Holzwerk Streichen

Diskutiere Holzwerk Streichen im Farben und Lacke Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo (jubel meine erste Frage!) ;) Ist: -Holzwerk (HW) total ca. 70 - 80m² -Bestehendes Holzwerk Dunkel Braun lackiert -Kassetten Decke und...

  1. oeli

    oeli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    2
    Hallo (jubel meine erste Frage!) ;)

    Ist:
    -Holzwerk (HW) total ca. 70 - 80m²
    -Bestehendes Holzwerk Dunkel Braun lackiert
    -Kassetten Decke und Bordüre

    Soll:
    Alles weiss oder halt gestrichen in einer Farbe deckend

    Frage:

    Wie soll ich vorgehen?

    Plan ist HW anschleifen spachteln streichen!

    Anschleifen: Es ist klar lack was Hartes, muss ich den komplett entfernen oder reicht anschleifen?

    Spachteln: 2k Spachtel ist OK für kleine Unebenheiten? Da es eine Kassettendecke ist muss ich die Holzfugen mit Acryl bearbeiten, dass es dann nicht risse in der Farbe gibt?

    Streichen: Ist wollte kein Kunstharz (KH) wegen den Lösungsmittel. Ist Acryllack das richtige für mein Projekt? Da es einige m² sind dachte ich, ich könnte es Spritzen. Spritzen wäre möglich da ich die Holzwerkarbeiten vor dem Handwerkeransturm erledigen könnte. Oder bin ich so schnell mit Pinsel und Rolle bei der menge an m² wie mit Spritzen und Abdecken?

    Danke schon mal für eure Antworten


    Gruss oeli
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 16.06.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.870
    Zustimmungen:
    93
    Hallo und Willkommen im Forum ;)

    statt dem umständlichen Anschleifen reicht unter Umständen auch ein gründliches Abseifen mit Scheuerpulver oder -milch - das erspart Dir auch das Entfernen des Schleifstaubes, ist praktisch wie ein Nassschliff.

    Acryllacke sind oft wassergebunden und sehr preisgünstig - härten jedoch nicht richtig aus, bleiben gummiartig - was für Flächen die nicht berührt werden in Ordnung ist.

    Bei Griffflächen greift sich der Lack mit der Zeit ab und lässt sich auch schwer vom Speck befreien.

    Teuer aber gut sind Öllacke von Auro oder Leinos ;)
     
  4. oeli

    oeli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die Antwort!

    ...aber...Das mit der Milch hört sich ein bisschen Esoterisch an! :)
    Aber das mit dem Scheuerpulver ist ne gute Idee! gibt es da keine Rückstände oder muss ich es danach Nass abwaschen?

    Ich dachte an Acryl wegen dem ausdunsten aber Öllacke werden mir evtl. dann doch zu teuer, ist ja ne anständige Fläche! Dann werde ich halt doch KH streichen, werde dafür ein bisschen in Caparol oder in KaBe Farben Investieren.
     
  5. #4 Schnulli, 16.06.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.182
    Zustimmungen:
    445

    Scheuermilch ist gemeint (man beachte den Bindestrich davor); wie Scheuerpulver, nur flüssig.

    Ob's funktioniert? Keine Ahnung,ich hätte nun Schleifpapier genommen.
     
  6. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    291
    Statt Acryl-Lack nehmen sie den wasserverdünnbaren von Caparol , Aqua Pur . Oberflächen werden mit feinschliff vorgearbeitet , das geht mit trockenem Korundpapier 120 oder gar mit der feuchten grünen Scotchbrittseite. Die WF Farben etwas dicker auftragen als Kunstharzlacke und gut verteilen . [ die offerten mit dem Leinöl vergessen sie lieber ]
     
  7. #6 Mr.Ditschy, 16.06.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.904
    Zustimmungen:
    477
    Manche streichen/spritzen da auch zweimal Wand/Fassadenfarbe ...
     
