Infrarotheitungen

Diskutiere Infrarotheitungen im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, mich würde interessieren, wer von euch Infrarotheitungen verwendet und wie die Erfahrungen sind.

  1. #1 Wolfang38, 24.04.2018
    Wolfang38

    Wolfang38 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mich würde interessieren, wer von euch Infrarotheitungen verwendet und wie die Erfahrungen sind.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.532
    Zustimmungen:
    383
    das sind Notlösungen !
     
    Neige gefällt das.
  4. Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.225
    Zustimmungen:
    619
    Viele preisen diese Art von Heizung an und erwähnen einige Vorteile. Im Netzt finden sich dazu viele Hinweise. Für mich persönlich überwiegen allerdings die Nachteile
    - hohe Stromkosten, die nur durch eine gut gedämmte Außenhülle und niedrigen Heizkosten kompensiert werden kann
    - Raumtemeratur schwer einstellbar und nicht zuletzt durch
    - Kohlendioxd-Emissionen, die wiederum durch Ökostrom oder eigene Photovoltaikanlage die Bilanz verbessern kann

    insofern würde ich das auch als
    bezneichnen wollen.
     
  5. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.895
    Zustimmungen:
    396
    Wir haben in der FeWo eine. 250 W, ausreichend für 6qm, Bad ist bisschen über 4,5 qm.
    Eine Notlösung. Sonst hätten wir unverhältnismäßig viel Geld für das Bad in die Hand nehmen müssen.
    Völlig ausreichend. Auch im Winter. Weil sich die Heizung nicht regulieren lässt ist ne Zeitschaltuhr dran.
    Morgens und am Abend für ca.2 Stunden. Bei Mehrbedarf kann man die Zeitschaltuhr ja auch abschalten.

    Das Thema hatten wir jetzt schon oft hier.
    Man kann auch mal Themen im Forum suchen.
     
  6. #5 Surfactant, 26.04.2018
    Surfactant

    Surfactant Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    4
    Rechenbeispiel: Gasheizung vs. Infrarotheizung
    Um den Unterschied in den Verbrauchskosten drastisch zu veranschaulichen, stelle ich hier zwei Szenarien gegenüber, in denen das gleiche Haus mit einer modernen Gasbrennwertheizung bzw. komplett durch Infrarotheizungen versorgt wird.

    Das Beispielgebäude hat 150 qm Wohnfläche und ist durchschnittlich gut gedämmt. Es kommt damit auf einen jährlichen Verbrauch von 24.000 kWh. Das bedeutet mit Erdgas Heiz- und Warmwasserkosten von ca. 1680 EUR pro Jahr. Hier ist die Bereitstellung des Warmwassers schon mit eingerechnet ist. Bei einem vierköpfigen Haushalt können wir also nach Faustregel 4.000 kWh abziehen. Soll das gleiche Haus nun mit Infrarotheizungen versorgt werden, stehen also 20.000 kWh zusätzlich auf der Stromrechnung. Das entspricht selbst bei einem günstigen Strompreis von 25 Cent einer Summe von 5.000 EUR, also dem Dreifachen des Gaspreises inklusive Warmwasser. Dieses Beispiel zeigt eindrucksvoll, weshalb Infrarotheizungen durch Nachteile bei den Verbrauchskosten als Primärheizung nicht zu empfehlen sind.

    Mehr Infos zur https://www.effizienzhaus-online.de/infrarotheizung

    Vorteile einer Infrarotheizung:
    einfache und günstige Installation
    lebenslange Wartungsfreiheit
    einfache Bedienung und hoher Nutzungskomfort
    hoher Wirkungsgrad
    geringe Vorwärmzeiten
    platzsparend im Vergleich zu herkömmlichen Heizkörpern
    durch Erwärmung der Wände weniger Feuchtigkeit in den Wänden, dadurch geringeres Schimmelrisiko
    modische Designs

    Nachteile einer Infrarotheizung:
    Stromdirektheizungen sind primärenergetisch schlecht zu bewerten
    sehr hohe Betriebskosten infolge hoher Strompreise
    für die exakte Dimensionierung der benötigten Infrarot-Heizflächen und deren Positionierung im Raum sind umfangreiche Berechnungen notwendig
    Haus oder Raum sollten gut gedämmt sein, damit erzeugte Wärme auch lange im Haus bleibt
    außerhalb der Strahlrichtung lässt die Wirkung nach
     
    Maggy und Neige gefällt das.
Thema:

Infrarotheitungen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden