Horizontalsperre / durchlässige Wand

Diskutiere Horizontalsperre / durchlässige Wand im Schimmel und Feuchtigkeitsprobleme Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, derzeit sind wir im Begriff in einem Kellerraum eine Horizontalsperre mit MEM Trockene Wand einzubringen. Nun stellt sich das...
  • Horizontalsperre / durchlässige Wand Beitrag #1

Higges

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.12.2013
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

derzeit sind wir im Begriff in einem Kellerraum eine Horizontalsperre mit MEM Trockene Wand einzubringen. Nun stellt sich das Problem, dass das Mauerwerk in einer Wand dermassen spröde ist, dass die eingebrachte Flüssigkeit zwar zunächst in der Wand "verschwindet", dann aber irgendwo unterhalb wieder aus der Wand austritt.

Für solche Probleme bietet MEM eine spezielle Bohrlochschlämme an. Diese soll die Hohlräume verschliessen indem man sie in die Wand einbringt. Nach meinem Verständnis kann man doch aber dann die Bohrung nicht mehr verwenden, oder? Müssen die Bohrungen dann nochmals gemacht werden? Oder ist das Zeug tatsächlich so flüssig, dass es zwar die Hohlräume verschliesst aber die Bohrungen danach weiter genutzt werden können?

Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?

Gruß
Higges
 
  • Horizontalsperre / durchlässige Wand Beitrag #2
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
107
Ort
Salzwedel
Hallo :)

Na ich denke mal, man rührt die Sosse so an, daß es in der Mauer bleibt und nicht so, daß die Löcher verstopfen ;)
 
  • Horizontalsperre / durchlässige Wand Beitrag #3
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
Nee , ich hab unser Häuschen ja auch damit bearbeitet . Das zeug muss ja so flüssig sein , damit es den Stein versiegeln kann. Die Bohrlochschlämme ist für die Bohrlöcher gedacht , die man für die Trichter bohrt :)

Wenn dein Material so spröde ist , das MEM so an anderer Stelle wieder herausläuft , muss man eh andere Geschütze auffahren (Traditionel Fundament Außen mit Nopenbahnen o.ä. abkleben etc.) . Das MEM ist zwar super (2007 hier versiegelt , Feuchtigkeit stand vorher bis in den Giebel!) , aber bei nem Sieb als Wand.....
 
  • Horizontalsperre / durchlässige Wand Beitrag #4

oreo

Mem läuft aus der Wand

Hallo zusammen, wir versuchen ebenfalls eine Kellerwand trocken zu legen.
Jetzt haben wir das Problem das es teilweise in den Trichtern stehen bleibt, ohne das etwas
abnimmt und an anderen stellen versickert es und läuft dann einfach wieder aus der Wand.
Was können wir da machen? Wie lange dauert es, bis so ein Trichter halb gefüllt in der
Wand versickert ist?
Danke für Eure Hilfe
 
  • Horizontalsperre / durchlässige Wand Beitrag #5
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
107
Ort
Salzwedel
Ich würde die Wand unten vom Putz befreien und mir die Fugen (vielleicht auch zwei übereinander liegende) vornehmen, nicht in die Steine injizieren - dann auch mit einer Spritze, viele kleine Löcher und immer wieder über eine Zeit lang - dann wieder mit Injektionsmörtel verschließen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Horizontalsperre / durchlässige Wand

Sucheingaben

bohrlochschlämme einbringen

,

bohrlochschlämme selber herstellen

,

mem trockene wand test

,
mem horizontalsperre erfahrung
, mem trockene wand erfahrungen, bohrlochschlaemme einbringen, erfahrung mem trockene wand, mem einfach in die Wand spritzen, mem trockener keller erfahrungen, mem trockene wand forum, bohrlochschlaemme spritze, erfahrungen mem trockene wand, erfahrungen mem bohrlochschlämme, mem bohrlochschlämme, mem trockene wand
Oben