Kellerlichtschacht - Wandfeuchte

Diskutiere Kellerlichtschacht - Wandfeuchte im Schimmel und Feuchtigkeitsprobleme Forum im Bereich Der Innenausbau; Halloechen, Bei unsren Kellerlichtschaechten broeckelt alle paar Jahre der Putz wegen Feuchtigkeit, der vom hinterliegendem Garten, wegen...

  1. #1 TischFlasche, 01.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2020
    TischFlasche

    TischFlasche Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Halloechen,

    Bei unsren Kellerlichtschaechten broeckelt alle paar Jahre der Putz wegen Feuchtigkeit, der vom hinterliegendem Garten, wegen leichtem Gefaelle zum Haus hin (nicht so krass wie in meinem Bild!), ab.
    - von oben her sind die Schaechte abgedeckt sodass kein Regenwasser eindringen kann.
    - es gibt keinen Entwaesserungsgraben um den Teil des Hauses herum

    --> muss das dann immer neu verputzt werden, oder gaebe es eine langfristigere Methode um der Feuchtigkeit Herr zu werden?
    --> jetzt wo ich weiss wie diese Art Schacht heisst, hat der irgendeinen anderen Nutzen als das Kellerlicht hineinzulassen - oder koennte man ihn 'einfach' zuschuetten (zB mit Kies)?

    -- danke

    Kellerlichtschacht.jpg
     
  2. Anzeige

  3. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    440
    Zusätzlich zum Licht ist das Ding halt auch für die Frischluftzufuhr zuständig. Auch Keller müssen man ja gelegentlich oder auch dauerhaft lüften, damit es nicht schimmelt. Wenn du genug andere Fenster oder sonstige Lüftungsmöglichkeiten hast, dann kannst du den Lichtschacht auch abbauen - Fenster zumauern, Wand abdichten (Bitumen). Den Schacht selber entweder so zuschütten, dass eintretendes Wasser weiterhin gut abfliessen kann oder komplett entfernen, so daß vor dem ehemaligen Fenster wieder pures Erdreich ist.

    Wenn du den Lichtschacht doch leiber behalten willst kannst du ihn neu verputzen oder einen fertigen Schachtkörper aus Kunststoff einbauen. Oder das Fenster durch ein Lüftungssystem ohne Lichteinfall ersetzen.
     
    TischFlasche gefällt das.
  4. #3 Niedersachse, 01.06.2020
    Niedersachse

    Niedersachse Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2018
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    168
    Du mußt das Wasser vor der Lichtschachtwand durch eine Vertikalsperre »abfangen«.

    Ja, Luftzufuhr.

    Würde ich lassen; das Wasser wird sich im Kies sammeln und ein Teil der Feuchtigkeit wird in die Wand eindringen.
     
    TischFlasche gefällt das.
  5. #4 TischFlasche, 02.06.2020
    TischFlasche

    TischFlasche Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Zauberwort "Vertikalsperre" -- danke!
    > ich les im Netz viel ueber Verfahren mit oder ohne Bitumen; wenn ich nur die betreffende Wand abdichten wuerde, wuerde da nicht die Feuchtigkeit auf die Nebenwaende abgeleitet werden?
    -> welches demnach auf ein 'schwarze Wanne' bzw. volkommene Abdichting des Schachtes bedeuten wuerde...? oder ist mein physikalisches Verstaendnis da voellig falsch.

    - ne Plastikwanne, oder aehnlich Kostenintensiveres, schwebt mir nicht vor. (dh noch nicht, da hab ich noch nicht das Kapital zu).
     
  6. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    440
    Im Baumarkt giobt es die Kunststoff-Lichtschächte ab etwa 50€. Mit Gitter, Schgrauben und sonstigem Verbrauchsmaterial rund 100€. Hängt aber natürlcih stark von der Größe des Fensters ab.
    https://www.bauhaus.info/lichtschaechte/aco-therm-lichtschachtkoerper/p/13941159

    Wernn du den Lichtschacht verschliesst, dann kannst du dir das mit dem Bitumen natürlich auch sparen, wenn der Rest des Fundaments auch nicht enstprechend behandelt ist. Bringt ja keine Verbesserung, wenn da nur die 1-2m² wasserdicht gemacht werden.
     
  7. #6 Niedersachse, 03.06.2020
    Niedersachse

    Niedersachse Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2018
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    168
    Die klassische Methode wäre hier aufschachten, ggf. Wand von außen verputzen, mit 2-K-Dickbeschichtung auf Bitumenbasis ersehen und davor eine Noppenbahnsetzen. Ob die Feuchtigkeit danach auf die anderen Wände abgeleitet wird, hängt von der Art des Bodens ab. Im Idealfall umfaßt die schwarze Wanne die gesamten unterirdischen Wände.

    Hast Du denn im Keller feuchte Wände?

    Lichtschächte kann man mauern, aus Beton gießen oder Fertigteile nehmen, wie die erwähnten Plastikwannen – letztere stellen die Billiglösung bei Neuerrichtung dar. Sie sind nicht geeignet, in bereits vorhandene, gemauerte Lichtschächte eingebracht zu werden. Die kannst Du getrost vergessen.

    Du solltest so vorgehen: Im Lichtschacht prüfen, inwieweit das Mauerwerk geschädigt ist, ggf. reparieren (neu verfugen etc.) und neu verputzen. Ausgehend von Deiner Skizze könntest Du noch das auf das Haus zufließende Wasser abfangen; hierzu müßtest Du kurz vor dem Haus Betonhalbschalen im Erdreich einlassen und mit Gittern abdecken. Zu dem Punkt, zu dem das Wasser soll, muß ein leichtes Gefälle sein. Wohin das Wasser geleitet wird, müßtest Du Dir überlegen; einfach zum Nachbarn ist verboten, eine eigene Zisterne ginge und bei Anschluß an die Kanalisation müßtest Du vorher um Erlaubnis fragen.

    Auf jeden Fall wäre das eine Methode, die Deinem Haus auf keinen Fall schadet.
     
    TischFlasche gefällt das.
  8. #7 TischFlasche, 09.06.2020
    TischFlasche

    TischFlasche Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    mei, herzlichen Dank! all diese fachlichen Begriife und Materialien - da waer ich im Leben nicht drauf gekommen :D
    > das oben beschriebene werd' ich machen.

    Feuchte Waende haben wir keine (soweit mir bewusst) - wir lueften den Keller aber auch taeglich durch 3 Fenster. -- Haus, Baujahr 1960er

    Ein 'grosses' Problem welches ich jedenfalls habe, bzgl des letzteren Teis deiner Antwort, ist dass ich keinerlei Plaene ueber jegliche (Ab)wasserrohre/-verbindungen ums Haus herum habe. Ich hab den Hausplan an sich, aber das war's auch schon.
     
Thema:

Kellerlichtschacht - Wandfeuchte

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden