Isolierfarbe?

Diskutiere Isolierfarbe? im Tapeten und Wandbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich habe in meinem Wohnzimmer eine Außenecke, die sehr kalt ist und an der sich manchmal etwas Schimmel bildet, den ich meist schnell...

  1. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    13
    Hallo,
    ich habe in meinem Wohnzimmer eine Außenecke, die sehr kalt ist und an der sich manchmal etwas Schimmel bildet, den ich meist schnell entferne. Es ist nicht feucht, sondern eher eine schlechte Bauausführung.

    Jetzt kam mir in den Sinn, ob man nicht eine Isolierfarbe auftragen sollte, die einerseits isoliert und zweitens auch den Schimmel verhindert, der aber nur in der kältesten Jahreszeit auftritt.

    Habt ihr eine Idee, was man da nehmen kann?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Isolierfarbe?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 18.01.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.611
    Zustimmungen:
    869
    Du meinst aber mit "isolieren" wohl die Tatsache, das der Untergrund "abgesperrt" wird. Die Farbe isoliert nicht im thermischen Sinn.
     
  4. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    13
    Hui, das ging ja schnell.
    Nee, ich meinte wirklich wärmeisolieren.
    Bei Lidl gabs neulich so eine Schimmelsperre, die ich aufgetragen habe.
    Ob es was bringt, werden wir sehen. Der Schimmelbefall ist ohnehin sehr begrenzt (kleiner als eine Handfläche) und nur in der kalten Jahreszeit.

    Ich würde aber gern die Ecke etwas isolieren, habe da was von Thermofarbe gelesen, glaube aber nicht so recht daran.
    Oder 4mm (oder 10mm) Bauplatten aufkleben, habe ich kürzlich beim Hornbacher gesehen. Die haben außen eine feste Schicht, innen Styrodur oder sowas. Sollte für meine Ecke doch reichen.

    Glaubst du denn, daß eine Schimmelsperre reicht?
     
  5. #4 Schnulli, 18.01.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.611
    Zustimmungen:
    869
    Thermofarbe klingt für mich irgendwie nach Hokuspokus. :)
    Aber naja, dünne Rettungsdecken funktionieren ja auch auf Basis der Reflexion von IR-Strahlung. Vielleicht marketingmässig dann noch toll verpackt und fertig ist eine "tolle energieeinsparende Wandfarbe".

    Stehen in der Ecke Möbel oder so davor? Oder kommt dort im Winter die warme Heizungsluft eigentlich gut hin?
    Auf keinen Fall würde ich da einfach irgendwelche Platten davor kleben. "Aus den Augen aus dem Sinn" ist zwar manchmal ganz praktisch, stoppt aber den Schimmel hier sicherlich nicht.
     
    Qwertzuiop2 und pinne gefällt das.
  6. #5 Mr.Ditschy, 18.01.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Wird doch nicht wieder die gute alte Kalkfarbe sein?!

    Doch meist reicht echt schon ein Deckenventilator, der die Heizluft besser verteilt (vor allem hat man dann auch im Sommer etwas davon ;)).
     
  7. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    13
    In der Ecke selbst steht nix. Aber seitlich ca. 40cm weg steht ein Sideboard.
    Ja, eine bessere Luftzirkulierung würde mit Sicherheit helfen.

    Nein, Kalkfarbe ist es nicht.
    Angeblich sollen da Nanokügelchen eingemischt sein, welche den Isoliereffekt hervorbringen.
    Aber bei 1-2mm Dicke kann ja beim besten Willen nicht viel herauskommen.

    Das Problem scheint darin zu liegen, daß sich feuchte Luft an dieser kalten Stelle niederschlägt und nicht abtrocknet.

    Ich war noch mal im Baumarkt und habe da sog. Renoviertapeten gesehen.
    Das sind Vliestapeten, die nur aus dickem Papier- fast schon dünne Pappe- sind und auch Risse etc. überbrücken können sollen.
    Die sind atmungsaktiv und würden wohl auch etwas isolieren, so daß die Wand nicht ganz so kalt ist.
    Die da drauf geklebt und mit Wandfarbe gestrichen...würde das was bringen?
     
  8. #7 Qwertzuiop2, 18.01.2017
    Qwertzuiop2

    Qwertzuiop2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    222
    Nano. Auch son Marketing -Unwort.
     
    xeno gefällt das.
  9. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.001
    Zustimmungen:
    640
    Papier und Feuchtigkeit = Schimmel?

    Kennst du das?
    http://www.hornbach.de/shop/Luftent...l.html?WT.srch=1&origin=pla&WT.mc_id=de12a999

    Wir haben im Keller ein Büro^TV Zimmer für meinen Mann. Da ist auch eine Ecke da ist sogar die Farbe geblättert. Wir haben gesucht und nix gefunden. Wir vermuten das der Aussenputz im Erdreich Risse hat. Und nein wir baggern nix mehr auf.

    In der Ecke steht so ein Kasten. Wenn viel Nässe draußen ist dann wechseln wir alle 2-3 Monate das Granulat aus. Im Sommer ist es wie bei dir: nichts

    Würde dich so ein Kasten stören? Für begrenzte Zeit? Billiger kannst du nicht testen.
     
  10. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.905
    Zustimmungen:
    620
    Dieser Kasten bringt aber wohl auch eher nur einen Placeboeffekt in einem ganzen Raum.
     
    Qwertzuiop2 gefällt das.
  11. #10 Schnulli, 18.01.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.611
    Zustimmungen:
    869
    Ich denke, du hast die Lösung schon selbst präsentiert.... ;)

     
    pinne gefällt das.
  12. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.001
    Zustimmungen:
    640
    So wie bei den Pampers und Katzenstreu? - Ach kannst du ja nicht wissen, hast ja weder Kind noch Katze.
    Also erst ausprobieren oder zumindest anschauen bevor du voreilig Urteils. Ich
     
  13. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.001
    Zustimmungen:
    640
    So wie bei den Pampers und Katzenstreu? - Ach kannst du ja nicht wissen, hast ja weder Kind noch Katze.
    Also erst ausprobieren oder zumindest anschauen bevor du voreilig Urteils. Ich weiß wovon ich schreibe in allen 3 fällen.

    Luftzirkulation ist natürlich das beste. Nur wie in die Ecke bekommen?
     
  14. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.905
    Zustimmungen:
    620
    Ich weiß zwar nicht worauf du mit Pampers und Katzenstreu anspielst, weil das ein ganz anderes System ist.

    Aber diesen "Kasten" kenne ich und hab ich selbst ausprobiert. Und ich bin der Meinung, dass das z.B. für Schränke oder ähnliche geschlossene Behälter sinnvoll nutzbar ist, in einem Raum aber nicht.

    Das Teil kann ja nicht nur in der Ecke die Luftfeuchtigkeit entziehen wo es steht. Die Luft kann ja nicht im selben Raum an manchen Stellen weniger feucht sein als an anderen. Nur die gesamte Raumluft kann entfeuchtet werden und dafür reicht das kleine Ding nicht und ist auch viel zu teuer auf Dauer.
     
  15. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.001
    Zustimmungen:
    640
    Na sooo anders sicher nicht. Beides bindet auch WASSER.
    In der Küche magst Du Recht haben, in anderen Wohnräumen an Ort und Stelle richtig aufgestellt sicher nicht.
    Und ja, wem 5-8 € zu teuer sind, der sollte die Finger davon lassen.
     
  16. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.905
    Zustimmungen:
    620
    Katzenstreu und Windeln entfeuchten nicht die Luft, sind nicht hygroskopisch, sondern sie binden Wasser bei direktem Kontakt.
    5-8 Euro sind nicht zu teuer aber wenn man alle paar Tage Nachfüllpackungen kaufen muss schon.

    Ich sag ja nicht, dass deine Erfahrungen falsch sind, sondern nur dass ich andere gemacht habe, alles gut :)
     
  17. #16 Mr.Ditschy, 19.01.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Die kalte Wand ist eher nicht das Problem, denn die ist doch schon immer da ... es ist doch wenn eine zu niedrige Wohntemperatur?!
     
  18. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    13
    Na ja, ich heize nicht auf Deibel komm raus, sondern nur soviel, wie es sein muß.
    Das Problem scheint mir aber in genau dieser Ecke zu liegen. Entweder ist da ein baulicher Mangel (Kältebrücke) oder die Luft zirkuliert einfach zu wenig . Vielleicht einen Pabst- Lüfter (schön leise) dort hinstellen. Altes PC- Netzteil habe ich noch.

    Ich habe jetzt mal mit einem dieser Laserthermometer die Ecke gemessen: Von ganz unten bis ganz oben sind es 4 Grad Unterschied.
    Oben ist ja immer wärmer...unten 11 Grad bei -2 Grad außen.
    Meine Bude ist sowieso recht fußkalt, Parterre.

    Im Schlafzimmer hatte ich vor Jahren mal die Außenwand mit Gipskarton plus 20mm Styropor mittels Fliesenkleber flächig aufgeklebt und anschließend nach der Grundierung tapeziert. Diese Wand (Verlängerung des Wohnzimmers) ist viel wärmer und da schlägt sich auch nichts nieder.
    Vielleicht sollte ich die kalte Ecke auch so isolieren.
     
  19. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.001
    Zustimmungen:
    640
    Bei 11° brauchen wir hier gar nix mehr schreiben. Da würde ich auch anfangen zu schimmeln. Mach mal einfach die Heizung an.
     
    pinne und Qwertzuiop2 gefällt das.
  20. #19 Mr.Ditschy, 21.01.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Sag ich doch ....

    Doch klar, die Wärme geht nun mal schneller durch kalte Wände, wie durch warme Wände. Und wenn die Heizung nicht ordentlich liefert, wird die kalte Wand nie wärmer.

    Aber hast du Nachtabsenkung?
    Bei wieviel Grad steht denn die Heizung eigentlich?
     
  21. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    13
    Nee, so wird das auch nix.
    Ich kann heizen wie ich will, die Wandecke wird nicht wärmer.
    Selbst wenn ich den ganzen Tag lang voll aufdrehe, ändert sich nicht viel.
    Die Ecke ist einfach so, als ob da eine dicke Stahlwand wäre, die jegliche Wärme abzieht.
    Das scheint eine echte Bausünde zu sein.

    Mir fällt nur noch ein, an diesem Ende von innen zu isolieren, vielleicht mit Gipskarton mit aufgesetzter Styroporschicht.
    Oder ich lasse alles so und trage da eine schimmelresistente Farbe auf, um Schimmel zu vermeiden.
    Was anderes fällt mir nicht mehr ein.
     
Thema: Isolierfarbe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schimmelsperre

    ,
  2. thermofarbe innen

    ,
  3. isolierfarbe hinter Heizung

    ,
  4. stahl isolierfarbe,
  5. isolierfarbe osb,
  6. isolierfarben forum,
  7. raumanstrich isolierfarbe statt grundierung ,
  8. isolierfarbe,
  9. isolierfarben innen,
  10. was macht isolierfarbe,
  11. was ist isolierfarbe für innen
Die Seite wird geladen...

Isolierfarbe? - Ähnliche Themen

  1. Isolierfarbe Erfahrungen?

    Isolierfarbe Erfahrungen?: Hallo, ich habe mich mal im Netz umgesehen und es gibt nur sehr sehr alte Berichte von Isolierfarbe für die Innen und Außenwände eines Hauses. Wir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden