Justierschrauben Holz/Holz auch für Holz/Beton?

Diskutiere Justierschrauben Holz/Holz auch für Holz/Beton? im Schrauben, Dübel, Haken, Ösen Forum im Bereich Der Innenausbau; Hi! Ich möchte die alten Ziegelwände in meinem Geräteschuppen (innen) mit OSB Platten verkleiden. Allerdings ist aus baulichen Gründen ein Abstand...

  1. #1 Woodfist, 09.11.2019
    Woodfist

    Woodfist Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Ich möchte die alten Ziegelwände in meinem Geräteschuppen (innen) mit OSB Platten verkleiden. Allerdings ist aus baulichen Gründen ein Abstand von ~100mm notwendig. Leider ist die Wand auch so extrem uneben, dass ich nicht einfach Latten an die Wand schrauben kann. Ich habe mich deshalb für Justierschrauben entschieden. Wie sich aber herausgestellt hat, sind Justierschrauben >150mm schwierig zu finden. Die einzigen, die ich jetzt bekomme habe sind leider Holz/Holz schrauben, also dafür gedacht, sie direkt und ohne Vorbohren in Holz-Unterbau zu schrauben. Ich möchte sie aber eben mit Dübeln in die Ziegelwand schrauben... ist das eventuell und ausnahmsweise auch mit Holz/Holz schrauben möglich oder geht das gar nicht?

    Vielen Dank für eure Antworten und
    Beste Grüße!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Holzwurm50189, 09.11.2019
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    290
    Die gehen auch in Dübel. Aber warum nimmst du nicht mit entsprechend dicken Holzklötzen (zb 80/90mm) direkt verdübelt einen Grobausgleich vor ? Anschliessend dann mit Justierschrauben die Montagelatte ausrichten. Oder denke alternativ mal an eine Vorsatzschale (Metall- oder Holzständerwerk), Platten drauf, feddich
     
  4. #3 Woodfist, 09.11.2019
    Woodfist

    Woodfist Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Holzklötze waren auch meine erste Überlegung. Das Problem dabei ist, dass die Ziegel zum einen recht flach sind (~70mm) und zum anderen nicht gut aufeinander liegen. Da sind schon mal Ziegel dabei, die 20-30mm nach vorne oder hinten verspringen. Zwischen den Ziegeln ist außerdem der Mörtel z.T. sehr stark hervorgequollen, sodass es kaum eine Auflage für Klötze in ausreichender Größe gibt.

    Daher meine Idee: stärkere Montagelatten, auf dem Boden stehend und den Abstand zur Wand mit den Justierschrauben herstellen. Darauf die Platten
     
  5. #4 Schnulli, 09.11.2019
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.232
    Zustimmungen:
    1.079
    Kannst nicht einfach nur an Boden und Decke was andübeln? Dazwischen dann Ständer ohne Wandbefestigung.
     
  6. #5 Woodfist, 09.11.2019
    Woodfist

    Woodfist Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hm, daran hab ich bislang nicht gedacht. Wird aber leider auch nicht gehen, da die Decke ziemlich weit und einigermaßen lose abgehängt ist. Es ist außerdem ein Mietobjekt, deswegen möchte ich auch keinen all zu aufwändigen Umbau vornehmen.
     
  7. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.025
    Zustimmungen:
    431
    Erst eine Grundlattung in einer Dicke von vielleicht 40mm waagerecht an die Wand schrauben. dabei ist es auch egal wie weit da einzelne Zeigel vorspringen. Einfach die Latte an beiden Enden mit der Wand leicht verschrauben und dann an den Stellen wo es nötig ist unterfüttern - z.B. mit Holzkeilen. Und selbst wenn die ein bisschen gebogen ist, ist das ja nicht weiter schlimm. Dann hast du schonmal eine Unterkonstruktion, die wenigstens halbwegs grade ist. Da dann mit Justierschrauben deine geplanten senkrechten Latten in passender Dicke mit Justierschrauben befestigen und mit der Wasserwaage ausrichten.
     
  8. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    3.142
    Zustimmungen:
    1.002
    X Schrauben in die Wände zimmern und ausrichten ist sicher aufwändiger als ein Ständerwerk.. und wenn du net an die Decke kannst dann fange das Ständerwerk richtung Wand ab
     
    asconav6 und Neige gefällt das.
  9. OldMan

    OldMan Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2019
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    4
    Abenteuerliche Alternativkonstruktion:

    Stockschrauben in die Ziegelwand
    Auf die Stockschrauben dann sogenante Verbindungsmuffe/Verbindungsmutter/Distanzmutter Sechskant
    Diesen dienen dann zur Justage/Ausgleich
    Lattenbefestigung dann mit Senkschrauben Mx durch Latte in Distanzmutter

    Alternative zu den Latten wäre dann noch die gute alte C-Schiene

    Huups, war ja von 11-2019
     
  10. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    158
    einen Balken oben an die Wand dübeln und das Ständerwerk zwischen Boden und diesen Balken?
     
Thema:

Justierschrauben Holz/Holz auch für Holz/Beton?

Die Seite wird geladen...

Justierschrauben Holz/Holz auch für Holz/Beton? - Ähnliche Themen

  1. Holz Beizen

    Holz Beizen: Hallo Leute, ich habe mal eine Frage zum Beizen von Holz. Ich bin dabei mir ein Bett zubauen und möchte es beizen, damit die Maserung gut sichtbar...
  2. Handlauf Holz an- oder abschleifen & Lackierung mit Grundierung?

    Handlauf Holz an- oder abschleifen & Lackierung mit Grundierung?: Hallo Zusammen, ich möchte eine alte Holztreppe aufarbeiten. Da mir die aktuellen Farben sehr gut gefallen, möchte ich gerne die gleichen Farben...
  3. Holz entfärben

    Holz entfärben: Hallo, ich bin gerade dabei unsere Holztreppe zu renovieren. Eigentlich möchte ich gerne das Holz freilegen und dann mit Öl behandeln, aber es...
  4. Frage zu Justierschrauben

    Frage zu Justierschrauben: Diese Justierschrauben scheinen ja ganz praktisch zu sein nur wie hält da eigentlich das hintere "Gewinde" am Schraubenkopf (ja ich weiss schon es...
  5. Unterkonstruktion mit Dachlatten und Justierschrauben möglich ?

    Unterkonstruktion mit Dachlatten und Justierschrauben möglich ?: Hallo liebe Forengemeinde Ich bin dabei meinen Dachboden auszubauen und werde bald mit dem Aufdoppeln anfangen. Meine Frage nun: Nachdem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden