Holzständerwerk WC

Diskutiere Holzständerwerk WC im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Guten Morgen liebe Heimwerker, ich plane ein kleines Gäste WC in meiner Kellerwohnung. WC/Waschbecken und alle nötigen Leitungen (Rohre,...

  1. Manolo

    Manolo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2019
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen liebe Heimwerker,

    ich plane ein kleines Gäste WC in meiner Kellerwohnung.

    WC/Waschbecken und alle nötigen Leitungen (Rohre, Elektrik) habe ich bereits montiert. Der Raum ist sonst ein Rohbau.

    Nun grundsätzlich ein paar Fragen zum Ablauf.

    Decke wird auch noch abgehangen (Spots usw.)

    1. Frage: Erst Decke abhängen und dann Ständerwerk montieren oder anders rum?
    2. Frage: Boden (Vinyl) vorher komplett verlegen oder erst Ständerwerk montieren?
    3. Frage: Ich arbeite am liebsten mit Holz, nun habe ich an der einen Seite einen Kamin! Laut Vorgabe meines Kaminfegers wäre natürlich Holz ein NoGo... Ideen?
    4. Frage: Da es sich um einen Keller handelt, bin ich mit Bohrungen in die Bodenplatte eher vorsichtig (Grundwasser). Was tun? Kleben? Alternativen?
    5. Frage: Habe keine Lust zu Plätteln, denke das es ein spezieller Feuchtraumputz tut. Meinungen?
    6. Frage: Bezüglich Lüftung, da gehen die Meinungen weit auseinander. Für ein kleines WC ohne Dusche notwendig? Alternativen?

    So das reicht erst mal, bin gespannt auf Eure Ideen und Meinungen.

    Grüsse
    Manolo
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Holzständerwerk WC. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BeAllThumbs, 26.05.2019
    BeAllThumbs

    BeAllThumbs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2019
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    61
    1. Erst Wand, dann Decke.
    2. Üblicherweise erst die Wand, dann den Fußboden.
    3. Blechprofile -> UW-/CW-profile
    4. Normalerweise sollte das Bodenprofil geschraubt / gedübelt werden. Aber mit Montagekleber sollte es auch gehen.
    5. mit Plätteln meinste wahrscheinlich Fliesenlegen? Gegen Putz spricht nix. --> z. Bsp. Rotkalk von Fa. Knauf
    6. k.A.
     
    Maggy gefällt das.
  4. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.912
    Zustimmungen:
    804
    Eine Bodenplatze ist mind. 20 cm dick. Also anschrauben.

    6. Türe offen stehen lassen, wenn keiner drauf ist.

    3. Rigipsplatten. Haben wir auch am Kamin.
    Wohne in Holzständerhaus.
     
  5. Manolo

    Manolo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2019
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    vielen Dank für Eure Antworten.

    Ich würde die Beplankung eh mit Rigips oder Fermacell machen. Ich meinte das Ständerwerk aus Holz direkt am Kamin ist ein NoGo!

    Wäre eine Kombination aus Blechprofil (am Kamin) und dann Holz möglich?

    LG
    Manolo
     
  6. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.912
    Zustimmungen:
    804
    Also soweit ich mich erinnere stand der Kamin als unser haus aufgestellt wurde. Da war kein Alu, direkt neben dem Kamin war ein Balken. Ich guck später mal ob wir da ln Bilder haben. Nun haben wir Gasheizung, ich glaube da wird der Kamin nicht heiß. Jedenfalls hab ich noch nie was davon gemerkt
     
  7. Manolo

    Manolo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2019
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ok super!

    Noch eine Frage zur Tür:

    Muss die Wand eine bestimmte Dicke erreichen? Zargen und Türen sind ja genormt. Oder wäre eine Schiebetür ne nette Alternative?

    Grüsse
    Manolo
     
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.405
    Zustimmungen:
    786
    jeder macht das was er kann und wie es ihm passt . - schieben oder pendeln -
    Sonst ergeben Unterkonstruktion und Gipskarton die Wandstärke für Futter und Bekleidung ( Rahmen).
    Eine Raumlüftung sollt bei dem Zusatz / Reserve WC reichen .
    Boden : da braucht es nur kurze Dübel [ 15mm im Estrich ]zum fixieren - gegen verschieben !
     
  9. #8 BeAllThumbs, 27.05.2019
    BeAllThumbs

    BeAllThumbs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2019
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    61
    Die schmalste Standard-Wandstärke bei Zargen ist m.W.n. 7,5 cm.
    Bei Schiebetüren in der Wand laufend durfte das Minimum bei etwa 14 cm liegen.
    Schiebetüren sind natürlich nicht so dicht, wie Drehtüren.
    (Bei Schiebetüren vor der Wand laufend mit Zarge gibt es allerdings Anschlagpfosten + Dichtungen.)
     
  10. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.912
    Zustimmungen:
    804
    Leider haben wir von der Ecke kein einziges Bild. Aber ich bin mir relativ sicher, das auf der Rückseite das Balkenwerk dran vorbei ging.
    Unsere Innenwände haben wir nicht gedämmt, nur außen. Es kam OSB Platte und Rigips beidseitig drauf. Man hört das Wasser beim abziehen. Da würde ich heute Glas- oder Steinwolle rein machen. Andere Geräusche hört man jedoch nicht.
    20190527_195130.jpg
    Hier sieht man den Schornstein mittig, rot
    .
     
  11. #10 Holzwurm50189, 30.05.2019
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    328
    Zu Punkt 6: Auch Gäste hinterlassen grosse Geschäfte. Der nächste Benutzer wird sich bedanken ... oder alles mieft in die Wohnung ... auch toll. Daher würde ich eine Ablüftung empfehlen. Als Ständerwerk am besten Metallständerwerk nehmen, das arbeitet nicht mehr. Im Türbereich verstärkte Profile nehmen. 75mm Profilstärke und doppelt Gipskarton auf beiden Seiten ergibt eine vernünftige Wandstärke zu der du auch im Baumarkt problemlos einen Türrahmen bekommst. Da ich BM hasse ... im Fachhandel gibts Türrahmen problemlos ab 8cm Wandstärke. Bei der Schiebetür hast du wieder das Geruchsproblem ...
     
  12. Bartel

    Bartel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2013
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    49
    4. Montagekleber erfüllt seinen Zweck.
    5. Bei lediglich WC und Waschbecken brauchste keinen Feuchtraumputz.
    6. Eine Belüftung kann man realisieren, wenn sie relativ einfach durchzuführen ist, lange aufhalten würde ich mich damit aber nicht. Brauchste aber ohnehin nicht zwingend, sofern dort ein Tiefspüler verbaut wird. Ein Duftspender reicht da völlig, um Gäste nicht in Verlegenheit zu bringen.
     
  13. Manolo

    Manolo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2019
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Super vielen Dank Euch allen!!!

    Gute Inputs erhalten, werde Bilder vom Endergebnis schicken!

    LG
    Manolo
     
Thema:

Holzständerwerk WC

Die Seite wird geladen...

Holzständerwerk WC - Ähnliche Themen

  1. Stahlständerwerk oder Holzständerwerk besser?

    Stahlständerwerk oder Holzständerwerk besser?: Hallo, und gleich noch eine Frage an die Spezialisten: Ich möchte einen großen Kellerraum teilen: Einmal Gerümpel / einmal Wohnraum. Nun...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden