Innenbereich Gipsputz oder Putzmörtel?

Dieses Thema im Forum "Estrich, Mauer und Putz" wurde erstellt von MK.Matthias, 14.03.2015.

  1. #1 MK.Matthias, 14.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2015
    MK.Matthias

    MK.Matthias Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Zwischen zwei Räumen haben wir eine Kalksandsteinwand teilweise entfernt. Auch einen Fliesenspiegel in einem der beiden Räume haben wir abgebrochen.
    Nun haben wir die ersten Stellen neu verputzt. Mein Vater hat hierfür Putz-und-Mauermörtel verwendet. Die Oberfläche ist nun jedoch sehr rau, weil das Material einfach recht grobkörnig ist.

    Meine Frage wäre nun, ob ich hierfür auch Gipsputz verwenden kann, wie z. B. ""Gelbfaden" (Markennamen dürfen hier ja glaube ich nicht genannt werden) :p
    Damit hätte ich dann direkt eine brauchbare Oberfläche.

    Das hier ist die Wand um die es geht:

    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 14.03.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    86
    Es gibt sowohl unterschiedliche Materialien für Putz als auch Körnungen.

    Unterputz kommt zuerst drauf und hat teilweise sogar Steinchen drin.
    Zwischenputz zum ausbessern von Unebenheiten.
    Und dann die "Glätte", ein Putz der sich auf 0mm glattziehen lässt.

    Es gibt Putzsysteme auf
    Kalk
    Kalk-Zement
    Kalk-Lehm
    Gips
    Gips Lehm
    Gips Kalk
    und Lehm-
    Basis

    WEnn man mit Kalk-Zement-Putz angefangen hat, kann man noch auf Gips umsteigen, jedoch nicht umgekehrt.

    Kalk ist aufwendiger als Gips, braucht mehr Zeit zum Aushärten und wird deshalb im Handwerksbereich weniger oft genommen, weil es Zeit spart.

    Kalk ist empfindlich, kann sich leicht verfärben.

    Kalk-Zement-Mischungen sind der Standard.

    Knauf führt eigentlich alles, nicht nur Rot- oder Goldbandgipsputze (heißen jetzt auch anders, aber Rotband gibt es noch)

    Günstiger und besser zu verarbeiten ist MP75 von Knauf ;)
     
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    139
    Putz auftrag

    bei dem Vorhaben mit konfektioniertem Kalk-Zement-Putz , und im feuchtenZustand glatt reiben ( oder eben nachnässen). Vor dem tapezieren vollflächig mit Füllspachtel abziehen .
     
  5. #4 MK.Matthias, 16.03.2015
    MK.Matthias

    MK.Matthias Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten. Habe jetzt den MP 75 genommen. Der ließ sich auch von mir als Laie super verarbeiten. Bei den tieferen Stellen, wo z. B. beim Abbruch hier und da ein halber Stein zu viel rausgebrochen ist, habe ich vorher mit dem schon vorhandenen Zementmörtel und einigen Bröckchen Kalksandstein ausgeglichen.

    Die nächste Aufgabe wartet aber auch schon. Der Estrich ist im Wohnzimmer ca. 2mm höher als in der Küche. Und da wo die Wand stand, fehlt natürlich sowieso ein Stück. Hatte mir nun überlegt, den Estrich im Wohnzimmer und in der Küche schon ein Stück vor dem neuen Durchgang weg zu reißen, und dann in einem Rutsch neu zu machen. Somit würde sich das Gefälle nicht nur auf die 15 cm verteilen, wo vorher die Wand war...
    Der Estrich ist schwimmend, das würde ich natürlich beim Ausbessern auch machen.
     
  6. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    139
    Statt anpassen

    sollte der Überlegung Raum gegeben werden den tieferen um diese 20 mm auf zufüllen . Für eure Restlaufzeit habt ihr dann eine Ebene bei den Räumen . ;-))
     
  7. #6 MK.Matthias, 16.03.2015
    MK.Matthias

    MK.Matthias Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Bei 20mm würde ich das genau so sehen. Sind aber nur ca. 2mm. Und da unser Boden eh' nicht 100-prozentig gerade ist (Bj. 1971) kann ich mit den 2mm leben.
     
Thema: Innenbereich Gipsputz oder Putzmörtel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gipsputz gleich füllspachtel ?

    ,
  2. gipsputz kellerwohnung

Die Seite wird geladen...

Innenbereich Gipsputz oder Putzmörtel? - Ähnliche Themen

  1. Fugen einer alten Bruchsteinmauer Innenbereich.

    Fugen einer alten Bruchsteinmauer Innenbereich.: Hallo zusammen, wir haben in dem kleinen Haus, welches wir kaufen möchten eine Wan(rigips) abgetragen da diese Wand sehr feucht war. Zu Tage kam...
  2. Anfrage: Innenbereich, (Küche) Verputzen nötig?

    Anfrage: Innenbereich, (Küche) Verputzen nötig?: Hallo liebe Community. Ich habe eine Frage. Da ich eine Scheune zum Wohnhaus umbaue stieß ich auf folgendes (Verständnis-)Problem: In der...
  3. Nasser Putz im Innenbereich PU Dämmung?

    Nasser Putz im Innenbereich PU Dämmung?: Hallo Zusammen Frage: Bewohne hier eine Kellerwohnung, teils Altbau 50er Jahre, teils Anbau 80er Jahre. Es ist wohl überall unisolierte...
  4. Wo kriege ich originale Brillux Wandfarbe für die Wohnung bzw. Innenbereich gekauft??

    Wo kriege ich originale Brillux Wandfarbe für die Wohnung bzw. Innenbereich gekauft??: Hallo liebes Forum, wie die Überschrift schon sagt, suche ich weiße Farbe von Brillux für den Innenbereich. Ich war schon bei Obi, Praktiker,...