********* Kante schützen vor Regenwasser

Diskutiere ********* Kante schützen vor Regenwasser im Gartenhäuser, Carports, Garagen Forum im Bereich Der Aussenbereich; Liebes Forum Ich habe seit etlichen Jahren ein Holzhaus im Garten (40mm Profilbretter mit Doppelnut). Dummerweise steht eine Kante genau in die...

  1. #1 Kommerzienrat, 06.10.2012
    Kommerzienrat

    Kommerzienrat Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Forum

    Ich habe seit etlichen Jahren ein Holzhaus im Garten (40mm Profilbretter mit Doppelnut). Dummerweise steht eine Kante genau in die Wetter-Richtung. Das Wasser zieht durch die Fugen und Nuten und genau an den Kreuzungspunkten ist die Hütte oft und lange Zeit feucht. Ich habe jüngst vier Bretter wg. Fäulnis ersetzen müssen (was für eine Schufterei ...) und möchte jetzt diese Kante gegen Regen schützen. Es muss irgendeine Verkleidung her, die einigermaßen hinterlüftet ist. Aus optischen Gründen möchte ich das am liebsten auch aus Holz bauen, irgendeine Lamellenkonstruktion. Da ich aber nur die Ecke verkleiden will, ist ja kaum Platz (die Bretter sind außerhalb des Kreuzungspunktes gerade mal noch ca. 10cm lang). Mir fallen nur entweder ziemlich fummlige Dinge ein oder aber Bretter vom Schreiner anfertigen lassen mit Ausfräsungen o.ä. für die Luftzirkulation. Alles ziemlich umständlich.
    Gibt es eine einfache, optisch anständige und haltbare Idee?

    Herzlichen Dank

    Kommerzienrat
     
  2. Anzeige

  3. #2 MacFrog, 06.10.2012
    MacFrog

    MacFrog Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    255
    hi , ein Foto wäre Super :) Je nach Holzfarbe kann man sowas auch schön mit Kupfer machen (lassen) , dein örtlicher Klempner kann dir wohl was nach Zeichnung kannten (Kupfer wird nach kurzer Zeit sehr Dunkel, "Rostet" aber nicht ) .
     
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.665
    Zustimmungen:
    603
    Die drei Innenecken

    könnte man gegen den Schlagregen mit Dreikantleisten abdecken. 20 / 20
     
  5. #4 harekrishnaharerama, 06.10.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.873
    Zustimmungen:
    102
    Willkommen im Forum :)

    Also viele Leute haben das mit Betonfaserplatten geschindelt - dat sieht dann Sch.... aus, aber ist grandios.

    Holzlösung wäre, die Fugen mit einer zweiten dünnen Latte zu schützen, ferner könnte man bei der Gelegenheit gleich die Fugen nochmal abdichten.

    Eine sehr ökologische Lösung gibt es auch noch. Man pflanzt eine dichte, immergrüne Kletterpflanze, wie zB. Efeu. Das funktioniert dann praktisch wie ein Fell für die Wand, hält Wind und Wasser fern und zieht auch das Wasser aus dem Holz ;)
     
  6. #5 MacFrog, 06.10.2012
    MacFrog

    MacFrog Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    255
    genau und am besten Efeu nehmen , dann haste in wenigen Jahren ein Grünes Iglu im Garten :D
    Idee ist aber nicht schlecht , schützt auch gut vor kaltem Wind und es ist eine gute Dämmung :)
     
  7. #6 Kommerzienrat, 08.10.2012
    Kommerzienrat

    Kommerzienrat Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die ersten Tipps.
    Ich habe schon die Dachrinne und die Ortgänge in Kupfer, das wird dann mit einer Verkleidung der Kante irgendwann ziemlich viel.
    Und eine Kantenleiste (Hohlkehl oder sowas) hat immer das Problem, dass man die oben und unten anschrauben muss, die Hütte aber natürlich in der Höhe arbeitet (Sommer/Winter, trocken/feucht, ...), ich hatte mal innen was angeschraubt: die 3,5mm-Schrauben werden da über die Zeit abgeschert.
    Ich fürchte dass die sinnvollste Lösung eine selbsttragende Verkleidung ist. Kupfer oder Alu kann das, Efeu sicher auch. Aber Holz wäre mir schon lieber.
    Meint Ihr dass eine Abdichtung (Silikon?) der Fugen sinnvoll ist? Kriecht das Wasser nicht irgendwann doch dahinter und dann kann es noch schlechter trocknen? Diese Blockhausecken haben so viele Kanten und Winkel, das wird doch nie wirklich dicht, oder?

    Beste Grüße

    Kommerzienrat
     
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.665
    Zustimmungen:
    603
    Nasse Hütte

    Wenn die Hütte so arbeitet wie beschrieben , bei 4 cm Stärke, dann fehlt da sicher eine intakte wasserabweisende Oberfläche -innen wie außen-.
     
  9. #8 Kommerzienrat, 08.10.2012
    Kommerzienrat

    Kommerzienrat Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die Hütte ist außen mit einer offenporigen Lasur gestrichen (Bondex Holzschutzlasur), die ich auch bei Bedarf erneuere bzw. alte, abblätternde entferne; innen ist die Hütte in der Tat lediglich mit einem Schimmel-Schutz leicht imprägniert.
    Okay, das Abscheren der Schrauben kann natürlich bei der ersten Durchtrocknung nach Aufbau passiert sein. Aber ich nehme doch mal an, dass das Holz die Feuchtigkeit aus der Luft aufnimmt und auch dann arbeitet, wenn es von innen genauso gestrichen ist.
     
  10. #9 howie67, 08.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2012
    howie67

    howie67 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    1
    Alles schön und gut, aber ein Foto der betreffenden Stelle wäre sehr praktisch, da kann man sich doch eher vorstellen um was es so richtig geht.

    Und Silikon klebt nicht mit/auf Holz.
    Du kannst da wirklich nur so was wie eine hinterlüftete Fassade aus dünnen Holz davor bauen. (wenn es kein Blech werden darf...)
     
  11. #10 Bobdabaumeista, 08.10.2012
    Bobdabaumeista

    Bobdabaumeista Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Meinste das klappt mit Silikon?
     
  12. #11 harekrishnaharerama, 08.10.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.873
    Zustimmungen:
    102
    Also ich weiß, daß viele Firmen vor Jahren mit Silikon Holzfenster abgedichtet hatten, aber als Fensterkitt direkt nimmt man heute Acryl, oder Du nimmst das klassische Fensterkitt auf Leinölbasis mit Kreide, wird aber nach 10-15 Jahren auch rissig ;)
     
Thema: ********* Kante schützen vor Regenwasser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gartenhaus ecken abdichten

    ,
  2. gartenhaus ecken feucht

    ,
  3. gartenhaus abdichten silikon

    ,
  4. gartenhaus vor feuchtigkeit boden schützen,
  5. blockbohlenhaus nut und feder an kante undicht,
  6. gartenhaus vor Nässe schützen,
  7. hautür unten gegen schlagregen abdichten,
  8. wie unteren balken gartenhaus vor wasser schützen,
  9. gartenhaus vor wasser schützen,
  10. holzhaus unteres brett auswechseln,
  11. blockhausecken schimmel,
  12. Holz Hütte am Boden gegen Wasser abdichten,
  13. aussen holzkonstruktion nut kanten mit silikon,
  14. silikon gartenhaus,
  15. carport ortgang forum,
  16. schuppen holz unten abdichten,
  17. blockbohlenhaus undicht,
  18. kanten schützen vor Regenwasser,
  19. gartenhaus ecken nass,
  20. alte rolladenkästen gegen schlagregen schützen,
  21. betonfaserplatten wand,
  22. gartenhaus vor spritzwasser schützen,
  23. https: holzhaus ecken undicht,
  24. porotherm gegen wasser schuetzen,
  25. gartenhaus boden gegen feuchtigkeit schützen
Die Seite wird geladen...

********* Kante schützen vor Regenwasser - Ähnliche Themen

  1. Regenwasser dringt durch unser neues Dach!

    Regenwasser dringt durch unser neues Dach!: Guten Morgen! Wir haben im Sommer ein neues Dach (Blechdach in Pfannenoptik) bekommen. Der Aufbau ist folgendermaßen: Blechdach ->...
  2. recher Kabel in Kante zwischen Wand und abgehängter Decke verlegen?

    recher Kabel in Kante zwischen Wand und abgehängter Decke verlegen?: Ich möchte gerne die Verkabelung für zwei unter der Decke aufgehängte Lautsprecher möglichst unsichtbar und ohne sichtbaren Kabelkanal verlegen....
  3. Kernbohrung, Stahlbeton, Wandung vor Korrosion zu schützen?

    Kernbohrung, Stahlbeton, Wandung vor Korrosion zu schützen?: Hallo, Vorgaben: Waschbetonplatten 80 mm vor Kalksandstein, Nordseeküste, Bohrungen D 150 und D 200 mm, Doyma-Dichtungen. [ATTACH] [ATTACH] In...
  4. Regenwasser auffangen - Rohrplanung

    Regenwasser auffangen - Rohrplanung: Moinsen, wir haben 2 1000L Tanks besorgt um Regenwasser für den Garten zu speichern. Auf den Bildern seht Ihr die Position und das Dach von dem...
  5. Bad mit schwarzen "Ecken und Kanten"

    Bad mit schwarzen "Ecken und Kanten": Hallo, ein Badezimmer im Haus ist nicht ganz verfliest. Vom Fliesenrand bis zur Decke sind ca. 50 cm tapeziert. In sämtlichen Ecken und Kanten der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden