Kann man Tapetenränder mit Acryl wieder ankleben?

Diskutiere Kann man Tapetenränder mit Acryl wieder ankleben? im Tapeten und Wandbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo Leute Ich renoviere zur Zeit eine Wohnung für eine gute Freundin. Im Korridor habe ich die alten Tapeten gezogen, dabei ist mir an manchen...

  1. #1 Shadow315, 16.11.2017
    Shadow315

    Shadow315 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Leute

    Ich renoviere zur Zeit eine Wohnung für eine gute Freundin. Im Korridor habe ich die alten
    Tapeten gezogen, dabei ist mir an manchen Stellen ein wenig von der Deckentapete mit
    abgegangen. Habe da wohl die Kanten nicht kräftig genug angeschnitten. Ist auch echt nicht
    viel, was da lose ist. Nun hat mir gestern Abend ein Kumpel geraten, ich sollte einfach mit
    Acryl die Kanten und natürlich ein wenig unter den gelösten Tapeten gehen, das erspart
    mir viel Arbeit.

    Und da wollte ich hier noch mal zur Sicherheit nachfragen, ob das so stimmt. Denn mein
    Kumpel ist jetzt nicht gelernter Maler und Lackierer.
    Kann ich das echt so einfach mit Acryl ausbessern?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Schnulli, 16.11.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    1.106
    Wenn du nur kleine Stellen wieder ankleben möchtest oder Tapetenränder/-nähte wieder fixieren willst dann nimmt man so was hier
     
    Passtnix, Shadow315 und Neige gefällt das.
  4. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4.506
    Zustimmungen:
    1.558
    Hallo @Shadow315
    kannst du machen, geht aber auch sehr gut mit Naht und Reparaturkleber aus der Tube, gibt es im Baumarkt.
     
    Shadow315 gefällt das.
  5. #4 Shadow315, 16.11.2017
    Shadow315

    Shadow315 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Dankeschön, dann werde ich mich gleich mal auf dem Weg machen. :)
     
  6. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.897
    Zustimmungen:
    801
    Ich nehme da ne Tasse, schütte Wasser und einen halben Teelöffel Tapetenkleister rein, rühre um und warte 10 Minuten.
    Dann Kleister ich vom Rand her ein und drücke wieder an.
     
  7. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    783
    Und nun richtiger :
    Die abgelösten Teile mit Klarwasser [einweichen] nässen , den von @Maggy angesetzten Kleister mit dem Nischenpinsel auf die Decke streichen und dann das " Ding " mit der Tapezierbürste andrücken .
     
    Maggy gefällt das.
  8. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4.506
    Zustimmungen:
    1.558
    @pinne wenn man es kompliziert machen möchte, geht das so wie von dir und @Maggy beschrieben sicher auch gut, aber glaub mir, der selbe Erfolg bringt auch der von @Schnulli verlinkte Kleber und geht raztfatz.
     
  9. #8 Schnulli, 16.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    1.106
    Da ich aber Komparativ und Superlativ von "richtig" albern finde dennoch die Frage.... was ist nun am richtigsten? :p:D
     
  10. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    3.280
    Zustimmungen:
    735
    Tapezierst du die Wände nicht sowieso neu? Dann könntest du einfach den Kleister davon nehmen um die Losen Teile wieder anzukleben. Ansonsten eben das Tubenzeugs, wie vorgeschlagen.

    Kleine Tapetenstücke, die sich beim Streichen lösen kann man auch mit Farbe wieder "ankleben".
     
  11. #10 Roland.P, 17.11.2017
    Roland.P

    Roland.P Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    88
    Alle vorgeschlagenen Klebetipps habe ich schon erfolgreich ausprobiert. Acryldichtmasse auch. Sie funktionieren alle ganz gut. Nimm einfach etwas was Du gerader zur Hand hast. Tapete ist doch nur dickeres Papier. Das kann man notfalls sogar mit Kartoffelbrei (Stärke) kleben.
     
  12. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    783
    Klar ! nur nichts dazu lernen . Der Schreiner sägt , der Tischler schneidet Holz ?
     
  13. #12 Schnulli, 17.11.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    1.106
    Die technologische Definition der Begriffe ist eigentlich eindeutig und der Tischler hätte es dann falsch gemacht. ;) Man kann Holz aber auch spalten. Genauso wie Kümmel :)

    Hat aber alles sehr wenig mit richtig/falsch oder richtiger/falscher und am richtigsten/am falschesten zu tun....
    Und nun genug über diverse Klebephilosophien philosophiert, das bisschen Papier sollte wohl schon wieder dran kleben. Ggf. hätte auch UHU Alleskleber funktioniert :D
     
  14. #13 Gerold77, 17.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2017
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    364
    Bezüglich der Verwendung von Acryl bei Rauhfasertapeten wäre ich allerdings vorsichtig: Bekannte hatten bei Rauhfasertapeten die zu breiten Stoßfugen großzügig mit Acryl zugeschmiert.
    Mit dem Ergebnis, dass die anschließend aufgetragene Aubergine-farbige Dispersionsfarbe in den Acryl-Bereichen dunkler wurde als der Rest der Wand.
    Sie hatten dann eine Aubergine-farbige Wand mit vertikalem Streifenmuster...:rolleyes:

    Ob oder wie oft das Malheur überstrichen wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.
     
  15. #14 Shadow315, 17.11.2017
    Shadow315

    Shadow315 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Gut, dass ich bis jetzt noch nicht die Zeit hatte, was zu versuchen. Glaube, ich mache das wirklich erst mal mit diesem Kleber.
    Vielen Dank, liebe Leute.
     
  16. #15 Mr.Ditschy, 18.11.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.424
    Zustimmungen:
    549
    Werfe noch tackern mit rein .... :D
     
Thema: Kann man Tapetenränder mit Acryl wieder ankleben?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tapete wieder ankleben

    ,
  2. tapeten übergänge kaschieren mit acryl

    ,
  3. gelöste tapete wieder ankleben

    ,
  4. tapete mit acryl kleben,
  5. tapete nachkleben,
  6. tapeten wieder ankleben,
  7. Tapete kleben acryl,
  8. lösende tapete wieder ankleben,
  9. lose tapete wieder ankleben,
  10. such lösende tapete mit acryl kleben,
  11. abgelöste tapete wieder ankleben,
  12. tapetenraender nachkleben,
  13. abgelöste tapeten wieder ankleben,
  14. tapeten spalten ausbessern,
  15. kann man rauhfaser wieder ankleben,
  16. rauhfaser wieder ankleben,
  17. rauhfaser tapeten spalten ausbessern,
  18. wie kann man lose tapetenstuecke snkleben,
  19. lose tapetenränder,
  20. mit acryl nähte tapetebkleben,
  21. abgelöste tapete woeder ankleben,
  22. tapetennaht nachkleben,
  23. tapetenstösse mit Acryl abfugen,
  24. tapetenränder kleben,
  25. lose tapeten nachkleben
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden