Keller aufteilen (neue Räume) für Aquarien

Dieses Thema im Forum "Trockenbau" wurde erstellt von Buntbarsch Thommy, 08.09.2014.

  1. #1 Buntbarsch Thommy, 08.09.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.09.2014
    Buntbarsch Thommy

    Buntbarsch Thommy Guest

    Hallo Zusammen,


    ich wohne in einem eigenen Haus und würde gerne einen kleinen Hobbykeller für Aquarien machen. Ich besitze aber nur ein etwa 30m² großen Kellerraum, der aus reinen Betonwänden besteht.

    Jetzt würde ich gerne mit Rigipsplatten diesen Keller unterteilen. Damit der Keller auch die Feuchtigkeit ertragen kann und er auch vernünftig, ohne zuviel Energieverlust aufgeheizt werden soll, muss er auch gut isoliert werden.

    Jetzt meine Fragen dazu.

    Es würden zwei neue Wände mit Rigips entstehen. Ich wollte 75mm Profile dafür nehmen. Was passiert mit der Betonwand? Muss man die auch zusätzlich isolieren (von Innen), wenn ja wie? Ich denke da es Betonwände zum Erdreich sind, werden die immer kühler sein, als die Trockenbauwände, daher wird sich da auch das Wasser niederschlagen.

    Als Sicherheit möchte ich eine Art Wanne aus dem Raum machen, dass bedeutet, wenn ein Aquarium kapatt geht, der Raum das Wasser nicht freigibt, sondern im Raum bleibt. Es gibt von der Firma Knauf ein Flächendichtsystem. Reicht das aus? Funktioniert das problemlos von einem "porigen Beton" zu Rigipsplatten oder bedarf es dazu mehr? Mir kommt der Flächendichtanstrich zu dünn vor.

    http://www.knauf.de/profi/sortiment/produkte/knauf-flaechendicht.html#showtab-tab_25_2


    Wahrscheinlich ergibt sich noch mit der Zeit mehr Fragen und Antworten, aber bis hierhin soll es mal reichen.

    Gruß Thommy
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 09.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2014
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    Hallo,

    das Produkt entspricht nicht deinen Anforderungen für die Feuchtigkeitsbeanspruchung, es ist nur verwendbar für die Klassen 0, A01 und A02. Lies mal hier; zumindes wäre es wohl nur eine halbgherzige Lösung; wenn auch besser wie keine Abdichtung.

    Beanspruchungsklasse – Wikipedia

    Wie du deine Wanne aber ganau umsetzen kannst weiß ich nicht, wahrscheinlich geht deine Suche aber eher in Richtung Schwimmbadfarbe. Aber wer will sich die schon in den Keller schütten?
    Andere Frage: hast du möglicherweise nicht auch etwas übertrieben Angst vor dem Wasseraustritt? Kondensation dürfte tatsächlich das größere Problem sein.

    Gruß
    Thomas
     
  4. #3 HolyHell, 09.09.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Erstes Problem bei der Wanne ist die Tür.
    Da müßtest Du Dir schon mal einen Absatz (ähnlich wie es bei manchen Heizungskellern ist) schaffen.
     
  5. #4 Buntbarsch Thommy, 11.09.2014
    Buntbarsch Thommy

    Buntbarsch Thommy Guest

    Hallo Zusammen,

    die Tür habe ich schon bedacht. Es wird ein 20cm hoher Absatz gemacht und da kommt dann erst die Tür.


    Ich zerbreche mir im Moment am meisten den Kopf darüber, wie dicht dieser Raum wird. Es wird eine hohe Luftfeuchtigkeit darin herrschen und das soll möglichst nicht in den anderen Keller gelangen.

    Daher werde ich vorraussichtlich auch wegen den Wärme, die Decke mit machen, dass Bedeutet, ich werde 5 Wände mit Gipsplatten auskleiden. Zu der Wanne habe ich jetzt ein anderes Material gefunden, dass dafür geeignet ist. Da gibt es Dichtschlämme mit Beanspruchungsklasse A1 und A2, dass sollte passen. Was mache ich mit den restlichen Wandbereichen? Muss ich die auch abdichten, damit kein Dampf aus diesem Raum ausdringen kann oder ist das nicht nötig?

    Gruß Thomas
     
  6. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    19
    Gibt es Fenster? Geht es um ein 60 Liter Becken oder doch eher um eine 20 Becken Zuchtanlage?

    Der feucht-warme Dampf (Aquariumheizung) wird schon beim normalen Benutzen der Türe in den Rest des Kellers gelangen. Im Raum selbst könnte man über grüne Gipskartenplatten und Fliesen nachdenken.
     
  7. #6 Buntbarsch Thommy, 12.09.2014
    Buntbarsch Thommy

    Buntbarsch Thommy Guest

    Hallo,

    es geht schon Richtung 2000-2500Liter Hobby/Zuchtraum.

    Es werden eh impregnierte (grüne) Gipskartonplatten verwendet, aber die verhindern ja nicht zwingend, dass Dampf auch bei geschlossener Tür austritt, oder?

    Im Nachbar Kellerraum, soll eh eine Entlüftung eingebaut werden, daher ist leichte Luftfechtigkeit nicht so schlimm, aber permanent währe nicht so ideal.

    Fenster nach Außen gibt es in dem geplanten Raum nicht, nur der restliche Keller hat ein kleines Fenster, an dem ich die Lüftung anschließen möchte.

    Gruß Thomas
     
  8. #7 selfmademan, 12.09.2014
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    49
    Ich antworte mal als Laie dazu.
    Zitat:
    Was passiert mit der Betonwand? Muss man die auch zusätzlich isolieren (von Innen), wenn ja wie? Ich denke da es Betonwände zum Erdreich sind, werden die immer kühler sein, als die Trockenbauwände, daher wird sich da auch das Wasser niederschlagen.
    Die Außenwand würde ich nur in dekorativen Farben streichen.

    An die Wissenden die Frage: müssen die atmen können oder kann da Latexfarbe drauf ?

    @ Thommy, denk auch an Entfeuchter, in welcher Größe auch immer. Den Einsatz von grünen Feuchtraumrigipsplatten finde ich wichtig.
     
  9. Erwin

    Erwin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2012
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    6
Thema: Keller aufteilen (neue Räume) für Aquarien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flächendichtsystem

    ,
  2. flaechendichtsystem

Die Seite wird geladen...

Keller aufteilen (neue Räume) für Aquarien - Ähnliche Themen

  1. Raum Verkabelung, Verteilerdose ...

    Raum Verkabelung, Verteilerdose ...: Hey, würdet ihr in einem Zimmer/Raum jede Steckdosenreihe einer Wand in die Verteilerdose ziehen, oder alles nur schlaufen (auch wenn man...
  2. Neue Dachrinne

    Neue Dachrinne: Hallo Leute Ich hatte 2014 erstmal aus Geldgründen eine Kunststoffdachrinne montiert. Und diese auch noch falsch. Die Rinneisen weisen kein...
  3. Neue Haustür und DIN-Norm

    Neue Haustür und DIN-Norm: Hallo, Ich habe versehentlich wahrscheinlich eine falsche Tür bestellt. Schaut euch bitte mal das Foto an, das ich hochgeladen habe, und sagt mir,...
  4. "trockenes Hanf" als Begründung für neue Rohre?

    "trockenes Hanf" als Begründung für neue Rohre?: Hallo, ich bin in neu hier und vermute mal, jeder von euch kann besser heimwerken als ich. Leider muss ich in einer Nachlassfrage...
  5. hallo neu hier und ein paar fragen zur Heizung

    hallo neu hier und ein paar fragen zur Heizung: Hallo, also erstmal möcht eich mich kurz vorstellen, ich bin neu hier und auf Haussuche, bzw fündig geworden und nun habe ich einige fragen zum...