Kaufberatung Bohrhammer

Diskutiere Kaufberatung Bohrhammer im Elektrisches Werkzeug und dessen Zubehör Forum im Bereich Werkzeug; Hallo, suche einen Bohrhammer weil ich eine Decke und eine Außenwand (von Innen aber nur ganz oben am Rand zur Decke) habe mit der ich mit einen...

  1. solo99

    solo99 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    suche einen Bohrhammer weil ich eine Decke und eine Außenwand (von Innen aber nur ganz oben am Rand zur Decke) habe mit der ich mit einen Schlagbohrer nur ca. 1,5 - 2 cm reinbohren kann.

    Brauche den Bohrer nur gelegentlich, ist also nicht im Dauereinsatz.
    Am liebsten wäre mir Akku Hammerbohrer der etwas leichter, kleiner und flexibler ist.
    Das Problem ist dass ich nicht weiss ob ich mit so einen Bohrer durch meine Stahlbetonwand?! komme oder nicht.
    Wie gesagt es soll vielleicht mal eine Lampe oder Lautsprecher, Vorhangstangen befestigt werden.

    Was haltet ihr von dem hier, gibt es auf Amazon um 253,-
    Makita Akku-Bohrhammer (2 Akku/Ladegerät, 480 W, 18 V) DHR171RAJ
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kaufberatung Bohrhammer. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    784
    Hast du schon makita Geräte ? Wenn ja liegt es nahe bei dem System zu bleiben

    Dafür reicht auch der BM Schnurgebundene Bohrhammer und die ~150€ die ich gespart habe kann ich in andere Dinge Investieren die man häufiger nutzt.
    für evtl. vielleicht oder naja 3-4xJahr bissel happig.. Meine Meinung dazu
     
  4. solo99

    solo99 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Habe noch diesen Akkuschrauber den ich vor Jahren mal gekauft habe, der sehr gute Dienste leistet.
    Makita BDF343RHE Li-Ion Akku-Bohrschrauber, 14,4 V, 2 Akkus
     
  5. #4 omega2031, 14.10.2018
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    63
    Ich habe einen 18V-Akkubohrschrauber von Makita, DHP453 heißt der. Und einen Bohrhammer, der hat die Bezeichnung HR2470, auch von Makita. Damit schaffe ich eigentlich alles bisher. Der Akkubohrer kostet ca 200, der Bohrhammer ca 120 bei Amazon.
     
  6. #5 Mr.Ditschy, 15.10.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Liest du eigentlich auch den Eingangspost?
     
  7. #6 Mr.Ditschy, 15.10.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    18V und 14,4V Akkus passen nicht in beide Maschinen, passen nur in das selbe Ladegerät. Wenn du bei 18V bleiben möchtest, verkaufe deinen 14,4V ... könntest aber auch auf 10,8V wechseln.
    Mit dem DHR171 (18V) HR166 (10,8V - ist die gleiche Maschine) könntest du auch schrauben und bohren (aber nicht meißeln, wenn du das möchtest musst du auf ein nächstgrößeres 18V Modell wechseln - gäbe es sogar mit Staubsaugeraufsatz), also ersetzt fast einen Akkuschrauber. Makita bewirbt die sogar mit 6in1 https://katalog.makita.cz/priloha.php?ak=832148

    Ob Akkusystem oder nicht, musst du natürlich selbst entscheiden und sollte bitte auch gut überlegt sein ... gut ausgewählt, können zich Maschinen mit wenigen Akkus betreiben werden, da die Akkus selbst bei einer Akkumaschine ja eh schon da sind (Akkuschrauber ist meist das Einstiegsmodell).
    Das Makita 18V Sytem (Lxt, bis zu 200 Maschinen) hat zumindest mehr potenzial an Maschinen (auch 2x18V) als das Makita 10,8V System (also das neue Cxt, nicht das Classic). Das 14,4V System ist eigentlich nicht mehr uptodate, daher solltest du das so schnell wie möglich verkaufen (für Makita bekommt man eigentlich immer gute Gebraucht-Peise, gut, für 14,4V ggf. etwas weniger ... aber jetzt hättest du noch eine gute Möglichkeit, das System zu wechseln).
     
    solo99 gefällt das.
  8. solo99

    solo99 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Den DHR171 (18V) hatte ich mir schon mal angesehen, nur bin ich mir nicht sicher ob ich damit z.b. ein 8 oder 10er Loch in meine Decke bekomme.
    Die Rezensionen auf Amazon hören sich gut an. Eigentlich würde mir der Bohrhammer zusagen.

    Mit der Black+Decker Schlagbohrmaschine KR753K meines Nachbarn komme ich nur ca. 2cm in die Wand.
    Hab auch unterschiedliche stellen versucht, keine Ahnung was in der Decke verbaut ist, Beton, Stahl oder beides?
    Die Bohrer selber glaub ich, sind auch nicht das wahre :D
     
  9. #8 Mr.Ditschy, 15.10.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Wissen wir, hast den ja auch im ersten Beitrag erwähnt. ;)


    Ohne vernümpftige Bohrer bringt dir natürlich auch die beste und teuerste Maschine nichts.
    Doch was in deiner Decke genau verbaut ist, lässt sich nur vermuten, könnte aber schon eine Betondecke sein.
     
    solo99 gefällt das.
  10. #9 Niedersachse, 15.10.2018
    Niedersachse

    Niedersachse Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2018
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    92
    Erfahrungsgemäß benötigt man privat keinen Akkubohrhammer – und selbst Handwerker äußerst selten; von einem Kauf rate ich ab und schlage Dir zwei sinnvollere, kabelgebundene Alternativen vor:

    1.) Bosch GBH 2-20 D – für rund 100,- € (Amazon) erhältst Du bei ähnlichem Gewicht eine deutlich höhere Leistung.
    2.) Bosch GBH 2-28 F – für rund 200,- € (Amazon) wirst Du bei diesem Gerät mit ziemlicher Sicherheit niemals eine Bohraufgabe finden, der dieser Hammer nicht gewachsen ist.
     
    xeno und solo99 gefällt das.
  11. solo99

    solo99 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Vorschläge, werde mir mal alles durch den Kopf gehen lassen.
     
  12. #11 Mr.Ditschy, 17.10.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Was soll bitte "erfahrungsgemäß benötigt" heißen, deine benötigte Erfahrung! *haha
    Sorry, aber kann das sinnlose gefasel bald nicht mehr höhren. Darfst dich ja gerne mit Strippe usw. reumärgern (hoffe dann auch nur, dass du kein einziges Akkubestücktes Gerät im Haushalt hast), doch die Entscheidung, wer etwas braucht oder nicht, kann immer noch jeder für sich selbst entscheiden!
     
  13. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    784
    Immer ruhig bleiben..
    nüchtern betrachtet stimmt die Aussage sicher für den privaten Bereich in vielen fällen, ebenso oft für Handwerk usw mit.

    Akku hat Vorteile aber i.d.r erkaufe ich sie mir auch "teuer" vs Schnur gebunden und wenn man es nüchtern betrachtet wie oft ich wirklich den Akku benötige vs ich mir den Luxus gönnen will schaut die Rechnung oft anders aus

    Jeder sollte sein Nutzungsverhältnis hinterfragen, so würde ich die Aussage deuten und der stimme ich zu.. Meinungsfreiheit eben


    Vor ~30jahren war es die Fernbedienung und der Vibrator im Haushalt der mit Akku/Batterie lief... heute muss es alles kabellos sein für jede Kleinigkeit
     
    Passtnix, Niedersachse und xeno gefällt das.
  14. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    620
    Spricht stark für ein kabelgebundendes Gerät und wäre daher auch meine Empfehlung. Akkus gehen kaputt vom rumliegen.

    Bosch, Makita... wird da alles seinen Zweck erfüllen. Hauptsache ein Bohrhammer und keine Schlagbohrmaschine ;)
     
    Niedersachse gefällt das.
  15. #14 Mr.Ditschy, 18.10.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Das hat er doch nur erwähnt, um den Einsatzlevel oder Qualitätstand jener Maschine besser zu beurteilen ... welche arbeiten dann damit tatsächlich getätigt werden oder wie oft, weiß er und wir nicht (das Gerät ist zumindest doch nicht nur als Bohrhammer zu sehen).
    Und wenn du das Thema verfolgst, sind doch die Akkus zum neuen Akkusystem eh vorhanden (!?). Zudem sind Akkus eben Verschleißteile, wem das in den letzten zich Jahrzehnten noch nicht aufgefallen ist, hat die Akkutechnik nicht verstanden.

    Ob Akku oder Kabel, war hier also nicht die Frage ... er möchte Infos zu dem obigen Akkugerät, lasst euch doch lieber dazu etwas aus!? Denn wie die Sachlage oder Vor-/Nachteile von Akku- oder Kabel sind, weiß doch mittlerweile wohl jedes Kind - die immer wieder kehrenden Belehrungen, für wen nun welche Maschinenvariante eher geeigenet sein sollen, verstehe ich einfach nicht, darf doch jeder selbst entscheiden.
    Doch wenn jemand nach einem Autotyp hier anfragen würde, kommen wohl auch noch Antworten zu öffentlichen Verkehrsmittel oder vielleicht auch noch Tipps zum Fahrradfahren - denn erfahrungsgemäß benötigt man ja kein Auto.
    Leute, habe fertig. :D
     
  16. solo99

    solo99 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    :D
    Es wird definitiv ein Akku-Bohrhammer werden und zwar das nächsthöhere Model das noch etwas stärker ist und mit dem ich auch kleinere Meißelarbeiten erledigen kann.

    Will das Ding einfach aus dem Koffer nehmen, Akku rein und bohren.
    Habe halt nur bedenken gehabt ob ein Akku-Bohrhammer meine Decke schafft, aber ohne es zu testen werde ich es wohl nie herausfinden.

    Kaufe den Bohrhammer jetzt mit meinem Bruder zusammen, dann haut das auch mit dem Preis hin und der Bohrhammer wird dann auch schon etwas mehr im Einsatz sein.
    Die hier genannten Netzgeräte sind nicht zu verachten und von der Preis-Leistung sicher besser, aber ich will trotzdem nicht immer erst mein Verlängerungskabel und eine freie Steckdose suchen um damit zu arbeiten, auch wenn ich auf der Leiter stehe ist mir der Akkubetrieb lieber.

    Wenn ich in ein paar Jahren einen Akku nachkaufen muss ist es auch kein Problem.
    Hab ja meinen Akkuschrauber auch schon ein paar Jahre und noch keine Probleme mit dem Akku.
     
  17. #16 Schokoladenonkel, 19.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2018
    Schokoladenonkel

    Schokoladenonkel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Leute,

    ich bin jetzt einfach mal ein bißchen dreist und schließ mich hier bei dem Thread an, weil meine Frage sich ebenfalls um Bohrhämmer dreht und ich dann nicht noch einen Thread wegen Bohrhämmern öffnen muss. Sollte das dem Threadersteller nicht recht sein, einfach sagen, dann mach ich einen eigenen Thread.

    Bei mir geht es um folgendes und zwar bin ich zur Zeit dabei mir aufgrund inzwischen fehlender Ausleihmöglichkeiten ein eigenes Sortiment an (Qualitäts-)Werkzeug zu kaufen und da darf natürlich eine Bohrmaschine nicht fehlen. Zuerst wollte ich zu einem Schlagbohrer greifen, da dieser ja grundsätzlich erstmal der Allrounder ist, nun hab ich aber gesehen das es inzwischen Bohrhämmer mit Schnellspannfutter für normale Bohrungen gibt. Da ich die letzte Hausrenovierung wo wir keinen Bohrhammer, sehr wohl aber Betonwände hatten noch "sehr gut" in Erinnerung habe, wollte ich fragen, ob es Sinn macht sich inzwischen statt dem Schlagbohrer einen Bohrhammer mit austauschbarem Schnellspannfutter zu kaufen. Konkret geht es hier um dieses Modell von Bosch: Bosch Professional Bohrhammer GBH 2-26 F (830 Watt, Wechselfutter SDS-plus, Schlagenergie: 2,7 J, im Koffer) (kann ihn leider aufgrund fehlender Beiträge nicht verlinken)

    Einsatzzwecke werden hauptsächlich ganz normale Heimwerkertätigkeiten sein. Also hauptsächlich Wand-(hauptsächlich in Beton und Rigips), Holz- und Metallbohrungen. Im Haus in dem ich derzeit wohne haben wir auch einiges an Betonwänden, daher hatte ich mir direkt auch mal Bohrhämmer angeschaut.

    Taugt das Gerät für meine Zwecke als Allrounder, oder macht es doch eher Sinn sich evtl. 2 Geräte zu kaufen für die unterschiedlichen Einsatzzwecke.
     
  18. #17 omega2031, 20.10.2018
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    63
    Also ich kann nur über den Makita HR 2470 Bohrhammer berichten. Der hat genug Schlagenergie(laut damaliger Artikelbeschreibung auch 2,7 Joule, jetzt 2,4). Zum Hammerbohren für Dübel hatte ich ihn schon sehr oft im Einsatz. Ich habe damit auch schon einen Wanddurchbruch gemacht in einem Altbau. Schrauben geht damit halt nicht. Ich habe bei dem Preis nicht lange überlegt(133 € damals) und Makita hat sowieso Spitzenqualität.

    Bosch(grün v.a.) hat einige weniger gute Modelle, die setzen etwas mehr auf Quantität und Absatz, scheint mir. Ich habe einen Bosch Professional Winkelschleifer(115er Größe), der mir nach kurzer Zeit den Dienst verweigerte und eingeschickt wurde. Bei Makita hatte ich sowas nie. Auch berichten viele bei grünen Bosch-Geräten, dass die nur 2 Jahre halten(Stichsägen v.a.).

    Der Makita HR 2470 Bohrhammer kostet auf Amazon nur mehr 119 €, den würd ich an deiner Stelle nehmen.
     
  19. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    620
    Absolut!
    Auf keinen Fall. Ein Bohrhammer mit Wechselfutter kann alles, was man benötigt und das auch vernünftig. Keine Ahnung wofür man eigentlich noch Schlagbohrmaschinen braucht.

    Ich habe den 2-28 DFV, also genau den Gleichen, nur noch etwas größer, und bin absolut zufrieden. Und ich habe ihn schon sehr gequält mit langen 25mm Löchern, Bohrkronen, großflächigen Stemmarbeiten usw.

    Ich wollte uuuunbedingt einen mit Wechselfutter, habe dieses aber noch nie gebraucht und werde es wohl auch nie brauchen. Weil ich für alles Andere einfach den 18V Akkuschrauber nehme, der sogar eine Schlagbohrfunktion hat :rolleyes:
    Ich finde beim Wechselfutter aber ganz gut, dass man es einfach wechseln kann, wenn es doch irgendwann mal fertig ist. Mit ist schonmal ein SDS Bohrfutter geschmolzen beim Stemmen.
     
    Niedersachse gefällt das.
  20. #19 Niedersachse, 20.10.2018
    Niedersachse

    Niedersachse Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2018
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    92
    Es ist gleichermaßen erstaunlich wie unerfreulich, welch emotional unausgeglichene, polemisch-pejorative Entäußerung mein sachlich fundierter Beitrag bei Dir auslöst. Sei’s drum, das Leben ist voller Überraschungen.

    Sinn eines Forums ist es selbstverständlich auch, einem unerfahrenen Fragesteller alternative Möglichkeiten aufzuzeigen, die ihn möglicherweise besser zum Ziel führen – ob er sich ihrer bedient, bleibt natürlich ihm überlassen.

    Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich.


    Herzlichen Dank! Genau so war meine Einlassung gemeint.
     
  21. #20 Niedersachse, 20.10.2018
    Niedersachse

    Niedersachse Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2018
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    92
    Schokoladenonkel, den Ausführungen von xeno schließe ich mich vollumfänglich an. Der Bosch GBH 2-26 F ist ein Spitzengerät und sollte all Deinen Anforderungen gewachsen sein.Vielleicht wäre es eine Überlegung wert, den GBH 2-28 F zu nehmen, der nur ca. 50 Euro mehr kostet. Ein solcher Bohrhammer ist eine Anschaffung für das Leben und etwas mehr Leistung zu haben, ist niemals verkehrt.
     
Thema: Kaufberatung Bohrhammer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einhell bohrhammer akku

    ,
  2. welcher bosch borhammer

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Bohrhammer - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Einbauherd mit Induktionsfeld

    Kaufberatung Einbauherd mit Induktionsfeld: Moin Leute, ich versuche mich gerade für einen Einbauherd zu entscheiden, allerdings find ichs echt nicht einfach da einen Überblick zu bekommen....
  2. Hilfe. Röhm S2A Bohrfutter welche Bohrer passen? AEG Bohrhammer

    Hilfe. Röhm S2A Bohrfutter welche Bohrer passen? AEG Bohrhammer: Guten Abend in die Runde. Ich habe von meinem Großvater einen AEG Bohrhammer (wohl aus den 1990igern) geerbt. Nun steht das erste Projekt an, Bad...
  3. SDS Bohrhammer - ist das "eiern" von Bohrern normal?

    SDS Bohrhammer - ist das "eiern" von Bohrern normal?: Hallo, ich hab mir eine neue Makita (HR2630) mit SDS-puls gekauft ....dann musste ich feststellen dass die Bohrer darin alle etwas unrund laufen....
  4. Kaufberatung Drehbank

    Kaufberatung Drehbank: Hallo liebe Community, Ich möchte mir eine kleine Drehbank kaufen, aber habe leider keine Ahnung welche. :) Zu mir: ich bin 35, habe null...
  5. B&D Bohrhammer.... tot oder noch zu retten

    B&D Bohrhammer.... tot oder noch zu retten: Moin Vor knapp 10 Jahren habe ich mir mal im Baumarkt einen etwas schwereren B&D Bohrhammer gekauft. Das Modell gibts wohl heute nicht mehr. Laut...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden