Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386

Diskutiere Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Hat jemand Erfahrung mit dieser Therme mit Umstellung von L-Gas auf H-Gas? Sie soll ohne Ersatzteile wie z. B...
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #1

matti

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.06.2020
Beiträge
10
Zustimmungen
3
Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386
Hat jemand Erfahrung mit dieser Therme mit Umstellung von L-Gas auf H-Gas?
Sie soll ohne Ersatzteile wie z. B. Düsentausch nur durch Einstellen anpaßbar sein.
Gibt es hier jemanden, der eine solche fast 20 Jahre alte Therme hat und die mit H-Gas läuft?
Bitte um rasche Mitteilungen über Ihre Erfahrungen.
 
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #2
Olli 850

Olli 850

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
731
Zustimmungen
69
versuch es mal hier
Edit by Neige:
Mit dem Verweis auf die Nutzugsbedingungen:

Werbung
  • Werbung im Forum: Werbung für andere Foren und gewerbliche Seiten ist grundsätzlich verboten.
musste ich den Link auf das andere Forum löschen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #3
Neige

Neige

Moderator
Dabei seit
07.03.2016
Beiträge
6.522
Zustimmungen
2.696
Ort
Bad Dürrheim
Ich gehe stark in der Annahme, dass sich in diesem Forum durch die hier anwesenden Fachleute Antworten finden werden.
 
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #4
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
5.992
Zustimmungen
2.545
Ort
Wüsting
Lt BDA die man auf die schnelle finden kann muss man
1) Düsen tauschen um von 21 (L-Gas) auf 23 (H-Gas) zu kommen
2) Gerät einstellen und messen
 
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #5
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.795
Zustimmungen
1.377
Ort
30853
Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386
Hat jemand Erfahrung mit dieser Therme mit Umstellung von L-Gas auf H-Gas?
Sie soll ohne Ersatzteile wie z. B. Düsentausch nur durch Einstellen anpaßbar sein.
Gibt es hier jemanden, der eine solche fast 20 Jahre alte Therme hat und die mit H-Gas läuft?
Bitte um rasche Mitteilungen über Ihre Erfahrungen.
Verrätst Du uns, warum genau Du das wissen willst?
 
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #6

matti

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.06.2020
Beiträge
10
Zustimmungen
3
Einer der Gründe: Ob die Therme bei den Betroffenen tatsächlich nach der Umstellung einwandfrei funktioniert.
Düsentausch oder nur Einstellung? Können das auch lokale Install. oder nur diesbezüglich spezialisierte Fachkräfte.
 
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #7
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.795
Zustimmungen
1.377
Ort
30853
Das ist Sache der Energieversorger, die kümmern sich um alles Nötige. Daher gehen die ja auch von Haus zu Haus und machen eine Bestandsaufnahme. Installateure, die nicht beim Energieversorger angestellt sind, haben da nichts mit zu tun.
 
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #8

matti

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.06.2020
Beiträge
10
Zustimmungen
3
siehe argeegu , dort FAQ, oder auch woanders. - Es gibt Nutzer, die haben Pech, bekamen aus welchen Gründen auch immer innerhalb des eingeplanten Zeitraums keinen Umstellungstermin, Netzbetreiber weigert sich dann, sein spezialisiertes Subunternehmen zu schicken und verweist den Kunden auf Installateure............... Damit entsteht Haftungsproblematik...???
 
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #9
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.795
Zustimmungen
1.377
Ort
30853
Ist denn bei Euch die Gasumstellung schon erfolgt? Hier in Niedersachsen passiert das frühestens 2023...
 
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #10

matti

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.06.2020
Beiträge
10
Zustimmungen
3
Ja.
Ist bei Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 nun tatsächlich ein Teileaustausch notwendig oder nur CO2-Einstellung ändern.
Hat jemand Erfahrung mit dieser Therme bzgl. Umstellung von L-Gas auf H-Gas?
Hat jemand eine solche Therme, die auf H-Gas umgestellt wurde und teilt seine Erfahrungswerte z. B. bzgl. Funktionstüchtigkeit?
 
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #11
selfmademan

selfmademan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.07.2012
Beiträge
1.185
Zustimmungen
199
Ort
Sauerland
ACHTUNG
Ich bin Laie, weiß aber folgendes zu berichten.
Beim Nachbar wurde die Düse ausgetauscht. Der Nachbar bemerkte später, dass seine Heizungsanlage nicht anspringt. Es musste der Heizungsmonteur bestellt werden
der sie wieder zum Laufen brachte. Verständlicherweise kostenpflichtig. Er stellte fest, dass das Protokollblatt nicht vollständig ausgefüllt war. Alle zu messende Werte fehlten. Die Stadtwerke setzen bei der hohen Anzahl der umzurüstenen Anlagen auch Subunternehmen ein. Es ist nicht auszuschließen, dass die einfach aus Zeitdruck gehen.
Fordert man nun die Stadtwerke auf die Rechnung zu bezahlen zumal ein unvollständiges Protokoll vorliegt?
Der Heizungsmann hat natürlich nun ein Messprotokoll ausgedruckt welches alle Werte für ok darstellt.
 
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #12

matti

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.06.2020
Beiträge
10
Zustimmungen
3
Aber der Nachbar hat nicht den gleichen Gerätetyp wie ich vermutlich???? Bitte fragen. - Kurze Schulungen für vermutlich Zeitpersonal eines Subunternehmers, der womöglich noch Quereinsteiger ist, sind eben nicht vergleichbar mit der Erfahrung eines GUTEN Installateur. - Die sicherlich knappen Zeitfenster kommen noch hinzu (es kann mehr als eine Stunde dauern, bis der richtige Einstellungswert erreicht ist) - Meine Recherchen haben ergeben, daß es häufig vorkommt, daß der lokale Installateur nachjustieren muß.... Nicht umsonst steht in den Anweisungen des Netzbetreibers irgendwo, wenn was nicht funktioniert, solle man sofort den Netzbetreiber kontaktieren. Vielleicht muß man erst durch den Netzb./Subuntern. nachjustieren lassen, bevor man den lokalen Install. holt, sonst kann man ihn vielleicht nicht d. Netzb. in Rechnung stellen..... Bin Laie.
 
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #13

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.546
Zustimmungen
2.017
Ort
RLP
Nicht umsonst steht in den Anweisungen des Netzbetreibers irgendwo, wenn was nicht funktioniert, solle man sofort den Netzbetreiber kontaktieren.
Genau der ist dein Ansprechpartner und genau das solltest du tun, wenn es irgendwelche Probleme gibt. Wenn du eine eigene Firma beauftragst, musst du die (vermutlich) auch selbst bezahlen. Bzgl. der Handwerkerqualität musst du damit leben was dir der Netzbetreiber schickt und dich bei Unzufriedenheiten auch dort beschweren.
 
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #14
selfmademan

selfmademan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.07.2012
Beiträge
1.185
Zustimmungen
199
Ort
Sauerland
Ja, da war man wohl zu voreilig.
 
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #15

matti

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.06.2020
Beiträge
10
Zustimmungen
3
Nachtrag zu meiner #12: korrigierte Fassung:
"Vielleicht muß man erst den Netzb./Subuntern. schriftlich auf den Fehler aufmerksam machen, unter Fristsetzung zur ordnungsgemäßen Beendigung der Anpassungsarbeiten bzw. zum Nachjustieren auffordern, mit der Androhung, nach fruchtlosem Fristablauf durch einen lokalen Fachbetrieb auf Kosten des Netzbetreibers nachjustieren zu lassen, bevor man den lokalen Installateur holt, sonst kann man ihn vielleicht nicht d. Netzb. in Rechnung stellen....." Bin Laie.
 
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #16
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.795
Zustimmungen
1.377
Ort
30853
Nachtrag zu meiner #12: korrigierte Fassung:
"Vielleicht muß man erst den Netzb./Subuntern. schriftlich auf den Fehler aufmerksam machen, unter Fristsetzung zur ordnungsgemäßen Beendigung der Anpassungsarbeiten bzw. zum Nachjustieren auffordern, mit der Androhung, nach fruchtlosem Fristablauf durch einen lokalen Fachbetrieb auf Kosten des Netzbetreibers nachjustieren zu lassen, bevor man den lokalen Installateur holt, sonst kann man ihn vielleicht nicht d. Netzb. in Rechnung stellen....." Bin Laie.
Und solange sitzt der Endkunde dann ohne Heizung da...
Wir haben ständig Ärger durch diejenigen, die von den Stadtwerken losgeschickt werden, um zu sondieren, welche Geräte wo hängen. Die machen dann eine Abgasmessung und legen teilweise die Geräte still, weil die gemessenen Werte einen Weiterbetrieb nicht erlauben. Das Problem ist allerdings, dass diese Herrschaften einfach zu blöde zum Messen sind. Ich persönlich hatte es jetzt mehrfach, dass ich bei (korrekter) Nachmessung völlig akzeptable Werte hatte, die Geräte also unberechtigt ausser Betrieb genommen wurden. Das Tolle ist, dass wir meist kurz vorher zur Wartung am Gerät waren, und da natürlich alles ok war. Dann kommen diese Heinis, legen die Geräte still, der Kunde ruft natürlich bei uns an, wir fahren hin und überprüfen nochmals und nehmen das Gerät wieder in Betrieb. Und wer zahlt nun unseren zweiten Einsatz? In der Regel der Kunde, der uns ja beauftragt hat, aber das ist nicht ok!
 
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #17
Sulzknie

Sulzknie

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.05.2014
Beiträge
1.474
Zustimmungen
462
Ort
Jaderberg
Ja, das wird alles noch mächtig Ärger geben.
Es wurde auch schon von den Leuten ausgesagt ,diese Geräte können nur mit entsprechen Düsen für H— Gas Weiterbetrieben werden ,jedoch sind die Düsen nicht mehr verfügbar.
Hab damals beide Anlagen verkauft uns so landeten die ehemals Kunden wieder bei mir.
Problemlos die benötigten Düsen besorgt., da fällt einem nix mehr ein.
 
  • Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386 Beitrag #18

matti

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.06.2020
Beiträge
10
Zustimmungen
3
ad ##12,15,16: Rein vorsorglich vielleicht noch bei der Fristsetzung an den Netzbetreiber hinzufügen etwas wie "für die Zeit des durch ... bedingten Gasheizungsausfalls werden Kosten für Ersatzheizung wie stombetriebenen Radiator od. Heizlüfter, etc. zusätzlich auch noch dem Netzbetreiber in Rechnung gestellt" . Bin Laie, für juristisch einwandfreie Formulierungen bitte in jedem Fall einen Juristen um Rat fragen!
 
Thema:

Junkers ZWR 18-4AME 21 109 FD 386

Oben