Idealer Boden für Kellerwerkstatt

Diskutiere Idealer Boden für Kellerwerkstatt im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hi, ich mache die Tage Estrich in meine Kellerwerkstatt ca 7x3m². Bisher lag da Magerbeton auf Estrich drin der hat sich nach Jahrzehnten des...

  1. #1 jMeister, 20.01.2020
    jMeister

    jMeister Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2016
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    5
    Hi,
    ich mache die Tage Estrich in meine Kellerwerkstatt ca 7x3m².

    Bisher lag da Magerbeton auf Estrich drin der hat sich nach Jahrzehnten des aufsteigenden Wassers abgeschält.
    Also gängiges Prozedere: Bitumenbahn bis zur Horizontalsperre und darüber neuer Estrich.

    Ich überelge was ich denn als Oberschicht nehme.
    Es handelt sich primär um eine Holzbastelwerkstatt (TKS, KGS hobelbank usw.) mit gelegentlichen Reparaturen (Fahrrad, Rasenmäher, Elektro etc. Ab und an mal was schweißen.)

    Ich schwanke jetzt zwischen Beschichten (Was nimmt man da, wie Dick?) oder Fliesen(dafür muss ich ja dann noch Ausgleichsmasse drüber kippen (?) ).
    Was meint Ihr?

    Nils
     
  2. Anzeige

  3. #2 Gerold77, 20.01.2020
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    363
    Ich empfehle Feinsteinzeug. Ist günstig zu bekommen und maximal strapazierfähig.
     
  4. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    440
    Kommt drauf an, wie glatt und eben du deinen Estrich hinkriegst. Wenn Dellen drin sind oder Stellen mit Gefälle in die falsche Richtung, dann würde ich das an deiner Stelle sowieso mit Ausgleichsmasse ausbessern, egal ob Fliesen oder Bodenbeschichtung.

    Und bei Bodenbeschichtungen kann amn sich ja wirklich austoben, für Keller/Garage gibt es ja alles. Normale Betonfarbe, Epoxymasse (mit mineralischen Beimischungen), zig verschieden Flüssigkunststoffsysteme ...
     
    Maggy gefällt das.
  5. #4 Spaxoderwas, 20.01.2020
    Spaxoderwas

    Spaxoderwas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    227
    Moin,
    Such Dir doch einen Fliesenleger, der Dir Feinsteinzeugplatten im Mörtelbett verlegt, dann sparst Du einen Arbeitsgang und das Ganze ist gerade.
    Gruß
     
  6. #5 jMeister, 21.01.2020
    jMeister

    jMeister Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2016
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    5
    Im Mörtelbett heisst dann in den Estrich oder erst wenn der estrich hart ist und der Mörtel dient dann als ausgleich?

    Diese beronfarbe sorgt sie dafür, dass der boden heile bleibt!?
     
  7. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    440
    "Heile" ist immer relativ. Wenn dir ein fetter Hammer auf den Boden fällt kann die Fliese genau so kaputt gehen wie jede Beschichtung. Diese Beton-Fussbodenfarbe ist für Keller und Garagen gedacht, die hält schon eine ganze Weile der täglichen Nutzung stand.
     
  8. #7 Spaxoderwas, 21.01.2020
    Spaxoderwas

    Spaxoderwas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    227
    Hallo,
    im Mörtelbett heißt, Steinzeugplatten in den frischen, erdfeuchten Estrich einbauen. Der Fliesenleger wird zusätzlich Fliesenkleber verwenden. Such Dir einen alten, erfahrenen Fliesenleger, heutzutage wird fast ausschließlich auf fertigem Estrich geklebt. Kannst Du auch machen, dann hast Du allerdings zwei Arbeitsgänge und der Estrich muss sehr gerade eingebaut sein.
    Gruß
     
  9. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.876
    Zustimmungen:
    797
    Nee, oder gibt's da Unterschiede? Ich hab mal für unsere Terasse gekauft. Sah toll aus. Bis es dreckig wurde. Dachte kann man mit dem Kärcher gut säubern.( Konnte man den Beton vorher aber auch.) Jetzt 3 oder 4 Jahre her. Sieht man nix mehr von. Garage haben wir gleich sein gelassen.

    In Fabriken, da gibt's in den Hallen so hübsche, strapazierfähige Beschichtungen. Grün. Beige. Rot. So hab ich das schon gesehen. Epoxidharz besandet, wäre auch was. Dann ist es nicht rutschig.

    Fliesen? Sind auch kaputt, wenn schweres Teil runter fällt. War auch mein erster Gedanke.
     
  10. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.352
    Zustimmungen:
    774
    Alternative ?
    Da würde ich lieber einen dünnen - 16 mm - Dielenboden bauen , liegend auf Hartfaserstreifen . 2 x geölt . Angenehmer beim Basteln/Arbeiten als Beton etc. .
    Details von deinem Baustoffhändler . Oder hier @Holzwurm230 ?
     
  11. #10 Spaxoderwas, 21.01.2020
    Spaxoderwas

    Spaxoderwas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    227
    Hallo,
    @pinne
    grundsätzlich bin ich dabei, aber er will schweißen.........
    Gruß
     
  12. #11 Gerold77, 21.01.2020
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    363
    Bei gewöhnlichen womöglich glasierten Fliesen hast du sicherlich recht. Ich bevorzuge deshalb knallhartes, äußerst strapazierfähiges Feinsteinzeug! Ist quasi unverwüstlich, und Beschädigungen durch Schweißarbeiten sind auch kein Thema.
     
    Maggy gefällt das.
  13. #12 jMeister, 21.01.2020
    jMeister

    jMeister Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2016
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    5
    Dielenfussboden scheidet echt aus, das ist mir mit thema feuxhrigkeit zu heiß. Der boden Boden soll praktisch sein, ich meinte mit heile bleiben, dass er auch nicht über die Jahre wieder auflöst. Also Beschichtung würde reichen. Ich frag mal meinen Estrichonkel ob er gleich fliesen mit reinlegen will. Diese schönen weinroten find ich sexy.


    Nils
     
  14. #13 Spaxoderwas, 21.01.2020
    Spaxoderwas

    Spaxoderwas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    227
    Hallo,
    wieviel Höhe hast Du denn zur Verfügung bis Oberkante fertiger Fußboden?
    Gruß
     
  15. #14 jMeister, 22.01.2020
    jMeister

    jMeister Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2016
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    5
    Hi ich habe ca 6vm alten boden rausgeschaufelt.
    Ich habe die ganzen regale und Werkzeugwände dran gelassen, si dass ich nicht unbedingt höher möchte. 5cm estrich und n cm für fliesen hatte ich gerechnet. +/- 1cm ist okay
     
  16. #15 Spaxoderwas, 22.01.2020
    Spaxoderwas

    Spaxoderwas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    227
    Hallo,
    ja, 6 cm ist okay, mehr wäre besser, aber für ne Isolierung bräuchtest Du mindestens 12cm insgesamt und die hast Du nicht.
    Gruß
     
  17. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.352
    Zustimmungen:
    774
    das wird nicht 4 std täglich sein , da gibt es gute schutzmatten - selbst profis nehmen die .
    sonst kopfholz - 25mm ?
     
  18. OldMan

    OldMan Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2019
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    5
    Ich werfe noch folgendes in die Runde rein:

    Direkt nutzbare Bodenspachtelmassen/Ausgleichsmassen

    Diese gibt es, nicht oft, aber von verschiedenen Herstellern.
    Sind so in der Regel ab einer Mindesschichtdicke von 3mm direkt nutzbar.

    Liest sich dann in etwa so:

    Direkt nutzbar im trockenen Innenbereich, z. B. Lagerhallen, Werkstätten, Kellerräume etc.
    Für Schichtdicken von 3 bis 30 mm.

    Direkt nutzbarer, verlaufender, verschleißfester, zementärer Fließestrich.
    Für Schichtdicken von 15 bis 80 mm.

    Für Innen als direkt nutzbarer, verlaufender, verschleißfester zementärer Bodenausgleich
    Für Schichtdicken von 3 - 40 mm

    oder

    Selbstnivellierende, pumpfähige, schnell erhärtende, zementäre, hochbelastbare Fließspachtelmasse
    zur Herstellung direkt nutzbarer Flächen,
    z. B. in Werkstätten, Fabrikhallen, Lagerräumen (insbesondere für Flurförderfahrzeuge und Gabelstapler),
    Garagen, Kellern etc. Darüber hinaus für die nachfolgende Verlegung hochbelasteter Fliesen- und
    Naturwerksteinbeläge einsetzbar. Geeignet für Stuhlrollenbelastung sowie für Fußbodenheizung.
    Schichtdicke: 4–40 mm

    Zur Herstellung von glatten, auch direkt nutzbaren Bodenflächen in Gewerbe und Industriebereichen im Neubau und in der Renovierung.
    Schichtdicke 3 - 30 mm
     
  19. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.876
    Zustimmungen:
    797
    Setz doch Link. Dann sieht man es vermutlich auch...
     
  20. #19 jMeister, 03.02.2020
    jMeister

    jMeister Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2016
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    5
    Hallo, ich habe den Estrich jetzt drin. Werde Fliesen aufbringen, er ist sehr gerade geworden. Leider sandet er an einigen stellen sehr, anschrinend hatten wir zweimal eine maschine mit etwas zu viel Sand in der Mischung.

    Im Baumarkr meinte er jetzt ich solle futen flexkleber nehmen und evtl flexiblen Nivellierestrich allerdings ist das keine Garantie dafür dass sich der Boden nicht zerlegt. Die stellen sind am rand unter dee Festen Werkbank die da später hinkommt.

    Nummer sicher wäre es nochmal zu machen. Aber ich Schaufel da nicht nochmal n m³ Zeug raus und wieder rein.

    Nils
     
  21. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    440
    Wenn er so stark sandet, dass du die Masse mit der Kelle rauskratzen kannst, dann solltest du wenigstens an der Stelle ausbessern. Und ansonsten immer dran denken, dass die Menschen vor 50 oder 100 Jahren noch sandigeren Betonboden gegossen haben und der größtenteils heute noch stabil hält.
     
Thema:

Idealer Boden für Kellerwerkstatt

Die Seite wird geladen...

Idealer Boden für Kellerwerkstatt - Ähnliche Themen

  1. Wahl der idealen Verbindung (Kupfer, PE, Löten, Pressen)?

    Wahl der idealen Verbindung (Kupfer, PE, Löten, Pressen)?: Hallo zusammen, ich mache mir gerade Gedanken welche Art an Verbindung ich für den Vor- und Rücklauf des Heizkreisverteiler verwenden soll....
  2. Ideal Standard Wasserhahn

    Ideal Standard Wasserhahn: Hallo zusammen, kann mir jemand einen Tip geben, wo ich bei Ideal Standard Wasserhahnarmaturen die seriennummer finde? Im Bild seht Ihr das...
  3. Drahtbürste in Flaschenbürstenform (Kolbenförmig) für Bohrmaschine (ideal ca. 41+mm)

    Drahtbürste in Flaschenbürstenform (Kolbenförmig) für Bohrmaschine (ideal ca. 41+mm): Hallo. Gibt es eine Drahtbürste in Flaschenbürstenform? Also Kolbenförmig. In diesem Fall ca. 41mm-43mm, bzw. so flexibel dass es auch etwas...
  4. Geräusche mit Ideal Standard Tonic Hänge WC

    Geräusche mit Ideal Standard Tonic Hänge WC: Hi, Bei uns in der Wohnung haben wir folgendes Hänge-Wc montiert vorgefunden. Jetzt hatte sich nach einiger Zeit ein minimaler Spalt an dem...
  5. Suche WC-Deckel für unbekanntes Ideal Standard Modell

    Suche WC-Deckel für unbekanntes Ideal Standard Modell: Hallo zusammen, kennt jemand den Modellnamen des Komplett WC von Ideal Standard, WC wurde ca. 2002 installiert, ich ziehe nun in diese Wohnung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden