Kein WWdruck vorhanden.

Diskutiere Kein WWdruck vorhanden. im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo und guten Morgen zusammen. Ich lese schon eine zeitlang mit, nun habe ich selber mal ne frage. Vieleicht könnt ihr mir weiterhelfen...

Blueskorpion

Benutzer
Dabei seit
02.05.2012
Beiträge
76
Zustimmungen
0
Ort
591....
Hallo und guten Morgen zusammen.

Ich lese schon eine zeitlang mit, nun habe ich selber mal ne frage.

Vieleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Ich habe eine Buderus Heizung und da drunter liegt ein WWSpeicher bezeichnung irgendwas mit LT 160.
Am WE habe ich bemerkt, das im 1.OG nicht mehr genügend druck beim Warmwasser ankommt.
Ein Beispiel, wenn ich im Keller die dusche laufen lasse (Nur heisses wasser), kommt im 1.Obergesschos an der dusche nur noch Tropfen raus.
Heizung ist von 1995.
Bei kalten wasser gibt es keine Probleme.

Dazu muss ich noch anhängen, das ich letztes jahr im November eine fehlermeldung im Display hatte, "Magnesiumanode Defekt oder Aufgebraucht") die ich quitirt habe und bis jetzt keine fehlermeldungen mehr hatte.
Wollte eigentlich das im Mai angehen, wenn es nicht schon zu spät ist.
Rohre sind alles Kupferleitungen.
Achso im Keller und Erdgeschoss scheint der druck normal zu sein.
Die MAgnesiumanode wollte ich mir gerne mal angucken, aber ich weis nicht wie ich da drann kommen kann.

MFG Blueskorpion
 
Zuletzt bearbeitet:
#
schau mal hier: Kein WWdruck vorhanden.. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Willkommen im Forum :)

Auch hier würde ich erstmal den Gang zu Buderus direkt empfehlen. Frage stellen, Antwort dann auch hier bitte posten.
Kontakt findet sich hier ;)

Opferanoden im Angebot gibt es noch hier

Und die Unterlagen hier. Vielleicht findet sich da die Anleitung, wie man die Anode tauscht ?

Edit sagt: Installations- und Serviceanleitungen sind Fachbetrieben vorbehalten. Sie können diese Unterlagen suchen, jedoch ist der Download erst nach erfolgtem Fachkunden-Login möglich.

Man soll sich also nicht an der Anlage vergehen . . .

Email ist übrigens [email protected]
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.878
Zustimmungen
1.461
Hallo,

schaun wir mal, was unser Heizungsspezi nachher dazu sagt. Ich tippe mal auf ein defektes/hängendes Rückschlagventil. Das hat m.e. nichts mit der kaputten Opferanode zu tun, da diese eigentlich dem Korrosionsschutz des Boilers dient.

Gruß
Thomas
 

Blueskorpion

Benutzer
Dabei seit
02.05.2012
Beiträge
76
Zustimmungen
0
Ort
591....
Naja wollen wir hoffen, das es sich NUR um ein Ventil handelt.
Aber kann es daran liegen das unten im keller guter druck ist, und oben nicht? Wegen einem Ventil?

MFG Thomas
 
pinne

pinne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.02.2012
Beiträge
8.133
Zustimmungen
1.658
Ort
Ostholstein
WW-Druck

Wie dem auch im einzelnen sei, einmal im Jahr den Fachmann zur Überprüfung kommen lassen
- am Besten den der die Anlage erstellt hat - dann hat man auch Zwischendurch einen kompetenten Ansprechpartner.
Der mißt dabei mit dem Bordrechner gleich alles durch. Dabei fallen auch Dinge auf die später zu Störung führen können.
Das mit dem Druck bei der Einrohranlage wird er/sie dir auch lösen.
Das es oft schwer ist echt kompetente Firmen zu finden, ist ein anderes Spiel. Aber manch einer hat Nachbarn !
 

Blueskorpion

Benutzer
Dabei seit
02.05.2012
Beiträge
76
Zustimmungen
0
Ort
591....
Also, ich habe das hause erst 1,5 Jahre, vorher wurde Jedes jahr eine Wartung gemacht, war auch ein wartugsvertrag vorhanden.
Das einzigste ist das ich es letztes jahr verpennt habe eine wartung zu machen und es eh nachholen muss.

Aber ich dachte vieleicht kann mir jemand mal ein Tip geben.

MFG
 

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.878
Zustimmungen
1.461
Hallo,

Aber kann es daran liegen das unten im keller guter druck ist, und oben nicht? Wegen einem Ventil?

Schau mal am Warmwasserbehälter und dort am Rohr für Kaltwasserzulauf, ob dort ein Ventil verbaut ist, i.d.R. so ein Schrägsitzendes. Wenn dieses Ventil nicht mehr vollständig öffnet (z.B. verkalkt, defekt....) dann strömt nicht mehr genug Frischwasser in den WW-Behälter. Und dann passiert:

wenn ich im Keller die dusche laufen lasse (Nur heisses wasser), kommt im 1.Obergesschos an der dusche nur noch Tropfen raus.

Mal anders herum: Kommt denn oben genug Wasser an wenn sonst unten alles zu ist?

Gruß
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

Blueskorpion

Benutzer
Dabei seit
02.05.2012
Beiträge
76
Zustimmungen
0
Ort
591....
Der druck hat mit der zeit abgenommen. Früher konnte ich noch unten Duschen und ein zweiter konnte auch oben duschen, war auch kein Problem, das war noch anfang märz.
 

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.878
Zustimmungen
1.461
Ist es denn ein Öl- oder ein Gasbrenner? Wenn es Öl ist dann solltest du den Kessel sowieso ein mal im Jahr reinigen (lassen); Gas ist da weniger "schmutzig". Insofern könntest du dies und die Reparatur gleich miteinander verbinden. Wie gesagt, ich tippe auf ein defektes Ventil. Alle Angaben wie immer ohne Gewähr ;).

Gruß
Thomas
 

Blueskorpion

Benutzer
Dabei seit
02.05.2012
Beiträge
76
Zustimmungen
0
Ort
591....
Ist ein Gasbrenner. Ja werde erstmal versuchen ein Ventil zu Finden, ich weis nur das die leitung was vom Kessel geht, das da ein Apsperventil vorhanden ist, wo ich gestern schon zu und aufgedreht habe, aber leider ohne erfolg.
Wenn ich das wasser aus dem Speicher rauslässt muss man den kessel Ausstellen, ich meine wegen der Heizung.
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Ist ja langsam warm genug für Reparaturen an der Heizung.
Die Antwort von Buderus würde ich aber trotzdem abwarten - nichts überstürzen ;)
 

Blueskorpion

Benutzer
Dabei seit
02.05.2012
Beiträge
76
Zustimmungen
0
Ort
591....
Die Antwort wird bestimmt sein, holen sie sich ein Fachhandwerker.!!!
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Wenn da keine Garantie mehr drauf ist, dann geben sie bestimmt auch die Wartungs- / Reparaturanleitungen raus.
Weiß nicht, wie das mit den Verordnungen ist, inweiweit man als Privatmann die Bau- oder sonstwelche Verordnungen verletzt, wenn man an der Heizung Veränderungen vornimmt - vielleicht auch mal mit der Versicherung vorher abklären :confused:

Sie geben das nicht gerne raus, aber auf Nachdruck und gut argumentiert werden sie es tun - müssen, weil die Unterstützung für die Heizung auch irgendwann nicht mehr gegeben ist. Gehört ja zu den Unterlagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.878
Zustimmungen
1.461
Hallo,

Die Antwort wird bestimmt sein, holen sie sich ein Fachhandwerker.!!!

Richtig, mit ziemlicher Sicherheit :D.


Sie geben das nicht gerne raus, aber auf Nachdruck und gut argumentiert werden sie es tun - müssen

Mit Sicherheit nicht, denn dann würde der Hersteller ja verantworten müssen, dass irgendein Unbedarfter an der Technik rumschraubt und sich ggf. selber in die Luft sprengt:rolleyes:


Gruß
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Ja, meine ich auch, das ist der Grund, warum die Dinger zurückgehalten werden - auch wegen des Images. Aber informationspflichtig bleibt der Hersteller, wenn die Heizung weder so noch hergestellt noch unterstützt wird, dann kann es durchaus sein, daß sie diese Unterlagen rausrücken.

Hier habe ich noch eine andere Diskussion zum Thema Heizung selber warten gefunden - auch LT160

Handbuch für Heizungstechnik eventuell bei Ebay ergattern?

Hier tauscht jemand am LT160 die Anode, der hat irgendeine Broschüre, die man vielleicht auf Englisch erfragen könnte:


Bin trotzdem auf die Antwort gespannt ;)
 

Blueskorpion

Benutzer
Dabei seit
02.05.2012
Beiträge
76
Zustimmungen
0
Ort
591....
Naja, in die Luft sprengen ist bissel übertrüben, ich fimle ja nicht am Brenner rum, nur am Warmwassertank.

Achso druck ist wieder da :p

Naja jetzt muss ich nur noch die anode wechseln.

Danke für das kleine Video, jetzt weis ich wenigstens wo die Anode sitzt.

MFG Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

Blueskorpion

Benutzer
Dabei seit
02.05.2012
Beiträge
76
Zustimmungen
0
Ort
591....
Hallo,

100 Punkte gehen an dich, Rückschlagventil war eingerostet. Bissel Abgeschliffen, danach gefettet und siehe da druck ist drauf, wenigstens verändert sich der druck nicht jetzt wenn mann woanders das warme wasser anmacht, DANKE SCHNULLI.
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
Siehe da unser Aushilfsheizungsspezi hat auch gut beraten :D

Wichtig ist , das nur Trinkwassergeeignetes Armaturenfett verwendet wird!

Die Oberteile sind oft im Eimer , kosten als Neuteil zum Glück nur paar Euro . Da meist früher oder Später auch die Spindel bricht , mach ich mir die Spindel-Überholarbeit nicht mehr ,sondern tausch es aus ,auch wegen Gewährleistung :)

Die Anode solltest du aber trotzdem prüfen (lassen) , ist sie verbraucht , ist der Speicher nach kurzer Zeit (naja kann schon 1-2 Jährchen dauern ^^) durchgerostet!
 
Thema:

Kein WWdruck vorhanden.

Sucheingaben

buderus warmwasser kein druck

,

warmwasser kein Druck

,

kein warmwasserdruck buderus

,
buderus magnesiumanode defekt
, kein warmwasser im 1. og, anode wechseln anleitung, opferanode wechseln anleitung, buderus magnesiumanode wechseln, warmwasser kein wasserdruck , buderus opferanode wechseln, warmwasser kein druck buderus, opferanode wechseln, buderus heizung kein warmwasser, kein druck beim warmwasser, buderus kessel anode auswechseln, defekte apsperventil von, opferanode trotzdem buderus, warmwasser ohne druck, zwischensparrendämmung altbau anleitung, buderus kessel gibt kein warmes wasser ab, buderus anode wechseln, kein druck bei warmwasser, buderus kessel warmwasser druck, wo opferanode lt160, buderus kein druck warmes wasser
Oben