Keller von innen isolieren

Diskutiere Keller von innen isolieren im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich hoffe das mir hier jemand helfen kann. Habe mir jetzt schon einiges zum Thema durchgelesen und bin jetzt leider sehr unsicher...
  • Keller von innen isolieren Beitrag #1

Lazy0815

Neuer Benutzer
Dabei seit
21.03.2011
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo,

ich hoffe das mir hier jemand helfen kann. Habe mir jetzt schon einiges zum Thema
durchgelesen und bin jetzt leider sehr unsicher....

Folgender Ist-Zustand:
Reihenendhaus vollunterkellert, Bj. 1997, ein Kellerraum soll als Arbeitszimmer
ausgebaut werden. Zwei Außenwände aus ca. 15 cm. WU Beton, die Innenwände
sind 15 cm. Ytong. Eine Heizung ist bereits im Raum. Der Keller ist vollständig im
Erdreich und ist trocken.

Nun wollte ich den Keller von Innen dämmen. Eine Dämmung von Außen wäre
leider nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand zu realisieren.

Eine Über zwei Varianten habe ich nachgedacht.

Variante 1)
50 mm. Rigitherm-Platten (9.5mm Gipskarton mit 40 mm PU-Schaum) einfach auf die
Außenwände geklebt, auf die Innenwände normale 9.5 mm Gipskartonplatten (anstelle
von Putz)

Variante 2)
Senkrechte Lattung und zwischen die Lattung 40-50 mm. Mineralwolle oder Styroporplatten. Darüber dann eine Dampfbremse getackert und darauf dann Gipskartonplatten.

Zum Schluß soll alles mit Rauhfaser tapeziert und gestrichen werden, Fußboden soll
gefließt werden.

Danke,

Gruss Phil
 
  • Keller von innen isolieren Beitrag #2

Reiseleiter

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.01.2010
Beiträge
343
Zustimmungen
0
Hallo und Herzlich Willkommen hier,

Deinen Arbeits und Planungseifer in Ehren, aber meinst Du, das alles rechnet sich?

Dein Haus ist Bj 97 und Du hast einen trockenen Kellerraum. Ich würde den Verputzen, Tapezieren und mich da rein setzen.
Dein Projekt wird Dich vielleicht 3000 Euro kosten. Nur mal so als Zahl. Du sparst monatlich evtl. 10 Euro an Heizkosten. Im Sommer heizt Du nicht, weil Du Dich dann über ein kaltes Büro freust, Du brauchst also 300 Monate Winter, bis sich das rentiert hat. (Jaja, Energie Preise steigen)
Ich würde es nicht machen.
 
  • Keller von innen isolieren Beitrag #3

Lazy0815

Neuer Benutzer
Dabei seit
21.03.2011
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo Reiseleiter,

erstmal danke für die Begrüßung... das mit dem Vorstellen hatte ich direkt vergessen, eigentlich
bin ich gar nicht so unhöflich ;-)

Was die Kosten angeht habe ich auch schon drüber nachgedacht ob das überhaupt Sinn macht da was zu isolieren. Vermutlich hast du Recht. Die Wände sind derzeit im "Rohbauzustand", d.h. nicht verputzt. Ich bin mir nicht sicher ob ich verputzen selbst hinbekommen würde... bin da eher unbegabt. Trockenbau habe ich schon 1-2 x gemacht, da komme ich klar. Von daher würde ich statt zu verputzen eher dazu tendieren dann 9.5mm GK Platten an die Wand zu kleben, schön spachteln und schleifen und dann tapezieren.

Gruss Phil
 
  • Keller von innen isolieren Beitrag #4

Apollix

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
29.11.2010
Beiträge
299
Zustimmungen
0
Denke auch mal an die Zukunft. Wenn du irgendwas aufhängen willst, hast du schon größte Probleme.
Ich würde verputzen, tapezieren und streichen. Verputzen ist nicht so schwer wie man denkt und das ganze kostet dich dann höchstens 500 Euro ;)

Grüße
 
  • Keller von innen isolieren Beitrag #5

Lazy0815

Neuer Benutzer
Dabei seit
21.03.2011
Beiträge
3
Zustimmungen
0
So da bin ich wieder...

Was ich natürlich bei den ganzen Überlegungen noch vergaß:

Ich halte mich recht häufig in diesem Raum auf, quasi jeden Abend 2-3 Stunden. Was ein nicht zu unterschätzender
Faktor sein dürfte ist das Phänomen der Kälteabstrahlung, wie ich mir soeben erklären ließ.

Soll heißen für eine Dämmung der Wände würden primär nicht die eingesparten Heizkosten sprechen sondern
insbesondere der erhöhte Komfort durch "warme" Wände. Eine reine Betonwand strahlt ja nun doch einiges an
Kälte ab.

Ich war vorhin mal im Baumarkt und habe mir eine Ausbauplatte bestehend aus 9.5mm Gipskarton und 40 mm. PU-Schaum
angeschaut. Der Quadratmeter würde hier 6,50€ kosten. Der Raum ist ziemlich exakt 5 x 5 meter und 2 m in der Höhe.
Bräuchte ich also rund 40 qm die dann ca. 260€ kosten würden. Zzgl. Ansetzbinder um die Dinger an die Wand zu kleben
und Spachtelmasse um sie zu verspachteln. Plus Tapete, Kleister und Farbe gehe ich mal von 500€ Materialkosten aus.

Bleibt aber leider immer noch die Frage ob ich da evtl. ein Feuchte / Schimmeproblem bekommen würde...
 
  • Keller von innen isolieren Beitrag #6

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.885
Zustimmungen
1.464
Hallo,

Innenwanddämmung ist immer problematisch und meiner Meinung nach auf keinen Fall so einfach mit "Styropor dran kleben" erledigt. Auch im Datenblatt von Rigitherm http://www.rigips.de/download/Daemmstoffe/Rigitherm.pdf steht extra drin, das auf die hierbei entstehende Taupunktverschiebung in der Wand geachtet werden muss und eine fachgerechte Dampfsperre notwendig werden kann. Dass muss dir aber jemand ausrechnen. Denn wenn du das nicht beachtest dann ist dein Schimmelproblem vorprogrammiert.

Gruß
Thomas
 
Thema:

Keller von innen isolieren

Sucheingaben

keller innen dämmen

,

Kellerwände innen dämmen

,

kellerwände isolieren innen

,
kellerinnendämmung
, keller dämmen innen, kellerwand innen isolieren, kellerinnenwand isolieren, keller innen isolieren, kellerwand isolieren innen, innendämmung keller, kellerwand innen dämmen, innendämmung kellerwand, keller isolieren von innen, kellerwand von innen isolieren, Kellerwände innen isolieren, keller isolieren, kellerwände dämmen innen, kellerraum isolieren, betonkeller innen isolieren, kellerinnenwanddämmung, gipskartonplatten kleben, kellerwand von innen dämmen, keller innendämmung, innenwanddämmung keller, isolierung keller innen
Oben