Ist das ein Feuchtigkeitsschaden?

Dieses Thema im Forum "Schimmel und Feuchtigkeitsprobleme" wurde erstellt von geschenk, 28.02.2016.

  1. #1 geschenk, 28.02.2016
    geschenk

    geschenk Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Haben heute eine Immobilie besichtigt, 23 Jahre alt.
    Sie macht insgesamt einen sehr guten Eindruck,
    Im Keller sind mir an 2-3 Stellen leicht gelbliche Verfärbungen aufgefallen.
    Feucht fühlt sich nichts an. Gibt auch keinen komischen Geruch oder dergleichen.
    Sind das schon Anzeichen für einen undichten Keller?
    Kann mich entsinnen solche Flecken auch im Keller meiner letzten Mietwohnung gehabt zu haben.

    Gruße
     

    Anhänge:

  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.223
    Zustimmungen:
    204
    Was hat denn der Besitzer/Makler gesagt was das sein soll?
     
  4. #3 geschenk, 29.02.2016
    geschenk

    geschenk Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das Haus ist ein Erbe und die Erbin ein junges Mädel, sie kann da nicht viel zu sagen. Einen Makler gibt es zum Glück nicht.
     
  5. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.223
    Zustimmungen:
    204
    Und was war es da?

    Also, wenn man die Feuchtigkeit schon spüren kann, mit der bloßen Hand, dann ist es nicht mehr feucht, dann ist es NASS.
    Es sieht schon so aus, als wenn es der Beginn von Schimmel ist. Wir haben auch eine Stelle im Keller wo es nach längerem Regen auch mal kritisch wird, die Farbe anfängt zu blättern. Da der Raum aber regelmäßig geheizt wird ist da nie wirklich was entstanden.

    Da würde ich evtl. mal mit nem Schimmelhund rein gehen.

    Ja mal abwarten was unsere Baufachleute so meinen.
     
  6. #5 geschenk, 29.02.2016
    geschenk

    geschenk Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hab doch geschrieben es ist "keine" Feuchtigkeit zu spüren. Lose ist auch nichts,einfach nur gelb verfärbt. Keine Ahnung was es in der Mietwohnung war, hat mich nicht weiter gekümmert. Ich frage mich einfach ob sich das vielleicht mit der Zeit so verfärbt. Aufgrund des Klimas im Keller vielleicht, selten gelüftet ect. Bin da kein Experte. Naja vielleicht findet sich ja noch jemand der sich mit der Materie auskennt.
     
  7. #6 HolyHell, 29.02.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Ist das nur im unterem Bereich?

    Als erstes mal die Sockelfliesen und die Bodenfliesen im Wandbereich nach Hohlstellen abklopfen. Wenn die hohl sind wäre das schon mal ein Indiz für Feuchtigkeit.

    Ansonsten würde ich auf eine fehlerhafte Horizontalsperre tippen. Oder aber die Außenabdichtung hat es hinter sich
     
  8. #7 WerkenStattReden, 01.03.2016
    WerkenStattReden

    WerkenStattReden Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    11
    Das sieht gemauert aus, nicht verputzt. Ergo dürfte es keine Hohlstellen geben. Es sieht so aus, als würde sich das rundum ziehen, deshalb würde ich in der Ferndiagnose auf aufsteigende Feuchte tippen, alternativ die Außenabdichtung, wie HolyHell sagt. Das gelbe ist entweder Schimmel (gibt es in allen möglichen Farbschattierungen) oder ausblühende Salze. Fühlt es sich schmierig an (Schimmel) oder eher kristallin/bröselig (Ausblühungen)?

    Eine verlässliche Auskunft kann aber nur ein Sachverständiger vor Ort geben. Ein solcher wäre bei einem älteren Kaufobjekt ohnehin anzuraten. Gut investiertes Geld nicht zuletzt für die Wertermittlung und die Renovierungs-/Sanierungskalkulation.
     
  9. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.223
    Zustimmungen:
    204
    23 Jahre ist für ein Haus ja nicht wirklich alt! Salze, das ist aber eine Idee. Aber nicht wirklich besser.
    Hab eben den neuen Aldi Prospekt bekommen. Ab dem 7.3. gibts da Feuchtigskeitsmesser.....
     
  10. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    140
    Da war vor 7 Jahren ein Wasserschaden im Ablaufsystem , der Rückstau verursachte derzeit die heutige Verfärbung . Isolieren und überstreichen wenn sie es kaufen. Neuerdings sollte man ohnehin die Abwässer kontrollieren lassen : vom Beginn der Einleitungen bis zum Übergabeschacht . KabelTV .
     
  11. #10 HolyHell, 02.03.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Also ich beziehe das mal auf meinen Beitrag:
    Und da meinte ich hohle Fliesen. Dadurch verursacht das sich der Fliesenkleber durch die Feuchtigkeit gelöst hat.
    Aber ansonsten -auch grade vor dem Hauskauf einen Sachverstand einzukaufen- bin ich ganz bei Deinem Beitrag!
     
Thema:

Ist das ein Feuchtigkeitsschaden?

Die Seite wird geladen...

Ist das ein Feuchtigkeitsschaden? - Ähnliche Themen

  1. MDF Fensterbänke mit Feuchtigkeitsschäden

    MDF Fensterbänke mit Feuchtigkeitsschäden: Wir hatten auf den vor 15 Jahren montierten Fensterbänken aus MDF Feuchtigkeitsschäden. Hier ist eine Anleitung, wie wir die repariert haben.