  8. #7 harekrishnaharerama, 17.06.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.870
    Zustimmungen:
    93
    Ihr habt ja keine Ahnung wie klasse die Öllacke sind - die Kunstharzlacke sind einfach nur billiger und nicht besser (von der Verwendung, Oberfläche bis hin zur Ökologie. Die werden oft mit Erdölprodukten versetzt), das ist alles ;)
     
  9. #8 Schnulli, 17.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.182
    Zustimmungen:
    445
    Öllacke benötigen in der Regel einen saugenden Untergrund und sind, wie ich finde, somit etwas für unbehandelte Oberflächen. In einigen Produktdatenblätten der Öllacke steht auch drin steht, dass porenschließende Altanstriche (und dazu zähle ich den hier vorhandene Lack-Untergrund) rückstandslos entfernt werden müssen. Ein Anschleifen reicht oftmals nicht, selbst das von Hare empfohlene Produkt von Auro sieht eine Anwendung nur auf unbehandelten Flächen vor.
     
    pinne gefällt das.
  10. #9 harekrishnaharerama, 17.06.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.870
    Zustimmungen:
    93
    Bis auf mir jetzt nicht bekannte Ausnahmen müssen saugende Untergründe genauso vorbehandelt werden und können ganz normal auf Altanstriche mittels Zwischenschliff aufgebracht werden

     
  11. #10 oeli, 17.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2015
    oeli

    oeli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    2
    Ich würde mich auch nicht trauen Öllacke auf mein bestehendes Holzwerk zu streichen. Aber als neu/erst anstrich ist es bestimmt eine Alternative!
     
  12. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    291
    Lese Bücher und schreibe Briefe mit Tinte und Feder . Dann können sie ihr >wissen über Kalk und Leinöl verteilen, per Post .
     
  13. oeli

    oeli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    2
    IMG_20150214_135645.jpg IMG_20150214_135903.jpg

    Also was würdet Ihr mir empfählen? Anschleifen mit Scheuermilch und KH?
     
  14. #13 harekrishnaharerama, 17.06.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.870
    Zustimmungen:
    93
    Wie fühlen sich die Oberflächen denn an? (Nagelprobe)
    Die obere wahrscheinlich hart und die untere?
     
  15. oeli

    oeli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    2
    Die untere ist Kunstharz würde ich sagen
    Es sind beide hart!
     
  16. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    291
    # 5 ist ernst gemeint . Auch für die Sperrhölzer und die Leistenkonstruktion.
     
  17. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. oeli

    oeli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    2
    Ich versteht nicht was du meinst? Was ust #5 und was ist ernst gemeint?
     
  19. #17 Schnulli, 17.06.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.182
    Zustimmungen:
    445
    Die Beiträge haben Nummern, unten rechts zu sehen. Beitrag Nummer 5 ist gemeint.
     
Thema: Holzwerk Streichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mussman Lack komplett entfernen oder reicht anschleifen

Die Seite wird geladen...

Holzwerk Streichen - Ähnliche Themen

  1. Gartenbank streichen

    Gartenbank streichen: Wir haben eine ähnl. Gartenbank, eigentlich 2. Die eine ist schon 10 Jahre alt und wurde öfters gestrichen und wurde jedesmal dunkler. Die kleine...
  2. Fehler beim Streichen ausbessern: Kanten und Ränder dunkler als Wand und Decke

    Fehler beim Streichen ausbessern: Kanten und Ränder dunkler als Wand und Decke: Hallo, ich habe beim Streichen Mist gebaut, glaube ich: Decken und Wände (Raufaser) sind gleichmäßig weiß, doch die Kanten sind dunkler als der...
  3. Verspachtelte Decke streichen

    Verspachtelte Decke streichen: Hallo Ich habe in unserem Keller die Stelle, an der die Betondecken zusammenstoßen, verspachtelt und geschliffen. Danach habe ich alles mit klarem...
  4. Trennwand - zuerst streichen, dann die Tür einbauen?

    Trennwand - zuerst streichen, dann die Tür einbauen?: Hallo, ich möchte mich vergewissern, ob die Reihenfolge der Arbeiten so stimmt: wir haben im Zimmer eine Trennwand eingebaut, nun ist die...
  5. HILFE — Tür streichen – was für eine Oberfläche habe ich?

    HILFE — Tür streichen – was für eine Oberfläche habe ich?: Hallo liebe Community, könnt ihr mir anhand des Bildes sagen welche Art Innentür ich habe und wie ich diese am besten Streichen/Lackieren kann...