Ist eine Trinkwassererwärmungsanlage sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Sanitärtechnik" wurde erstellt von Simon Franke, 17.03.2015.

  1. #1 Simon Franke, 17.03.2015
    Simon Franke

    Simon Franke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich hoffe meine Frage ist hier richtig.
    Bei uns sind von 2013 zu 2014 die Betriebskosten stark angestiegen. Ein Kollege auf Arbeit hat mir von einer Trinkwassererwärmungsanlage erzählt, dass soll wohl die Betriebskosten senken. Stimmt das und wenn ja wie funktioniert es?

    Grüße Simon
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ichwardasnich, 17.03.2015
    ichwardasnich

    ichwardasnich Guest

    Moin,
    ich vermute mal, Du meinst solare Brauchwassererwämung. Die ist m.E. sinnvoll, allerdings unter bestimmten Voraussetzungen. Du brauchst eine Dachfäche
    die möglichst genau nach Süden ausgerichtet ist und eine Neigung von irgendetwas um 45 Grad hat. Dann brauchst Du einen Raum, wo der Speicher stehen kann, möglichst in der Nähe der Heizung.
    Man sagt, das etwa 60 Prozent des benötigten Wassers solar erwärmt werden können, das erscheint mir realistisch, da im Winterhalbjahr nicht mit nennenswerten Einträgen zu rechnen ist.
    Da im Sommer Warmwasser im Überfluss da ist,
    könnte man eine Waschmaschine mit getrenntem Kalt und Warmwasserzulauf betreiben. Die mischt sich dann ihre Temperatur selber. Bei den Kollektoren gibt es verschiedene Systeme, Röhren oder Flachkollektoren, da mal vom Installateur des Vertrauens beraten lassen.
    Funktionweise:
    Eine Kollektorfläche auf dem Dach, wird mehr oder weniger (je nach Typ) von einer Wärmeträgerflüssigkeit durchflossen. Diese erwärmt sich und wird mittels
    Rohrleitungen zum Speicher transportiert, wo sie ihre Wärme über einen eingebauten Wärmetauscher an den Speicherinhalt abgibt.


    Gruß
     
  4. #3 Markus86633, 17.03.2015
    Markus86633

    Markus86633 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Rechnet sich durch aus. Habe 10m2 Röhrenkollektoren mit einem 500 Liter Trinkwasserspeicher. Meine Pelletheizung steht von April bis Oktober. Selbst im Winter habe ich oftmals genug Energie vom Dach. Röhrenkollektoren sind auch durchaus effektiver als Plattenkollektoren und verzeihen die Ausrichtung zur Sonne auch etwas. Das ganze kann je nach Geschick auch relativ leicht selbst eingebaut werden.
     
  5. #4 MacFrog, 18.03.2015
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    158
    Markus , bei der Größe hast du aber auch bestimmt einen Kombipuffer mit "Warmwassertank" integriert oder? Das wäre das sinnvollste , wenn man Solar+ Pellets oder Wassergeführten Kamin hat. So kann man sich Autark ohne Gas/Öl durch den Winter schlängeln :)
     
  6. #5 Markus86633, 18.03.2015
    Markus86633

    Markus86633 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Nein. 500 Liter Trinkwasserspeicher und 1000 Liter Heizungspuffer. Aber beide an den kessel angebunden
     
  7. #6 Markus86633, 18.03.2015
    Markus86633

    Markus86633 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Achso mein Kessel hat 21kw.Beheize und befeure ein 300 m2 Haus. Wir sind 8 Personen
     
  8. #7 MacFrog, 18.03.2015
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    158
    Ok so kann man es auch machen. bei 8 Personen , je nach alter , auch nicht verkehrt.
     
  9. #8 Simon Franke, 18.03.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.03.2015
    Simon Franke

    Simon Franke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    ich meinte eigentlich so was: Trinkwassererwärmungsanlagen - sparen Sie Betriebskosten

    Sprecht ihr davon? oder verwechsel ich etwas?
     
  10. #9 Markus86633, 18.03.2015
    Markus86633

    Markus86633 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Du verwechselst etwas oder wir. Die von dir angesprochene Anlage ist ab ca. 40 Wohneinheiten. Bestimmt nicht billig. Um was für ein Objekt handelt es sich denn?
     
  11. #10 Schnulli, 18.03.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Hallo,

    auch hier brauchen wir uns nicht weiter den Kopf zu zerbrechen da der Nutzer einzig und allein mal wieder Werbung machen wollte und ohne ernsthaftes Interesse an der eigentlichen Thematik hier gefragt hat.

    Gruß
    Thomas
     
  12. #11 Simon Franke, 19.03.2015
    Simon Franke

    Simon Franke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    sollte eigentlich keine Werbung sein...hatte gedacht, dass es das auch für ein normales Einfamilienhaus gibt. Zumindest hatte ich meinen Kollegen so verstanden. Sorry dann war es wirklich mein Fehler.
     
  13. #12 Schnulli, 19.03.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Doch, ist es. Denn du hast (hattest) ja inzwischen schon mehrere Accounts hier.
    wink doch in der Pause mal in die Webcam.
    Einblick in die SEO-Küche / Webcam
    Oder bist du im Münchner Büro?
     
Thema:

Ist eine Trinkwassererwärmungsanlage sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Ist eine Trinkwassererwärmungsanlage sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Abschließbare Fenstergriffe (Alarm) sinnvoll?

    Abschließbare Fenstergriffe (Alarm) sinnvoll?: Hallo Leute , wohne im Erdgeschoss in einer Eigentumswohnung und habe jetzt überlegt die Fenstergriffe auszutauschen zum einen weil diese nicht...
  2. Türspion sinnvoll?

    Türspion sinnvoll?: Ich bekomme demnächst eine neue Wohnungseingangstür und wir denken an einen elektronischen Türspion anstatt den aus Glas. Meine Frage ist nun, wie...
  3. Bettbau: Ist dieser Plan sinnvoll?

    Bettbau: Ist dieser Plan sinnvoll?: Liebe erfahrene Heimwerker, ich möchte gerne ein halbhohes Bett mit vielen Staumöglichkeiten darunter haben (auch Kapitänsbett genannt). Zu...
  4. Duschkabine anbringen ohne zu bohren ?! Sinnvoll?

    Duschkabine anbringen ohne zu bohren ?! Sinnvoll?: Hallo alle miteinander! Fürs heimwerken musste ich bis heute noch nirgendwo eine Frage stellen, aber seit geraumer Zeit stellen sich mir eine...