Holzbalkon sanieren

Diskutiere Holzbalkon sanieren im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, Ich habe vor meinem Balkon zu sanieren, da einzelne Teile schlicht weg durchgefault sind. Ich wollte schon die benötigten...

  1. mystef

    mystef Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich habe vor meinem Balkon zu sanieren, da einzelne Teile schlicht weg durchgefault sind.
    Ich wollte schon die benötigten Materialien besorgen, habe aber gemerkt, dass die verarbeiteten Dielen nicht den Standardmaßen entsprechen.
    Verbaut ist als Unterkonstruktion ein 80x160 Balken und als Diele ein 40x120 Brett. Das ist nichtmal geriffelt und nur gestrichen.

    Eigentlich wollte ich nur einen Teilbereich erneuern, aber da ich solche Dielen nicht finde überlege ich mir, die gesamten Dielen gegen Standard Terrassendielen zu erneuern.
    Diese sind aber nur 32mm stark.

    Die Unterkonstruktion ist in einem Abstand von 85 - 90 cm verlegt. Reicht da die Stärke der Dielen oder muss ich weitere Unterkonstruktionsbalken hinzufügen?

    Zur Verdeutlichung habe ich mal Bilder angefügt.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Holzbalkon sanieren. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 123harry, 15.04.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Suche nicht nach Dielen,sondern nach Pfosten.Die sägst du auf 10-12cm Breite(die Pfosten sind meißt so 20cm-24cm Breit und 45-50mm dick)Was deinen Balkon kaputt gemacht hat ist,das der Belag direkt auf die Balken liegt und keine Abstandshalter dazwischen liegen.Die Feuchtigkeit konnte nicht Ablaufen,das Holz nicht Trocknen,Stauende Feuchtigkeit.Den Rest hat der Frrost gemacht.
    32 mm ist zu schwach für den Balkenabstand.Versuche das Holz so zu Bekommen,lass es Hobeln und mache es Fest,aber mit Abstandshalter(50 Stck,ca 8-9€,aus Plaste im BM).Nehme kein Nadelholz,das hast du auch nicht lange.Robinie,Eiche,Lärche wäre das Beste(1m3 ca.1100€-1300€)
    Viel Erfolg
     
  4. mystef

    mystef Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine Antwort.

    Das mit den Abstandhalter ist mir auch schon aufgefallen, warum er das nicht gemacht hat ist mir schleierhaft, da er zwischen Balken und Metallkonstruktion welche unterlegt hat, aber wie du richtig gesehen hast, zwischen Balken und paneel nicht...

    Kann ich als Unterkonstruktion Konstruktionsvollholz nehmen? Ist das wetterbeständig? Ich habe mir überlegt wenn der Abstand zu groß ist, lieber weitere Balken zu unterlegen und Dielen im Standardmaß zu nehmen. Kommt mich glaube ich günstiger und ist wohl weniger Aufwand, da nicht so viel zu gesägt werden muss. Aber wie du schreibst sind die Fichtendielen wohl auch nicht das wahre...?
     
  5. #4 123harry, 15.04.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Die konstruktion-Hölzer sind schon in Ordnung,musst sie nur richtig Behandeln.Klar kann der Abstand verkleinert werden.Konstruktionholz hat den Vorteil das keine Schwundrisse entstehen können,weil es Geleimt ist und Trocknen.Richtig Einölen dürfte das Beste sein.bei OSMO gibt es ein ÖL was auch gleich eine Lasur beinnhaltet.Und die Dielen,schon mal an WPC gedacht?
     
  6. mystef

    mystef Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ja, habe im Garten eine WPC Terrasse. Wäre mein Favorit, aber bin erschrocken wie teuer die Dielen ab 3 cm Stärke sind, daher habe ich mich wieder davon verabschiedet ;-)
     
  7. #6 123harry, 16.04.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Müsstest du ausrechnen wie du am besten kommst.Du könntest viel mit der Unterkonstruktion machen,so das du auch 20mm WPC verlegen kannst.Meines Erachtens wäre es besser die Dielen so zu legen das das Wasser nach vorn ablaufen kann.
     
  8. #7 Holzwurm50189, 13.05.2017
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    287
    Konstruktionsvollholz ist nichts für nen bewitterten Aussenbereich, da die Keilzinkung dies auf Dauer nicht mitmacht. Besser ein Konstruktionsholz OHNE Keilzinkung, oder herkömmliches gehobeltes Kantholz nehmen, idealerweise kammergetrocknet. 98% der WPC-Dielen sind nicht durchtrittsicher und für diesen Zweck nicht geeignet. Da muss erst eine tragende "Platte" / vollständige Unterkonstruktion drunter bei einem Balkon.
     
    pinne gefällt das.
  9. mystef

    mystef Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Sooo, ich bin wieder dabei mich mit dem Thema zu befassen und war schon bei einem örtlichem Holzhändler.

    Derzeit ist der Balkenabstand der Unterkonstruktion bei ca 90 cm. Die jetzigen Dielen haben eine Stärke von 4 cm. Ich würde wahrscheinlich sowieso zwischen allen Balken noch mal einen Balken reinmachen um es zu stabilisieren.

    Ich bin mir jetzt noch über den neuen Dielen Belag unsicher. Zum einen stehen WPC-Dielen zur Auswahl, diese sind meist aber nur 2,5 cm stark und ich glaube von der Konstruktion her relativ weich. Ich weiß nicht ob diese stabil genug für so einen freihängenden Balkon sind?

    Zum anderen stehen die typischen douglasie Dielen zur Auswahl, diese hat mein Händler auch in 4 cm Stärke auf Lager.
    Preislich nehmen die beiden sich nicht viel.

    Was meint ihr was besser ist? Oder habt ihr eventuell noch eine Alternative, an die ich nicht gedacht habe?
     
Thema: Holzbalkon sanieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holzbalkon sanieren

    ,
  2. holzbalkon sanierung

    ,
  3. holzbalkonsanierung kosten

    ,
  4. balken balkon sanieren,
  5. holzbalkon morsch,
  6. Balken fuerbholzbalkon,
  7. Terrassenboden durchgefault ,
  8. holzbalkon balken,
  9. holzbalken balkon sanieren,
  10. holzbalken balkon erneuern,
  11. holzbalkon Balken halter,
  12. holzbalkon renovieren,
  13. wieviel kostet eine holzbalkon sanierung,
  14. holzbalkon reparieren,
  15. holz Balkon austauschen ,
  16. kolzbalkon sanieren,
  17. holzbalkon erneuern,
  18. holzbalkon sanieren kosten,
  19. Holzbalkon durchgefAULT,
  20. holzbakonsanierung,
  21. balkonbalken sanieren,
  22. balkonbalken sanieren holz,
  23. vorstellbalkon aus holz balken durchgefault,
  24. balkonbalken durchgefault was tun
Die Seite wird geladen...

Holzbalkon sanieren - Ähnliche Themen

  1. Altbau Wände renovieren/sanieren

    Altbau Wände renovieren/sanieren: Hallo Forum, wir sanieren/renovieren gerade eine Altbau Wohnung im Erdgeschoss und es ergeben sich Fragen zum weiteren vorgehen bezüglich der...
  2. Gemauerte Balkonbrüstung von innen bearbeiten/sanieren

    Gemauerte Balkonbrüstung von innen bearbeiten/sanieren: Hallo liebe Heimwerker, ich bin dabei meinen Balkon zu renovieren. Wir haben eine Loggia. Nach außen ist eine halbhohe Mauer / Absturzsicherung,...
  3. Mauer Vorgarten sanieren

    Mauer Vorgarten sanieren: Hallo liebe Heimwerker, mein erster Post - und ja ich bin noch sehr bedarft, was das Heimwerken angeht. Daher benötige ich auch...
  4. Treppenaußenwand sanieren/verputzen; Tropfleiste installieren

    Treppenaußenwand sanieren/verputzen; Tropfleiste installieren: Hallo zusammen, an der Fassadenwand meiner Zugangstreppe bröckelt der Putz ab (s. Foto). Tlw. sind erst Risse sichtbar, tlw. fallen schon...
  5. Holzbalkon "kürzen"

    Holzbalkon "kürzen": Unser 15 Jahre alter Holz-Balkon ist leider teilweise morsch (die Bodenbretter, aber besonders die Stützbalken). Der Balkon steht auf der Garage....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden