Innen-Putzsanierung Decke+Wand?

Diskutiere Innen-Putzsanierung Decke+Wand? im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich habe ein Haus gekauft und möchte nun nächstes Jahr mit der Innen-Sanierung beginnen. Vorweg einige Daten zum Haus, wie ich es gekauft...

  1. boeder

    boeder Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2016
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Hallo, ich habe ein Haus gekauft und möchte nun nächstes Jahr mit der Innen-Sanierung beginnen.

    Vorweg einige Daten zum Haus, wie ich es gekauft habe bzw. die Auskunft über den aktuellen Zustand geben:
    - Baujahr 1955
    - Neue Fenster
    - Neue Dämmung (Fassade + Dach)
    - Dacherneuerung 2004
    - Haus steht seit ca. 3 Jahren leer, d.h. ungeheizt
    - Neue Fernwärmestation für Heizung + Warmwasser

    Der Innen-Putz klingt an vielen Stellen hohl, sodass ich diesen entweder komplett erneuern bzw. ggf. reparieren lassen möchte. Hierzu ware euch euch sehr dankbar, wenn ihr mir folgende Fragen beantworten könntet.
    1. Ist es für einen Laien möglich, diesen Putz herunterzuholen oder ist das eine Arbeit, die zwingend vom Fachmann aus verschiedensten Gründen erledigt werden sollte?
    2. Was haltet ihr grundsätzlich, ohne die Begebenheiten in meinem Haus zu kennen, von einer Sanierung? D.h. losen bzw. lockeren Putz abklopfen, Stellen neuverputzen und durch Gewebe mehr halt verleihen?

    Dann habe ich noch eine Frage zur Decke. Die sieht etwas wellig aus, sodas ich diese gerne "begradigen" möchte.
    1. Sind Decken idR auch verputzt wie Wände oder verwendet man dafür eine andere Methode? Ich frage, da ich mich ggf. mit den kleinen Wellen abfinden könnte, wenn ich davon ausgehen kann, dass mir wahrscheinlich der Putz nicht ständig auf den Kopf bröselt:D
    2. Welche Möglichkeiten gibt es neben dem Abhängen der Decke?
    3. Ist das Abhängen aus eurer Erfahrung (nur das anbringen der Profile und Rigipsplatten, d.h. exkl. des Verspachtelns) für einen Laien möglich oder sollte man lieber die Finger davon lassen?


    VORAB VIELEN DANK FÜR EURE HILFE!!!
     
  2. Anzeige

  3. #2 HolyHell, 15.11.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    1. Dafür braucht es hauptsächlich Schmalz im Arm, und nur relativ wenig im Kopf. Also ja, ist möglich.
    2. Neu verputzen ist möglich. Gewebe braucht es dafür nicht immer.

    1. Bei dem Baujahr wird das verputzt sein. Ich würde mal aus dem Bauch heraus auf Holzbalkendecke mit Putzträger und Putz tippen.
    2. Wenn der Altbestand tragfähig ist spachteln, ansonsten runter und neu.
    3. Möglich ist das mit Sicherheit. Kommt halt immer auf die Person selbst an.
     
    pinne gefällt das.
  4. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    613
    Das kann man selbst machen, am Besten mit einem Bohrhammer und Flachmeißel. Aber erstmal müsste man beurteilen ob der Putz überhaupt runter muss.
    Mach doch mal Bilder von den Wänden und auch von deinem Bad im anderen Thread, dann kann man das besser einschätzen. Ohne Bilder von der Situation ist das alles Käse.
     
  5. #4 HolyHell, 15.11.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Jop, das ist halt alles sehr allgemein formuliert.
     
  6. #5 boeder, 16.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2016
    boeder

    boeder Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2016
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Anbei die Bilder, die ich derzeit habe.

    Vergangenes WE war ich mit einem Maler/Lackierer (Nachbar) und einem Gipser, den mein Nachbar mitbrachte, im Haus. Ziemlich schnell war für die Fachleute klar, dass auf Grund des hohl klingenden Geräusches beim Klopfen auf die Wand der Putz lose sei und daher zwingend entfernt werden müsse. Wobei der Gipser meinte, er würde nur den neuen Putz aufbringen, sodass ich den alten Putz entweder alleine herunterholen oder jemand anderen damit beauftragen muss.
     

    Anhänge:

  7. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    613
    Also nur weil der Putz hohl klingt, würde ich mir den Akt nicht geben.
    Wenn der gewünschte Wandbelag hält und der Putz nicht von alleine und nicht wenn man mal kurz dran rempelt abfällt, kann er auch bleiben. Wenn man nur Teilbereiche neu macht muss man schon einen Profi haben, damit das ordentlich aussieht. Oder kein Problem mit Unebenheiten haben.

    Was ist das da für eine komische Steckdose auf dem zweiten Bild? Lautsprecher? Wie siehts allgemein mit der Elektroinstallation/Gas/Wasser aus?

    Falls da was gemacht werden muss/sollte sieht man ja beim Schlitze stemmen, wie fest der Putz noch ist und kann dann entscheiden.
     
    Maggy gefällt das.
  8. #7 Mr.Ditschy, 16.11.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.396
    Zustimmungen:
    545
    Och kommt, manche Neu verputzten Wände schauen doch schlimmer aus wie manche Altbauten. :rolleyes:

    Würde wenn überhaupt, nur die hohlen und gerissenen Stellen sachte abklopfen und neu anputzen, fertig.
    An der Decke dessen Wellen kann man auch etwas beispachteln.

    Und als Laie komplett verputzten kann ich eher nicht empfehlen, wenn evtl. mit Putzschienen, aber selbst dies ist nicht ohne > muss aber jeder selbst wissen, ob man sich dies zutraut.
     
    xeno gefällt das.
  9. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.559
    Zustimmungen:
    569
    Alte Schalter Steckdosenkombination , die wurden mal bis in die 60er bei 130 cm eingebaut .
     
  10. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    613
    Ich glaube du meinst nicht die gleiche Steckdose wie ich. Zweites Bild, links, knapp über dem Boden meine ich.
     
  11. boeder

    boeder Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2016
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    In dem Haus haben Amerikaner gewohnt, sodas es sich dabei um eine 110Volt Steckdose handelt. Es gibt 2 Stromkreisläufe, 110 und 230Volt.
     
    xeno gefällt das.
  12. boeder

    boeder Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2016
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Hi, leider habe ich immer noch nicht das Haus übergeben bekommen, da die Stadt noch nicht alle Anschlüsse gelegt hat bzw. die Straße noch niocht fertiggestellt ist.

    Allerdings weiß ich nun, dass es sich bei der Decke um eine verputzte Strohdecke handelt. Insofern wird es schwierig, in der Decke selbst den notwendigen Halt zu finden, wenn ich die Decke abhängen möchte. Jedoch bin ich auf das freitragende System von Knauf gestoßen. Allerdings muss ich in der Decke einen Deckenlüfter montieren, sodass ich mir Gedanken bzgl. Tragfähigkeit mache. Lt. Knauf sind je Befestigungspunkt in der Unterkonstruktion 10kg möglich. Da ich den 30kg schweren Deckenlüfter an 4 Punkten bzw. mit Schrauben auf ca. 0,2m² befestige, stellt das kein Risiko dar. Allerdings wird auch angegeben, dass ich je Tragprofil nur 2kg befestigen kann. Das ist doch ein Widerspruch in sich, denn ich kann schließlich nicht eine Schraube in 5 Tragprofile gleichzeitig schrauben:-( Oder verstehe ich die Angabe falsch?

    Ist es ggf. ratsam, die Strohdecke zu entfernen, um auch noch etwas an Raumhöhe zu gewinnen? Das EG ist ca. 2,5m hoch, wovon ich ca. 10cm verliere, wenn ich die Decke abhänge.

    Kennt Ihr Deckenpaneele, bei denen man die Nut bzw. Schwischenräume nur sieht, wenn man danach sucht? Hintergrund meiner Frage ist, dass m.E. Deckenpaneele vom Gewicht und von der Monatege leichter zu montieren sind als Rigipsplatten.

    Wäre super net, wenn ihr mir weiterhelfen könnt!
     
  13. boeder

    boeder Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2016
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Hat keiner eine Idee?
     
  14. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.559
    Zustimmungen:
    569
    Viel Arbeit möglich ?
    Putz + Reetmatten = entsorgen !
    Unterkonstruktion an den Balkenausrichten und montieren . Für verdeckte Beleuchtung die Bretter entfernen . !!! Achtung -da sollte Seesand / Gruss [ Schalldämmung] drauf liegen . !!! Kabel einbauen nicht vergessen . Nach Bauanleitung 12,5mm GiKa montieren .
     
  15. #14 Mr.Ditschy, 29.05.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.396
    Zustimmungen:
    545
    Warum findest da keinen halt?
    Muss nur die Balken suche und gut ist es, denn die Schilfmatten sind ja auch wo dran genagelt.
     
  16. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    613
    Unter dem Schilf sollten doch Bretter sein, da kann man auch sehr gut rein schrauben, müssen nichtmal Balken sein.
     
  17. boeder

    boeder Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2016
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Ok, vielen Dank!!!
     
  18. boeder

    boeder Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2016
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Hi, hab einige Fragen.

    1. Kann man den Putz auf Bild 3 mit einem Giraffenschleifer glatt schleifen? Ich hätte gerne einen glatten Putz und nicht diese Raufaser-Optik.
    2. Woran erkennt man, ob der Putz lose ist und "repariert" werden muss? Er klingt an einigen Stellen hohl aber selbst festes Klopfen mit der Hand/Faust führt nicht dazu, dass er abfällt. Risse sind ebenfalls nicht zu erkennen.
    3. Auf Bild 1 und 2 ist der Putz lose, d.h. der Putz lässt sich Richtung Wand drücken. Er hat sich auch ohne großen Aufwand entfernen lassen. Da hing einmal die Heizung und ggf. ist der Bereich nass geworden. Das ist aber sehr wahrscheinlich die einzige Stelle im Haus.
     

    Anhänge:

Thema: Innen-Putzsanierung Decke+Wand?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. putzsanierung innen

    ,
  2. putz kommt runter neue Decke abhängen

    ,
  3. strohdecke entfernen

    ,
  4. strohdecke ersetzen,
  5. Wände sind von innen hohl,
  6. alten putz entfernen klingt hohl,
  7. unterkonstruktion deckenlüfter,
  8. sandputzsanierung,
  9. Putzsanierung Decke
Die Seite wird geladen...

Innen-Putzsanierung Decke+Wand? - Ähnliche Themen

  1. Decke abhängen, Mindestabstände

    Decke abhängen, Mindestabstände: Ich möchte mich euch einmal kurz vorstellen und nach eurem Rat fragen. :) Ich bin dabei meine Decke abzuhängen in einer Altbauwohnung mit...
  2. Schreibtischplatte an Wand befestigen

    Schreibtischplatte an Wand befestigen: Hallo zusammen, vorab: Ich habe zwei linke Hände was das Heimwerken angeht und möchte aber diesmal eine Sache zuhause selbst ausprobieren. Meine...
  3. Öffnen der Abwasseranschlusses an Wand

    Öffnen der Abwasseranschlusses an Wand: Hey. Ich brauch mal eure Hilfe. In unsere Wohnung kommt übermorgen die Waschmachine, jedoch hab ich keine Ahnung, wie man den Abwasseranschluss...
  4. Glasfasertapete unter der Decke entfernen?

    Glasfasertapete unter der Decke entfernen?: Guten Abend, in meinem Haus möchte ich die alte Glasfasertapete los werden. An den Wänden hat es mit viel Kraft geklappt. An der Decke möchte ich...
  5. Mietwohnung, Decke (Stroh, Holz, Beton) klingt hohl, wie muss ich mir Struktur vorstellen?

    Mietwohnung, Decke (Stroh, Holz, Beton) klingt hohl, wie muss ich mir Struktur vorstellen?: Mietwohnung oberste Etage (Flachdach). Die Decke klingt überall hohl, macht keinen sehr stabilen Eindruck. Eine TV Klemmstange ( uni-prof-24...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden