Kamin neu verputzen aber womit ????

Diskutiere Kamin neu verputzen aber womit ???? im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen Wir bauen den Dachboden in unserem Altbau bald aus. Dort ist auch ein Kamin der neu verputzt werden soll. (siehe Foto...

  1. #1 Altbau1928, 13.02.2014
    Altbau1928

    Altbau1928 Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Wir bauen den Dachboden in unserem Altbau bald aus.

    Dort ist auch ein Kamin der neu verputzt werden soll. (siehe Foto Anhang).

    Welchen Putz nimmt man dafür am besten ? Achja und wie nah darf ich mit der Dämmwolle an den Kamin ? Muss ich da irgendetwas "zwischenpacken" ?

    Lg
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HolyHell, 13.02.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.919
    Zustimmungen:
    209
    Hallo,

    so etwas ist immer ein kritischer Untergrund. Wenn es denn wirklich Putz sein soll, dann:
    - lose Stellen abschlagen
    - säubern so gut es geht (Drahtbesen/ Drahtbürste)
    - entstauben
    - Quarzgrund aufbringen
    - Eckschienen setzen
    - Um die Revisionsöffnungen Abschlußschienen setzen
    - Leichtunterputz drauf
    - Je nach Wunsch glatt spachteln o.ä.


    Meine Vorgehensweise wäre den Kamin in Gipskarton einzupacken (Vorsatzschale). Dann haste auf jeden Fall langfristig ruhe.

    Klemmfilz kann bis an den Kamin geführt werden.
     
  4. #3 mauzii, 14.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2014
    mauzii

    mauzii Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    5
    wie holy schon beschrieben hat . den kamin vorbehandeln.
    wenn du den kamin einpacken willst mit vorwandverschalung,
    dann must du glaub ich sogar dazwischen isolieren mir steinwolle (rockwool).
    im zwischenraum darf kein hohlraum sein ,so das sich kein luftzug bilden kann.
    einhohlraum würde einen brand beschleunigen.

    nach den bildern zu urteilen solltest du mal außen den kamin kontrollieren,
    ob die kaminverwahrungen alle sauber verarbeited und dicht sind.
    zudem mal kaminverkleidung oder putzleisten kontrollieren auf dichtigkeit.

    ich empfehle dir auch noch neue kamintürchen einzubauen aus edelstahl.
    ich höhere immer heufiger das die kaminfeger jetzt fordern das die gegen
    edelstahltüren ausgetauscht werden sollen/müssen ,
    als "vorbeugende" brandschutz maßnahme
    (verrostet türe mit löchern als brandursachen und so zeug)
     
  5. #4 Altbau1928, 14.02.2014
    Altbau1928

    Altbau1928 Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Also die Idee mit dem Verkleiden gefällt mir verdammt gut. Wusste gar nicht das das erlaubt ist.

    Was benutzt man denn dafür ? Normale Regipsplatten oder gibt es da extra etwas z.b. brandhemmendes ?

    Dazwischen sogar noch Dämmmaterial ? Wow, dann wäre der Kamin ja ruckzug sauberst eingepackt. mhhhh

    Vlt. kann ich mir das neu verputzen sogar sparen :cool:
     
  6. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    238
    Schornsteinverkleidung

    bedarf keiner FB - Gipskartonplatten, oder wollen sie den Schornstein vor Feuer schützen ? Also den Zug ausziehen lassen - div. Methoden- Klappen erneuern , Unterkonstruktion ausrichten, Mineralwolle auffüllen, GiKa ( 12,5 ) fachgerecht einbauen, Fugen verfüllen, Anstrich und Richtefest feiern.
     
  7. mauzii

    mauzii Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    5
    naja feuerfest muß es nicht sein.
    der kamin muß nur selbst dicht sein.

    sollte je ein brandschutz befordert werden,
    hast zu einem die steinwolle drummherum,
    und sollte das nicht reichen machste eine
    doppelte rigipsbeklankung drauf(versetzt beplanken)
    oder einfach fermacellplatten.
    das ist höchst offizieller brandschutz nach aktueller norm :D
    kamintüre nicht vergessen zu erneuern.
     
  8. #7 Altbau1928, 17.02.2014
    Altbau1928

    Altbau1928 Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Habe mal daran gedacht den Kain mit Ytonsteinen zu umbauen.

    Wäre ja auch eine Idee oder ?

    Lg:)
     
  9. #8 HolyHell, 17.02.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.919
    Zustimmungen:
    209
    Möglich isses, klar.
    Nur ob sich der Aufwand lohnt. Erst mauern und dann danach zu putzen...
    ... mit der Vorsatzschale biste da schneller fertig.
     
  10. mauzii

    mauzii Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    5
    in trockenbau währe es wirklich kosten und zeit günstiger.

    ytong kannst du auch machen .

    wenn du brandschutz maßnahmen einhalten müstest gäbe es folgenden
    forderungen :
    ytong wände komplett verschlossen und mit ytongkleber voll
    abgedichted , mindest wandstärke 10 CM beim kaminverkleidung

    Trockenbau regulär verbaut und zusätzlich
    2te deckschicht versetzt beplankt,
    oder einfach beplankt mit fermacellplatten.

    persönlich sag einfach nur trockenbau :cool:
     
Thema: Kamin neu verputzen aber womit ????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kamin verputzen

    ,
  2. schornstein verputzen

    ,
  3. kamin verputzen womit

    ,
  4. kamin verputzen innen,
  5. kamin verputzen welcher putz,
  6. schornstein verputzen womit,
  7. kamin verputzen material,
  8. Schornstein Putz,
  9. schornstein neu verputzen,
  10. kamin spachteln,
  11. schornstein innen verputzen,
  12. schornstein verputzen innen,
  13. putz für kamin,
  14. alten schornstein verputzen,
  15. kamin verputzen außen,
  16. schornstein verputzen welcher putz,
  17. kamin neu putzen,
  18. welcher putz für kamin,
  19. Schornstein verp,
  20. welchen putz für Schornstein verwenden ,
  21. verputzen kamin,
  22. kamintür einputzen,
  23. kaminverkleidung verputzen,
  24. kamin neu verputzen,
  25. einputzen kamintür
Die Seite wird geladen...

Kamin neu verputzen aber womit ???? - Ähnliche Themen

  1. Lack an neuen Türen

    Lack an neuen Türen: Hallo Zusammen, haben seit zwei Jahren neue Türen (PaX). Mein Problem ist, das der Lack im Türgriffbereich an den Türrändern "aufweicht" und sich...
  2. Neue Dämmung und Dampfsperre erforderlich?

    Neue Dämmung und Dampfsperre erforderlich?: Hallo, habe grade im vermutlichen falschen Unterforum "Trockenbau" diese Frage gestellt (sie kann dort bitte wieder gelöscht werden): Ich habe...
  3. Neue Dämmung und Dampfsperre erforderlich?

    Neue Dämmung und Dampfsperre erforderlich?: Hallo, ich habe an einer Dachschräge Holzpaneele entfernt und möchte das Ganze nun mit Rigipsplatten verkleiden. Hatte deswegen zwei Handwerker...
  4. Altbau Decke verputzen

    Altbau Decke verputzen: Hallo zusammen, es geht um folgendes: Nachdem wir einen Wasserschaden im Dachgeschoss hatten (offenes Fenster) kam ein Stockwerk tiefer etwas...
  5. Loch im Putz, dahinter Zementplatte. Wie füllen/verputzen?

    Loch im Putz, dahinter Zementplatte. Wie füllen/verputzen?: Moin zusammen, ich habe in der Decke ein etwa 14 cm breites und 1,5 cm tiefes Loch. Da ging mal ein Rohr für den Abzug durch. Von hinten habe ich...