Holztüre Außenbereich - Lack, Lasur, Wachs?! -> Ahhhh! ;)

Diskutiere Holztüre Außenbereich - Lack, Lasur, Wachs?! -> Ahhhh! ;) im Fenster und Eingangstüren Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo, wir haben zum Hinterhof eine hölzerne Eingangstüre, die zur einen Seite hin überdacht ist. Leider scheint irgendwo ein Leck zu sein und nun...

  1. #1 Fragelinchen, 17.10.2015
    Fragelinchen

    Fragelinchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir haben zum Hinterhof eine hölzerne Eingangstüre, die zur einen Seite hin überdacht ist.
    Leider scheint irgendwo ein Leck zu sein und nun tropft es immer schön munter auf genau eine Stelle der Türe. Mir ist das ganze erst ziemlich spät aufgefallen, da ich die Türe nur selten nutze und mein Freund ... naja. Er übersieht soetwas schon mal gerne ;) Ich wollte die Türe erst einfach lackieren. Ich habe mich ein wenig im Internet informiert und auf einer Internetseite stand, dass im Außenbereich besser gewachst oder geölt werden sollte, da Lack, sobald eine kleine Ecke abspringt und Wasser eindringt und das Holz aufquillt, abplatzt. Außerdem ist es wohl Holzabhängig ob lasiert oder gewachst werden sollte.
    Wir haben die Türe übernommen und beide keine Ahnung von Holz(arten). ^^'
    Das Holz wirkt (meine Laienmeinung) unbehandelt.
    Unten rechts hat sich das Holz durch das ganze Wasser schon verfärbt. Die Türe ist nicht glatt, sondern hat zig tausend querlaufende Rillen und ich habe keine Ahnung wie wir da schonend irgendetwas wegschleifen könnten, damit wir die Türe nochmal schön herrichten könnten. Geld für eine neue Türe habe ich momentan leider auch nicht, der Hof steht (was auf den Fotos wohl auch schon angedeutet erkennbar ist) erst als letztes an. Es wäre aber trotzdem schön, wenn die Türe nicht einfach wegfaulen würde ;)

    Kann mir vlt. jemand sagen, was das für ein Holz ist? Ob ich besser Lasur oder Wachs nutze? Was für eine Grundierung? Und jemand eine Idee wegen dem Schleifen? :(
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 17.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    90
    Hallo und Willkommen im Forum :)

    Wachsen tut man nur im trockenen Wohnbereich - Wasserspuren sind sofort zu erkennen. ("Omas guter Tisch")

    Ölen kann man sowohl als Abschluß als auch in Form einer Vorbehandlung für die Lackierung/Lasur (kommt auf den Lack/Lasur an)

    Sogenannte Dickschichtlasuren werden für Hauswände genommen, kursieren oft auch unter dem Namen "Schwedenfarbe", weil die Holzhäuser in Skandinavien oft so behandelt wurden

    Das Problem des Abblätterns bleibt bei Lack wie Lasur bestehen, bei dünneren Lasuren weniger als bei den "dickschichtigeren"
    Die Ölung muß regelmässig nachbehandelt werden, jedoch weniger oft als eine dünne Lasur.

    Ist letztlich eine Frage der Angewohnheit und des Geschmacks ;)

    Der Wasserfluß sollte jedoch trotzdem so umgeleitet werden, daß er keinen Schaden anrichtet - es gibt letztendlich keinen Schutz gegen Wasser/Eis außer dem Abführen
     
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    238
    Das ist ja nur eine Flechtzaun- Gartenpforte , da nehmen sie einfache Holzlasur zum Erhalt . Stellen das Ding auf eine Langseite und streichen das mit einem breiten Flächenstreicher von beiden Seiten . Zwei Tage später - andere Langseite nach unten - und das ganze noch einmal .
    Diese Gartenzäune sind oft aus Resten der Nadel -Holzverarbeitung bei unseren polnischen Nachbarn gefertigt und bereits mit Druck imprägnieret worden .
    Alle Ihre Ausführungsinformationen gelten für hochwertige Vollholztüren aus Harthölzern !
    Dickschicht , hat nichts mit den Bemerkungen des H zu tun !
     
  5. #4 Fragelinchen, 18.10.2015
    Fragelinchen

    Fragelinchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Und über diesen dunklen Fleck rechts unten kann ich einfach so drüber lasieren?
     
  6. #5 harekrishnaharerama, 18.10.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    90
    Die Oberflächenbehandlungen benötigen bestimmte Vorgangsweisen, Vorbereitungen. So zum zum Beispiel das Holz vorher eine gewisse Trockenheit aufweisen

    Ich würde auf jeden Fall eine zwei Phasen Oberflächenbehandlung bevorzugen, die erste Phase dringt tief in das Holz ein, das können die dickflüssigeren Oberflächenabschlüsse nicht. Ferner härten die Vorbehandlungen auch nicht vollständig aus, bleiben flexibel.

    Also Tür aushängen und erstmal abseifen, dann trocknen, ausbessern, vorschleifen, Vorbehandler, (eventuell Feinschliff) und danach Abschluss.

    Es gibt Systeme auf Wasserbasis, Ölbasis und dann noch auf (Kunst-)Harzbasis. Manche können kombiniert werden, das entnimmt man dem technischen Beiblatt.
     
  7. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    238
    Ja , denn das ist tief im Holz drinnen . Nehmen sie die Lasur in dunklem Ton , das kaschiert dann .

    #5 Theorie aus dem Internet !
     
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    238
    Hallo Fragelinchen , wie ist es denn nun mit der Gartenpforte ? Zufrieden ?
     
Thema:

Holztüre Außenbereich - Lack, Lasur, Wachs?! -> Ahhhh! ;)

Die Seite wird geladen...

Holztüre Außenbereich - Lack, Lasur, Wachs?! -> Ahhhh! ;) - Ähnliche Themen

  1. Lack an neuen Türen

    Lack an neuen Türen: Hallo Zusammen, haben seit zwei Jahren neue Türen (PaX). Mein Problem ist, das der Lack im Türgriffbereich an den Türrändern "aufweicht" und sich...
  2. Lack auf Altlack

    Lack auf Altlack: Hallo, Bin neu hier und habe folgendes Problem: Ein großes, altes, stählernes Gartentor braucht einen Neuanstrich. Der alte Decklack (vermutlich...
  3. Lacke oder Lasur ... was ist richtig im Aussenbereich?

    Lacke oder Lasur ... was ist richtig im Aussenbereich?: Hallo, ich habe ein Haus gekauft und auf der Terrasse ist ein Sichtschutz montiert der leider etwas angegriffen aussieht. Ich hänge mal ein paar...
  4. Lack bzw. Farbe reproduzieren

    Lack bzw. Farbe reproduzieren: Hallo, ist es möglich, einen unbekannten Farbton einer Lackierung genau zu reproduzieren?
  5. Porenbetonstein abdichten (Außenbereich)

    Porenbetonstein abdichten (Außenbereich): Hi zusammen, letztes Jahr habe ich in Bad und Küche zwei kleinere Fenster als vorher einbauen lassen. "Gemauert" wurde mit Ytong. Jetzt hatte ich...