Inbusschrauben rundgedreht und verbogen

Diskutiere Inbusschrauben rundgedreht und verbogen im Schrauben, Dübel, Haken und Ösen Forum im Bereich Der Innenausbau; Liebe Heimwerker… .. habe eine Balkonschirm Halterung ( 4smile SUNNY Star) leider falsch und bombenfest am Handlauf auf dem Balkon montiert. Beim...
Kölnerin

Kölnerin

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.07.2022
Beiträge
11
Zustimmungen
1
Liebe Heimwerker…
.. habe eine Balkonschirm Halterung ( 4smile SUNNY Star) leider falsch und bombenfest am Handlauf auf dem Balkon montiert.
Beim demontieren sind nun die langen Inbusschrauben auf halbem Weg nicht mehr zu drehen und auch die Sechskanntinnenecken habe ich wohl überdreht. Die Schraubenausdreher waren nun mein Plan aber ich bekomme mit meinem Bohrer keine Löcher in die Schraubenköpfe.. was mache ich falsch? Wie bekomme ich die Schrauben raus?? Danke für Eure Hilfe… 😞
02FA1855-BD28-4E3C-841C-FABABD4EBE50.jpeg
 

Anhänge

  • FD409760-3066-4CCF-972C-58D572921457.jpeg
    FD409760-3066-4CCF-972C-58D572921457.jpeg
    482,7 KB · Aufrufe: 22
  • F922EC49-F710-49EB-8D4C-4E2F7D4D8EB8.jpeg
    F922EC49-F710-49EB-8D4C-4E2F7D4D8EB8.jpeg
    326,1 KB · Aufrufe: 23

Gast15264

Hallo, mit einer stabilen Zange den Kopf anfassen und versuchen links herum rauszudrehen und hoffen, dass die Schrauben nicht abreißen, evtl. etwas WD 40 ans Gewinde. Mit Gefühl und immer hin und her. Danach müssen die Gewinde nachgeschnitten werden und neue Schrauben verwendet werden. Die neuen Schrauben mit Fett einsetzen.
 
Kölnerin

Kölnerin

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.07.2022
Beiträge
11
Zustimmungen
1
Hey, danke für den Ansatz.. ja, das habe ich versucht, aber irgendwie scheine ich die falschen Zangen zu haben die so richtig greifen.. ( Rohrzange und so diese "normalen" Zangen halt )
darum war mein Plan, die Schraubenköpfe auszubohren und mir diesen Schraubenausdrehern links rum raus zu drehen.. nun bekomme ich die Inbusschrauben aber nicht angebohrt. Vermutlich habe ich den falschen Bohrer oder die falsche Bohrmaschine.. ich komme mir so dumm vor ...
 
Kölnerin

Kölnerin

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.07.2022
Beiträge
11
Zustimmungen
1
Köpfe absägen.
Teile auseinander nehmen.
Dann 2 Muttern aufdrehn und kontern.
Du wirst sehen, dann lässt es sich wieder ganz leicht weiterdrehn...
Puhh.. ganz ehrlich, das traue ich mir nicht zu die abzusägen.. gibt es denn da eine spezielle Säge? oder muss ich da mit ner Flex ran??
die Schrauben sind ja auch in allen drei Einzelteilen ( Metall ) verschraubt.. da hapert es wieder an der richtigen Zange..
 

jaybee

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
1.071
Zustimmungen
207
das traue ich mir nicht zu die abzusägen
Das kann jede Hausfrau. Es ist allemal einfacher, als Köpfe auszubohren und Ausdreher zu benutzen.
gibt es denn da eine spezielle Säge?
Nein. Jede Popelmetallsäge aus der Grabbelkiste genügt.
Nimm die.
Schrauben sind ja auch in allen drei Einzelteilen ( Metall ) verschraubt
Nein, sind sie nicht. Das Gewinde ist nur im Letzen Block. Die anderen 2 Teile sind nur aufgesteckt.
Das ist ja auch dein Problem. Die krummen Schrauben klemmen jetzt in den Löchern der losen Teile.
Zieh die Teile ab und wenn du nicht das hintere Teil mittlerweile so verballert hast, dass es ganz kaputt ist, wird sich die Schraube wieder leicht drehen lassen.

Beim Abziehen könnte es leicht klemmen, weil du den Verbogenen Teil schon in der Hülse hast. dann evtl nochmal sägen...
 
Kölnerin

Kölnerin

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.07.2022
Beiträge
11
Zustimmungen
1
Das kann jede Hausfrau. Es ist allemal einfacher, als Köpfe auszubohren und Ausdreher zu benutzen.

Nein. Jede Popelmetallsäge aus der Grabbelkiste genügt.
Nimm die...

Nein, sind sie nicht. Das Gewinde ist nur im Letzen Block. Die anderen 2 Teile sind nur aufgesteckt.
Das ist ja auch dein Problem. Die krummen Schrauben klemmen jetzt in den Löchern der losen Teile.
Zieh die Teile ab und wenn du nicht das hintere Teil mittlerweile so verballert hast, dass es ganz kaputt ist, wird sich die Schraube wieder leicht drehen lassen.

Beim Abziehen könnte es leicht klemmen, weil du den Verbogenen Teil schon in der Hülse hast. dann evtl nochmal sägen...
D A N K E !!! das ist mega... so ein Popelding hab ich doch glatt irgendwo im Keller.. ( tatsächlich in ner Grabbelkiste .. )
und jetzt wo du`s sagst ist das sicher so mir den Mittelteilen... und danke auch für den Link.. bin zwar keine reine Hausfrau aber das klingt selbst für mich machbar..;-)
In jedem Fall nen Versuch wert...
 

Klotzkopf

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
575
Zustimmungen
172
WD40 ist kein Kriechöl
Wenn die Teile aus Metall sind, Bolzen kurz absägen, und Mutter drauf schweißen.
Wenn die Dinger aus Kunststoff sind, geht dat nit schmilz
 

Haidi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
347
Zustimmungen
102
Gripzange, da kannst die Schrauben einspannen, beim Drehen solltest aufpassen, dass du die Schrauben nicht (weier) verbegst.
 

MrHans

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.09.2020
Beiträge
1.014
Zustimmungen
193
Ort
HD
1 Schraube ganz draussen? 3 etwas?
3 abflexen, Gripzange , razsdrehen, neue Schraauben einsetzen. Kölsch trinken.
Billigste 125 Flex + Trennscheibe +Sicherheitsausrüstung, oder von Nachbarn.
 
Kölnerin

Kölnerin

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.07.2022
Beiträge
11
Zustimmungen
1
Und eine Gripzange ist sicher billiger als ein Schweißgerät :)
Die Gripzange so einstellen, dass du sie gerade noch zumachen kannst, dann hast den maximalen Grip
wohl richtig, ein Schweißgerät hab ich jetzt nicht in der Frauen-Werkzeugkiste.. ich versuch's dann mal mit besagter Zange, danke!
 
Kölnerin

Kölnerin

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.07.2022
Beiträge
11
Zustimmungen
1
1 Schraube ganz draussen? 3 etwas?
3 abflexen, Gripzange , razsdrehen, neue Schraauben einsetzen. Kölsch trinken.
Billigste 125 Flex + Trennscheibe +Sicherheitsausrüstung, oder von Nachbarn.
mittlerweile 2 draußen 💪 aber die beiden unteren sind definitiv bombenfest und/oder verbogen. Ich versuch's erstmal mit der Metallsäge zum Schraubenköpfe absägen.. und der Gripzange ( hat man mir hier ja so ans Herz gelegt ) ansonsten hätte ich noch die Nummer mit Metallbohrer und dann die Schraubenausdreher als Plan B.. ne Flex hab ich halt auch nicht und nen netten Nachbarn leider ebenfalls nicht, das wäre meine erste Wahl gewesen :)
 

jaybee

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
1.071
Zustimmungen
207
Mit der Säge wärst du seit gestern Abend fertig :)
Mit weiter an den Schrauben rumdrehen machst du es nur schlimmer, weil du die gebogene Stelle immer weiter in die beweglichen Teile rein ziehst und sie dort verklemmst.
Hoffe, dass du sie nicht schon so weilt verkeilt hast, dass du die Losen Teile nicht mehr raus kriegst...
 
Kölnerin

Kölnerin

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.07.2022
Beiträge
11
Zustimmungen
1
Mit der Säge wärst du seit gestern Abend fertig :)
Mit weiter an den Schrauben rumdrehen machst du es nur schlimmer, weil du die gebogene Stelle immer weiter in die beweglichen Teile rein ziehst und sie dort verklemmst.
Hoffe, dass du sie nicht schon so weilt verkeilt hast, dass du die Losen Teile nicht mehr raus kriegst...
Das hoffe ich, konnte gestern aber nicht mehr probieren ob dein Rat auch funktioniert… zumindest hab ich jetzt ein wenig Hoffnung das doch noch hin zu bekommen… ☺️
 
Thema:

Inbusschrauben rundgedreht und verbogen

Oben