wenn man schon alles vorbereitet hat (z.B. den Durchbruch), dass die Installation dann noch so teuer wird.

    Ich glaube nicht, dass diese Monoblockgeräte noch deutlich besser werden. Denn das Hauptproblem mit dem bzw. den Schläuchen nach draußen wird bestehen bleiben. Irgendwo muss ja die warme Abluft bleiben...

    Mich hätte halt nur interssiert, um bei der eigentlichen Frage zu bleiben, ob ein 2-Schlauch-Gerät akzeptable Ergebnisse liefert.
     
  15. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    204
    Aktuell brüte ich noch einmal über dem Thema. Über FB habe ich 2 Damen im Bekanntenkreis die haben transportable Geräte. Die eine seit 6-7 Jahren aus dem Baumarkt (unter 300 €) die andere aktuell ein neues Gerät, vermutlich teurer. BEIDE sind zufrieden.

    Wegen dem Ablauftschlauch habe ich jetzt auch mal geguckt. Die Hersteller sind ja auch nicht von gestern und entwickelten dazu auch was.

    Beispiel: https://www.otto.de/p/wpro-dichtung...klimageraete-538697530/#variationId=538699525

    Morgen (Männe hat heute "Foto-frei" und ist unterwegs) werden wir mal zu Expert fahren und mal gucken ob man da auch mal was vorgeführt bekommt. Bisschen Sorgen machen mir die 65 db Krach. - Und dann könnte ich mir langsfristig gesehen auch vorstellen, daß wir ein Loch in die Wand machen, haben wir für die Dunstabzugshaube ja auch gemacht....
     
  16. #15 Schnulli, 09.06.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    So eine "Abdeckung" für das Fenster habe ich auch für mein Monoblock-Gerät. Das ändert aber nichts grundsätzliches an den Problemen, die unter #3 beschrieben wurden. Denn die Luft, die hinten rausgepustet wird, strömt an andere Stelle wieder in den Raum rein. somit hast du nur einen sehr bescheidenen Kühleffekt.
    Nochmal würde ich mir so ein 1-Schlauch-Ding nicht kaufen.
     
  17. #16 Turbo1976, 13.06.2016
    Turbo1976

    Turbo1976 Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Denke dran, diese 65db hat man dann auch in der Nacht im Schlafzimmer am Rattern! Das macht keiner lange mit.

    Wenn ein Loch in der Wand kein Problem ist, dann lieber direkt in ein Splitgerät investieren, da hat man mit viel weniger Strom deutlich mehr Kühlung und kann sogar im Winter damit auch noch heizen!
     
  18. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    204
    Also wir haben so ein Gerät gekauft!
    Wir haben uns entschieden ein Loch in die Wand zu machen. Suche gerade günstig eine Lochsäge ich glaube 150 mm rund. Wer da weiß wo man das güstig bekommt???
    Das tolle - das Gerät steht hier läuft noch nicht und kühlt schon. Derzeit grad mal so um 20°. (Eben verzieht sich ein Gewitter, das wievielte weiß ich grad nicht mehr.)
    So ein Splitgerät geht bei uns nicht. Würde ich auch nicht haben wollen. Das transportable Gerät hat den Vorteil das wir das nur dann hinstellen, wenn wir es brauchen. Ansonsten "ab auf den Speicher". Da die Werte bei allen Geräten fast identisch sind haben wir auch ein günstigeres Gerät gekauft. Kurz ist es natürlich schon mal gelaufen, also die Geräusche sind erträglich. Unser Venti ist nicht wesentlich leiser.
     
  19. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    238
    Mein 150mm Loch durch die Wand für den Dunstabzug hab ich mit einem 8er Bohrer gemacht. Loch angezeichnet, außen rund um den Kreis gebohrt und dann noch so viel in der Mitte des Kreises mit dickeren Bohrern wie ging und dann mit dem Meißel den rest weg gemacht. Ging wunderbar. Dann den Mauerkasten eingesetzt, ausgerichtet, mit Racofix fixiert und die Zwischenräume mit Bauschaum zu gemacht. Außen noch ein bisschen mit weißem Silikon zu geschmiert, fällt gar nicht auf. Innen wurde dann noch verputzt.
     
  20. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    204
    Hm. Wir haben ein Fertighaus. Registrierung, Spanplatten und steinwolle. Fertig verputzt und gestrichen. Nix rohbau :D auch innen alles fertig und sauber.
     
  21. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    238
    Hm. Dann würde ich das mit einem Kernbohrer machen lassen von einer Firma.
     
Thema: Klimagerät - welches kann man kaufen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stiebel eltron acp 35 mauerkasten

    ,
  2. remko klima rkl 491

Die Seite wird geladen...

Klimagerät - welches kann man kaufen? - Ähnliche Themen

  1. Keilriemen : welche Maße sind beim Kauf angegeben?

    Keilriemen : welche Maße sind beim Kauf angegeben?: Ich brauche 2 neue Keilriemen. Nun nennen die Händler im Web Maße wie 9,5x900 Jau, wo messe ich das nach? Bei der Trapezform denke ich, dass 9,5mm...
  2. Leuchtstofflampengehäuse kaufen wo?

    Leuchtstofflampengehäuse kaufen wo?: Hallo. Ich möchte eine Leuchtstoffröhrenleuchte ersetzen also alles komplett neu kaufen. Das Leuchtmittel also die Leuchtstoffröhre ist nicht das...
  3. Welchen Bohrhammer kaufen?

    Welchen Bohrhammer kaufen?: Hallo Leute :) Ich hoffe hier einen guten Rat zu finden :) Ich habe letztes Jahr ein sanierungs/renovierungs bedürftiges Haus in der Pama mit...
  4. Parkett kaufen

    Parkett kaufen: Hallo! Wir wollen bei uns im Haus Parkett legen, jetzt meine Frage wo bekommt man günstigen Parkett?
  5. Welchen Elektro Vertikulierer soll ich kaufen?

    Welchen Elektro Vertikulierer soll ich kaufen?: Hallo. Ich möchte mir einen Rasen Elektro Vertikulierer kaufen um den sicher zick Jahre nicht gepflegten rasen von Moos, Klee ect. zu befreien....