Holzterrasse direkt auf Waschbeton legen?

Diskutiere Holzterrasse direkt auf Waschbeton legen? im Pflaster und Wege Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo zusammen, unsere Terrasse besteht momentan noch aus Waschbetonplatten. Das sieht natürlich nicht so schön aus und soll mittelfristig...

kiesel24

Benutzer
Dabei seit
06.02.2014
Beiträge
79
Zustimmungen
5
Hallo zusammen,

unsere Terrasse besteht momentan noch aus Waschbetonplatten.
Das sieht natürlich nicht so schön aus und soll mittelfristig durch eine schöne Holzterrasse ersetzt werden.

Jetzt überlege ich, ob ich denn wirklich alle Waschbetonplatten entfernen muss, oder ob ich die Holzterrasse nicht direkt auf den Waschbeton legen kann? Also natürlich mit entsprechender Unterkonstruktion darunter.

Spricht da irgendetwas gegen?
Die Waschbetonterrasse ist noch in gutem Zustand. Von der Höhe der Balkontür müsste es auch passen (würde ich vorher noch einmal genau messen).


Gruß!
 

ichwardasnich

Moin,
direkt würde ich auch nicht machen, das gammelt, Verstellfüsse sind allerdings nicht so ganz billig und wenn die Fläche einigermaßen gerade ist, auch nicht erforderlich. Als "Abstandhalter" zum Untergrund Stücke von 10 auf 10 cm Dachpappe oder Schweißbahn alle 50cm und ca. 1cm dick sollten ausreichen. Das Regenwasser muß weglaufen können. Auf die Unterkonstruktion auf ganzer Länge, Teichfolienstreifen auftackern, und zwar so breit, das die Streifen an jeder Seite 4-5 cm überhängen. Dann steht das Regenwasser nicht auf den Balken sondern tropft seitlich von den Folienstreifen ab. Bretter mit ausreichend Abstand verlegen und auf Hinterlüftung achten. Das Ganze muß trocknen können.
Sollte die Höhe nicht ausreichen, lohnt es sich, die Betonplatten entsprechend tiefer neu zu verlegen. Einen besseren Untergrund gibt es nicht.


Gruß
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

kiesel24

Benutzer
Dabei seit
06.02.2014
Beiträge
79
Zustimmungen
5
Moin zusammen,

danke für die Tipps.

Das mit der Teichfolie auf der UK ist ne gute Idee. Aber sieht man die Folie dann nicht von oben?
 

ichwardasnich

Moin,
von der Teichfolie sieht man genauso wenig oder viel, wie von der Unterkonstruktion. Bei 5mm Abstand der Bretter und einer Brettstärke von 24mm ist das zu vernachlässigen, zumal die Teichfolie auch noch schwarz ist.
Wichtiger noch als die Abdeckung der Unterkonstruktion, ist Belüftung der ganzen Geschichte. Wenn möglich, die Seiten unterhalb der Deckbretter offen lassen damit der Wind durchziehen kann.
Wenn die Waschbetonblatten sehr gut liegen, kann man als Abstand zwischen Traghölzer und Waschbeton auch diese kleinen Kunststoffabstandhalter (Sterne?)der Betonbauer verwenden. Einfach mit einem Pappnagel im Abstand von 50cm drunternageln.

Gruß
 

henni

Benutzer
Dabei seit
11.10.2011
Beiträge
65
Zustimmungen
0
Stichwort Kosten und billig.

Ich würde folgendermaßen vorgehen. Besorg dir Ziegelsteine, Gasbeton, oder anderweitige Steine. Was zur Verfügung steht.
Zementiere die Steine längs in Reihen im Abstand 40 cm ungefähr auf den Betonboden. Die Reihenabstände entsprechend Herstellerangabe der Terrassendielen. (max. Überbrückung oder kleiner)
Auf die Steine legst du je ein Stück zurechtgeschnittene Dachpappe. Auf die Steinreihen dübelst du je eine Terrassendiele, normale Bretter dürften auch ok sein. Alles natürlich schön ausrichten.
Auf die Dielenreihen kannst du jetzt quer die Terrassendielen bequem aufschrauben. Die Seitenverkleidung, wie schon erwähnt, nur optisch verschließen damit es noch unterlüften kann.

Material billig, unterlüftet gegen Schimmel, Dachpappe hält hoch diffundierendes Wasser ab das dein Holz angreift.

Gruß
Hendrik
 

kiesel24

Benutzer
Dabei seit
06.02.2014
Beiträge
79
Zustimmungen
5
Das wäre sicherlich gut. Allerdings komme ich dann auf jeden Fall zu hoch.
Habe max. 10cm zur Verfügung.
Ansonsten müsste ich halt doch den alten Waschbetonboden rausholen.
 

ichwardasnich

Moin,
warum Ziegelstein o.ä.? Wenn die Waschbetonplatten gerade liegen, kannst Du die Traghölzer mit 5mm Abstand zum Boden (Dachpappe, Schweissbahn oder eben die kleinen Kunststoffkreuze )mit 40cm Abstand auf die Waschbetonplatten legen. Wenn die Terasse groß genug( damit auch schwer genug) ist, brauchst Du noch nicht einmal dübeln, dann reicht das Gewicht aus. Bei 10 cm Höhe und 24-26mm Dielen und 5mm Abstand zum Boden hast Du noch 7 cm für die Traghölzer. Das ist völlig ausreichend für eine Unterkonstruktion die fast vollflächig aufliegt. 40cm Abstand mögen Hersteller vorschreiben, m.E. reicht 50-60cm aus.


Gruß
 

henni

Benutzer
Dabei seit
11.10.2011
Beiträge
65
Zustimmungen
0
Hat er recht. Dann nimmste eben flache Gasbetonsteinchen als Füße. Gasbeton kann man sich bei Bedarf leicht zurecht machen wie mans braucht. Die Dachpappe würde ich dann aber sehr großzügig überstehen lassen über die Betonfüße. Evt. noch halb um die Trägerdielen wickeln. Feuchtigkeit kriecht. Wenn im Herbst (monatelang Sch.wetter) der Unterboden ständig feucht ist, daß die Feuchtigkeit nicht zu den Hölzern hochkriecht.

Gruß
Hendrik
 

kiesel24

Benutzer
Dabei seit
06.02.2014
Beiträge
79
Zustimmungen
5
Hält Gasbeton der Belastung stand?
Bröseln die nicht auseinander, wenn die UK da drauf liegt? :confused:
 

henni

Benutzer
Dabei seit
11.10.2011
Beiträge
65
Zustimmungen
0
Unsinn. Aus Gasbeton kannst du ganze Häuser bauen. Solange du nicht vor hast einen Kampfpanzer auf deiner Terrasse zu parken. Vergiss es. .-)
 

HolyHell

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.12.2013
Beiträge
1.921
Zustimmungen
212
Ort
Iserlohn - Nrw
Richtig, das ist von mir.
Und wenn Du Dir mal die Mühe machst #7 und #8 nochmal zu lesen, dann weißt Du bestimmt auch woher das Maß kommt
 

henni

Benutzer
Dabei seit
11.10.2011
Beiträge
65
Zustimmungen
0
Bei mir kommt was anderes heraus. Aber ich werd mich doch mit dir nicht streiten. Bitteschön Herr Fachmann. Bitte übernehmen Sie.
DMA
 

HolyHell

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.12.2013
Beiträge
1.921
Zustimmungen
212
Ort
Iserlohn - Nrw
Da Du uns "die geheime Zahl" ja nicht nennst, brauch hier auch keiner übernehmen.
Ichwardasnicht hat den Rechenweg ja schon vorgegeben:
24-26mm
4/6 Latte
Gesamtaufbau 10cm

Dann bleibt Dir für Deinen Stein im Höchstfall 1,5cm.
Da braucht´s keinen Fachmann um Dir das Ergebnis der Konstruktion zu nennen....
 
Thema:

Holzterrasse direkt auf Waschbeton legen?

Holzterrasse direkt auf Waschbeton legen? - Ähnliche Themen

Fundament für Holzterrasse: 'nabend zusammen. Ich möchte eine Terrasse mit Holzdielen bauen. Die alte Terrasse besteht aus Betonplatten, aber die kann ich nicht verwenden...

Sucheingaben

holzterrasse auf waschbetonplatten

,

holzterrasse auf betonboden verlegen

,

waschbetonplatten überdecken

,
terrassendielen auf beton verlegen
, holzterrasse auf waschbetonplatten verlegen, holzterrasse auf beton, holzterrasse auf waschbeton, holz auf waschbetonplatten, terrasse auf waschbetonplatten, holzfliesen auf waschbetonplatten verlegen, terrasse holz auf betonplatten, terrassendielen auf betonplatten verlegen, terrassenunterkonstruktion auf betonboden, holzterrasse direkt auf beton, holzterasse auf betonboden, waschbetonplatten verkleiden, terrassendielen auf waschbeton, holzterrasse auf bestehende terrasse, terrassendielen direkt auf beton, Terrassendielen auf Waschbetonplatten verlegen, holzterrasse bauen auf beton, holzdielen auf waschbetonplatten, kantholz auf beton befestigen, holzterrasse auf betonplatten, holzterrasse auf pflaster
Oben