In Decke bohren, tipps?

Diskutiere In Decke bohren, tipps? im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Ich gruesse euch liebe Community. Aktuell muss ich 18 Locher in die Decke bohren f. Kabelrohrschellen, jedoch bin ich jetzt schom am Verzweifeln....

  1. Knogle

    Knogle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich gruesse euch liebe Community.
    Aktuell muss ich 18 Locher in die Decke bohren f. Kabelrohrschellen, jedoch bin ich jetzt schom am Verzweifeln.
    Habe eine alte Schlagbohrmaschine mit 250W aus 1960 zur Verfuegung, und einen Bohrhammer Bosch Blau mit SDS-Max.
    Wenn ich mit dem Bohrhammer die Leocher in die Decke machen will, sind die erstens, 1-2cm verschoben von dem Ort den ich haben wollte, und der ganze Putz platzt weg, und die Dinger halten nicht gut.
    Mit der Schlagbohrmaschine brauche ich pro Loch etwa ungelogen 5 Minuten.

    Habt ihr Tipps wie ich dabei vorgehen kann?
    Anbei mal ein Bild wie das aussieht wenn ich mit meinem Bohrhammer da ran gehe.
    Nehme ich eventuell den falschen Bohrer? Ich nehme dafuer einen vierschneidigen Bohrer f. Beton.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: In Decke bohren, tipps?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    491
    Mit Gefühl bohren, gerade zu beginn net volle pulle aber mit reichlich druck damit der Bohrer net "wandert". Bezogen auf den Bohrhammer ;)

    Ich mach das immer mit den billigen 2schneidigen, selbiges Prinzip nur net so elegant zum bohren.
    Und das es dir so ergeht, da bist du nicht alleine. Da mussten wir sicher alle schon mal mit kämpfen
     
  4. Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    225
    Für glatten Beton benutze ich immer einen Körner/-schlag, das bringt Orientierung für den Bohrer. Geht auch durch den Putz. ;)
     
  5. omega2031

    omega2031 Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    9
    Du könntest mit dem Akkubohrer vorbohren, damit eine Kerbung entsteht, woraus du mit der Schlagbohrmaschine nicht mehr so leicht abrutschen kannst. Habe ich letztes Mal beim Stahlbohren so gemacht, weil ich sonst abgerutscht wäre.
     
  6. Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    225
    Schreib halt auch einen "Körner" auf deinen Weihnachtswunschzettel! ;)
     
    omega2031 gefällt das.
  7. #6 Selbst-ist-der-Mann, 08.12.2018 um 14:33 Uhr
    Selbst-ist-der-Mann

    Selbst-ist-der-Mann Benutzer

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    14
    Nutze die Drehzahlwahl vom Boschhammer und bohr zum Anfang vielleicht ganz ohne Schlag. Erst wenn Du ein kleines Stück durch den Putz bist und der Bohrer schon ein wenig Führung hat dann den Schlag einschalten, bzw. die Drehzahl erhöhen.
    Der Bohrhammer hat doch sicher einen Schalter mit dem Du die Drehzahl stufenlos anpassen kannst. Dann benötigst Du nur ein wenig Gefühl im Finger und schön langsam anfangen. Die 4-schneidigen Bohrer helfen Dir das Bohrloch sauber zu bohren, ohne ein Langloch zu produzieren.
    Also schööön mit vieeel Gefühl, ganz so wie die Igel...
     
    xeno gefällt das.
  8. Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    225
    Die können auch Betonlöcher?
     
    Elektrofuzzi gefällt das.
  9. Knogle

    Knogle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nun irgendwas angebohrt wo ich nicht mehr weiterkomme. Mal mit Multimeter den Widerstand zu mir, also Erde gemessen und der ist bei etwa 200k Ohm, ist Stahlarmierung geerdet, oder ist das eine Wasser/Heizungsleitung?
     
  10. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    491
    Ne Wasserleitung ist aus "Plastik" oder Kupfer, da wärst du so durchgegangen. Da wirst du wohl Eisen erwischt haben und klar ist es auf "Erdpotenzial" auch wenn nicht direkt geerdet
     
  11. #10 Selbst-ist-der-Mann, 08.12.2018 um 21:38 Uhr
    Selbst-ist-der-Mann

    Selbst-ist-der-Mann Benutzer

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    14
    Wenn Du in eine Stahlbetondecke bohrst, dann kommst Du irgendwann auf eine Stahlarmierung. Da bleibt Dir nichts anderes übrig, wenn das Loch nicht ein paar Millimeter daneben auch gut sitzen kann, einen Metallbohrer rauszuholen und mit dem Metallbohrer die Armierung zu bezwingen. Allerdings ist der Bohrer danach reif für den Schrott. Mit dem Bosch-Bohrhammer kannst Du auch versuchen, den Armierungsstahl durch zu nagen. Aber das kostet Dir auch den Bohrer, wenn Du ihn zu lange quälst. Dann lötet sich die Hartmetallschneide aus.
    Ich hab schon Decken erlebt, da mußte man dann mit Klebetechnik ran, ansonsten hätten wir daraus einen Schweizer Käse gemacht. Da waren die Armierungen so dicht, da kam man bei jedem zweiten Loch auf Armierung. Das macht dann Spaß! Die hatten wohl zu viel Armierung über, oder wollten einen Bunker bauen?
    Eine Wasserleitung wirst Du kaum in einer Decke finden. Wenn Du es genau wissen willst, dann mußt Du schon Wasserleitung gegen Wasserleitung messen. Die Armierung ist durch das Bauwerk und den anderen Armierungsstahl geerdet.
     
  12. #11 Selbst-ist-der-Mann, 08.12.2018 um 21:41 Uhr
    Selbst-ist-der-Mann

    Selbst-ist-der-Mann Benutzer

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    14
    Nicht alle Wasserleitungen sind aus Kupfer oder Kunststoff! In vielen Altbauten sind noch Stahlrohre verlegt und auch die Heizungen sind oft aus Stahlrohr gefertigt,
    Auch werden heut zu Tage Edelstahlrohre verlegt, die man auch gut und gerne beim Bohren "finden" kann. Aber beim Bohren in die Decke ist es sehr unwahrscheinlich ein Rohr mit Wasserinhalt zu treffen. Da findet man eher Stromleitungen.
     
  13. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    491
    Ein guter Widerspruch ;) Wenn eine Leitfähige Wasserleitung drin liegt und der Stahl ebenfalls auf Erdpotenzial liegt.. Was wird er da wohl messen können außer wohl wahrscheinlich Durchgang ? Und was wenn er zwischen den Wasserleitungen kein Durchgang messen kann? Panik weil Erdung Schrott ?
    Ich kenne die Antwort darauf und man muss sie nicht extra diskutieren

    Aber selten in eine Betondecke zu finden worum es ja hier ging. Im übrigen kannst du deine Beiträge auch eine gewisse Zeit lang editieren, spart das mehrmalige posten
     
  14. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.575
    Zustimmungen:
    539
    Ich bohre mit dem Bohrhammer generell erstmal ohne Schlag, bis es nicht mehr weiter geht und schalte ihn dann erst zu. Anders kriege ich die Löcher nicht da hin, wo sie hin sollen :D

    Schlagbohrmaschinen braucht kein Mensch :rolleyes:
     
    Elektrofuzzi gefällt das.
  15. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Selbst-ist-der-Mann, 09.12.2018 um 01:29 Uhr
    Selbst-ist-der-Mann

    Selbst-ist-der-Mann Benutzer

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    14
    Sorry, wieviel Antworten darf ich denn pro Minute schreiben?
    Dir ist es sicher noch nie passiert, daß Dir nach einer Weile noch etwas zum Thema einfiel.
    Es muß schön sein, unfehlbar zu sein.
     
  17. Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    92
    Kauf dir vernünftige Bohrer, die bohren dann auch durch die Armierung. Oder nimm die Schlagbohrmaschine mit Stahlbohrer und bohr damit die Armierung durch, aber ohne Schlag, wenn du mit dem Bohrhammer nicht weiter kommst. Vierschneidige Bohrer sind evtl. die Lösung.
     
Thema:

In Decke bohren, tipps?

Die Seite wird geladen...

In Decke bohren, tipps? - Ähnliche Themen

  1. Kleine Punkte an Decke: Schimmel?

    Kleine Punkte an Decke: Schimmel?: Hallo, Schimmelidentifizierung gefragt. (SIEHE FOTOS UNTEN) Oder was könnte das sonst sein? Bei der Renovierung der neuen Wohnung bin ich heute...
  2. Holzrahmen - brauche ein paar Tipps

    Holzrahmen - brauche ein paar Tipps: Mein Projekt passt wohl am ehesten in dieses Unterforum, es geht aber nicht wirklich um eine Gartensache: Ich habe einen Raum (BLH: 0.8/1.6/2m)...
  3. Decke abhängen mit Styropor

    Decke abhängen mit Styropor: Moin ich bin gerade dabei mein neu erworbenes Haus zu renovieren und wollte anfangen mein Wohnzimmer zu planen. Ich würde gerne die Decke etwa 15...
  4. Schalldämmung von Boden und Decke in einer 80er Jahre Wohnung

    Schalldämmung von Boden und Decke in einer 80er Jahre Wohnung: Moin zusammen, ich habe eine voll verklinkerte Wohnung aus dem jahre 1984 gekauft. Zur Zeit wohne ich noch in einer kernsanierten Wohnung aus dem...
  5. Decke neu - sichtbare Balken

    Decke neu - sichtbare Balken: Hallo, wir wollen das Wohnzimmer renovieren und die Decke neu machen. Es sollen sichtbare Balken werden. Bisher gibt es nur eine Gibskarton...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden