Klempner / Durchlauferhitzer / Fehlermeldung / Rechnung nicht vollständig zahlen?

Diskutiere Klempner / Durchlauferhitzer / Fehlermeldung / Rechnung nicht vollständig zahlen? im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich habe ein Problem mit einer Klempnerleistung und hoffe, ihr könnte mir helfen bzw. mich beraten. Aufgrund eines alten, defekten...

  1. #1 Bille83, 03.05.2014
    Bille83

    Bille83 Guest

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit einer Klempnerleistung und hoffe, ihr könnte mir helfen bzw. mich beraten.

    Aufgrund eines alten, defekten Durchlauferhitzers hat mir ein Klempner einen neuen eingebaut (Siemens Comfort Plus). Dieser macht auch generell Warmwasser, allerdings leuchtet ca einmal am Tag die Fehlermeldung E 11 (Luftblasenkennung) auf, so dass sich der Durchlauferhitzer erstmal abschaltet.

    Vor der Einschaltung des Erhitzers wurden die Wasserleitungen ordentlich durchgespült, daran dürfte es also eigentlich nicht liegen.

    Vor ein paar Wochen habe ich dem Klempner das Problem mitgeteilt. Er meint, er weiß auch nicht woran es liegt und will mich an den Siemens-Kundendienst weiterleiten. Allerdings hat er mir den Erhitzer + Montagestunden in Rechnung gestellt.
    Ich frage mich nun, ob ich diese Rechnung bezahlen sollte? Immerhin hat er ja etwas eingebaut, was anscheinend (noch) nicht richtig funktioniert. Generell müsste es doch eine Lösung für die Fehlermeldung geben? Wenn ich die Rechnung bezahle, hätte er ja keinen Ansporn mehr, den Fehler zu beheben??

    Generell wollte er mir auch nicht die Originalrechnung für den Erhitzer geben. Er meinte, dass etwaige Reklamationen ja über ihn laufen würden und ich deswegen die Rechnung nicht benötige.

    Na ja, mir kommt das alles ziemlich komisch vor... Und würde mich deswegen über Ratschläge freuen!

    Falls ich die Rechnung nicht (vollständig) bezahle, wäre noch die Frage, wie viel Geld man einbehält. Die vollständige Summe oder nur einen Teil? Die Rechnung enthält auch andere Posten, also andere Leistungen, die der Klempner in meinem Haus (korrekt) vollbracht hat. Das Geld sollte ich ihm m.E. schon gleich bezahlen.

    Vielen Dank für Antworten!

    Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HolyHell, 04.05.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    204
    Heißt das jetzt, das Du beim Kundendienst anrufst und bestellst, oder bestellt Er den?
    Durch den Kundendienst entstehen ja evtl auch Folgekosten. Und da würde ich schonmal aufpassen, das die zu Lasten des Klempners gehen.


    Die Rechnung für den DLE und die Montagekosten würde ich erstmal nicht bezahlen. Läuft nicht/ nicht richtig, also gibt es auch keine Knete. Den Rest der Rechnung würde ich natürlich bezahlen.

    Ob das auch rechtlich so in Ordnung ist weiß ich nicht, wäre aber meine Vorgehensweise. Die Nachbearbeitung die jetzt noch ansteht ist Ihm ja nunmal lästig, und wenn Du die Rechnung voll bezahlst fehlt Dir ja auch ein Druckmittel.
     
  4. mauzii

    mauzii Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    5
    grundsätzlich die rechnung bezahlen.
    er hat das neue gerät ja verbaut und grundsätzlich läuft das gerät .
    zudem hat er die leitungen gespült.

    zahlt man die rechung nicht , kann das schon ordentlich gerichtliche folgen hintersich ziehen .
    dadurch das man es bezahlt hat bekommt man erst die garantieleistungen.
    das alles setzt natürlich eine komplette rechung der montage vorraus,
    die auch als nachweis gibt für derren leistung.

    luft in der leitung, sollte die fehlermeldung den korekt sein, kann in deinem trinkwassernetz älteren baujahres
    durch fehlinstallation entstehen, aber das ist eher selten,und bei korrekten spülung eigendlich ausgeschlossen.

    was hast du den für leitungen in deinem haus/wohnung ? dieserlei fehlermeldungen können auch durch
    grobe schwebepartiekel im wasser alter verzinkter rohre entstehen und hätten mit der handwerksleistung
    ansich nichs zutun.
     
  5. #4 Bille83, 04.05.2014
    Bille83

    Bille83 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.05.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Den Kundendienst will er anrufen. Gemeldet hat sich der Kundendienst bisher bei mir noch nicht, es sind aber auch noch nicht sooo viele Tage vergangen.

    Mauzii: Das Haus ist tatsächlich alt, Baujahr 1893. Die Rohre (Messing) sind irgendwann erneuert worden (wann, weiß ich nicht), aber einige Jahre (30??) dürften die jetzt auch schon auf dem Buckel haben. Der Klempner meinte, dass die Rohre an sich schon noch okay wären und nicht ausgewechselt werden müssen.
    Der Erhitzer befindet sich übrigens im Souterrain, genauso wie der Hauseingang des Wassers. Da liegen ca. 7m dazwischen.

    Können Schwebepartikel auch bei Messingrohren auftreten?

    Und würde ich nicht, wenn ich die Rechnung vollständig (also auch den Erhitzer) bezahle, den Klempner aus der Verantwortung nehmen? Er könnte sich doch dann denken, dass er ja sein Geld erhalten hat und sich nicht mehr mit einem Problem stressen muss, mit dem er sich nicht so richtig auskennt.

    Generell wäre doch die Frage, ob es am Erhitzer / Einbau oder an der Hausinstallation an sich liegt. Und wenn es an der Hausinstallation an sich liegt, wäre doch der Klempner mein Ansprechpartner und nicht der Kundendienst ?

    Auf jeden Fall schonmal vielen Dank für eure ANtworten!
     
  6. #5 MacFrog, 04.05.2014
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.150
    Zustimmungen:
    209
    Hi , die Rechnug musst du erstmal bezahlen , allerdings würde ich die Zahlungsfrist (meist 14 tage) voll ausloten , und deinem Installateur auf die Füße treten , das sich der KD von Siemens bei dir meldet. Problem ist : sollte das Gerät Fehlerfrei sein und die Montage verkehrt , mußt du sonst für den Siemens KD zahlen ,wenn du den selber bestellst!

    Thema Luft : Luft sammelt sich eigentlich immer an höherliegenden stellen , grade über Nacht wenn nix gezapft wird! (Sauerstoff löst sich vom Wasser) . Die neuen Geräte haben (ausgeklügelte???? :D ) Technik , die so etwas erkennen und eine überhitzung verhindern wollen. Theoretisch gut , klappt aber nicht immer.....
     
  7. #6 Bille83, 18.05.2014
    Bille83

    Bille83 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.05.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Update

    Hallo,

    hier ein kurzer Update zu meiner Fragestellung:

    Zunächst einmal hatte ich - gemäß euren HInweisen (-: - den Klempner angerufen und ihm mitgeteilt, dass ich vor Rechnungszahlung begrüßen würde, dass der Kundendienst sich das Gerät anschaut. Der Klempner war da zum Glück sehr entspannt und meinte, dass er sich kümmert.
    Ein paar Tage später hat sich der Kundendienst dann auch gemeldet und letzte Woche war der Siemens-Mitarbeiter da. Der hat das Gerät geprüft und festgestellt, dass alles bestens installiert ist.
    Laut seiner Aussage müsste es an Druckschwankungen in unserem Wassersystem liegen. Er hat nämlich, während er die Funktionsweise überprüft hat, Leitungswasser laufen lassen. Zwischendurch änderte sich dann der Druck (weil vermtl. die MIeter aus dem Obergeschoss Wasser gezapft haben). Durch die Druckänderungen kämen dann wohl die Luftbläschen ins Wasser, die die Fehlermeldung verursachen. (???)

    Diese Aussage habe ich dann unserem Klempner mitgeteilt. Der hat die Erklärung in Frage gestellt und will jetzt mal persönlich mit dem Siemens-Mitarbeiter Rücksprache halten.

    Wenn ihr noch gute Ideen habt, freue ich mich über ANtworten...

    Viele Grüße,

    Claudia
     
  8. #7 HolyHell, 18.05.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    204
    Und wie lautet der Lösungsvorschlag des Siemens Mitarbeiter´s?
     
  9. #8 Bille83, 19.05.2014
    Bille83

    Bille83 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.05.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Einbau eines "Druckausgleichsventils" (falls das so heißt)
     
Thema: Klempner / Durchlauferhitzer / Fehlermeldung / Rechnung nicht vollständig zahlen?
Die Seite wird geladen...

Klempner / Durchlauferhitzer / Fehlermeldung / Rechnung nicht vollständig zahlen? - Ähnliche Themen

  1. Geschirrspüler defekt - Fehlermeldung "H2O" - Hilfe!

    Geschirrspüler defekt - Fehlermeldung "H2O" - Hilfe!: Unsere Vormieter haben uns eine Küche inkl eines schönen, leisen Geschirrspüler von Bauknecht ((GSU 102414 (854891001130 - 381426000018))...
  2. Geberit vollständig tauschen, ja oder nein.

    Geberit vollständig tauschen, ja oder nein.: Hallo zusammen, ich hoffe ich darf Euer Wissen hier ein wenig anzapfen. Ich plane derzeit das Bad meiner Eigentumswohnung zu renovieren. (ca 25...
  3. was bedeuten die Zahlen auf dem Zähler

    was bedeuten die Zahlen auf dem Zähler: Mahlzeit, Ich habe mich heute mal gefragt was die 3 Zahlen auf meinen Heizungs-Zählern eigentlich bedeuten. z.B 21 31 und n7747 die n7747 ist...
  4. Wasseranschluss für Durchlauferhitzer

    Wasseranschluss für Durchlauferhitzer: Guten Tag, Ich habe einen Durchlauferhitzer von Siemens gekauft. Ich wollte Ihnen mit einer Umschaltbox an den Elektroherd anschließen. Da sonst...
  5. Rechnungs-Email erhalten, obwohl nichts gekauft?!

    Rechnungs-Email erhalten, obwohl nichts gekauft?!: Hallo, hab wieder eine Email mit Rechnungsanhang erhalten, obwohl ich dort nichts gekauft habe ... was soll man da tun?