Hochetage

Diskutiere Hochetage im Möbel und Möbelbau Forum im Bereich Möbel und Maschinen; Hiho liebe Profis, Ich weiß, dass das Hochetagenthema ziemlich ausgereizt ist, aber wenn ihr euch meinen Beitrag durchlest, seht ihr, dass ich...

Moldevort

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.01.2013
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Hiho liebe Profis,

Ich weiß, dass das Hochetagenthema ziemlich ausgereizt ist, aber wenn ihr euch meinen Beitrag durchlest, seht ihr, dass ich die Beiträge im Forum schon gewälzt habe und mir bei der Planung viele Gedanken gemacht habe. Hoffe, ich bekomme trotzdem eine Antwort :)

Habe das Projekt komplett durchgeplant aber habe ein paar kleine Fragen zu meiner speziellen Situation.

Grundsätzliches:
Grundfläche des Zimmers: 270x388cm
zu überspannende Fläche: 270x270cm
Deckenhöhe: 345cm
Höhe auf Hochetage: 117cm

auf die Hochetage kommt ein niedriges Bett von IKEA mit Regalablage (malm_.jpg) und natürlich sollen zwei Leute locker getragen werden. Unter der Hochetage ist noch eine abgehängte Decke und an der Front eine Platte als Absturzsicherung.

Die Hochetage wird von drei Wänden begrenzt, wobei in der hinteren Wand im Balken W1 (plan01.gif) eine Aussparung für den Türrahmen und im Balken W2 eine Aussparung für eine abgedeckte Tür (Gipskartonplatten) ist.
Balken W1 und W3: 10x20cm; Balken W2: 10x9cm (wegen Tür). An den "X"-Stellen wird der Balken jeweils in der Wand verankert (Maschinenschrauben+Dübel); die blauen Markierungen sollen Balkenschuhe darstellen. Die Querbalken Q1-Q5: 10x20cm. An der Front wird eine/zwei MDF-Platte(n) angebracht (270x40cm); obenauf kommen Holzdielen.
Unten möchte ich eine/zwei MDF-Platte(n) als Decke abhängen (plan02.gif), um darüber dann einen Lichterschlauch für indirekte Beleuchtung zu verstauen. Die fertige Hochetage hat noch eine Leiter, die an der Front mit Haken verstaut werden kann.
Das komplette Holz möchte ich weiß lasieren (couch.jpg).

So sieht mein Plan aus; jetzt kommen die Fragen, die während der Planung aufgekommen sind:
1) Ist die Unterkonstruktion so stabil genug? Die Wand besteht aus Ziegeln; welche Dübel nehme ich, reicht die Anzahl der Dübel? Muss die Ecke zwischen W2 und W3 mit einem Pfeiler abgestützt werden oder ist das so ausreichend?
2) Bis jetzt würde ich die Abstürzsicherung an der Front aus zwei MDF-Platten bauen. In der Mitte dann zusammengespachtelt, grundiert und weiß lackiert. Ein Geländer möchte ich nicht, da ich es gerne so mag, wie das IKEA-bett: so wenig Bretter und Freiräume wie möglich. Kann ich die Absturzsicherung auch aus einem Brett bauen? Wenn ja, welches?
3) Möchte oben gerne lange Dielen verschrauben (auch weiß lasiert wie bei couch.jpg). Welche Dielen nehme ich da am besten? Und woher?
4) Für die abgehängte Wand möchte ich eine/zwei dünne MDF-Platte(n) benutzen (bis jetzt habe ich 260x213x1cm angesetzt). Gibt es leichtere Platten, die nicht gleich so teuer sind oder fahre ich mit den MDF-Platten so ganz gut?
5) Habe gelesen, dass Anfänger solche Konstruktionen meist zu wuchtig bauen. Habe ein anderes Beispiel aus dem Forum auf meine Größe abgeändert. Kann man einige Balken weglassen, ohne dass es instabil wird?

Wäre nett, wenn ihr mal drüberschaut, ob das alles so in Ordnung ist. Bin gerne offen für Verbesserungsvorschläge.

Lg Marcel

malm_.jpgplan01.jpgplan02.jpg
 
#
schau mal hier: Hochetage. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Willkommen im Forum ;)

Die Bilder sind zu klein, ich kann Deine Beschriftung nicht lesen ;)

Wirkt jedoch sehr solide. Warum setzt Du das Lattenrost nicht gleich ein und sparst Dir das Bett?
 
Zuletzt bearbeitet:

Moldevort

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.01.2013
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Die Bilder wurden beim Upload verkleinert. Hier in größer:

01.jpg02.gif03.jpg04.jpg05.jpg
 

josh

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
394
Zustimmungen
9
Ort
Wildeshausen 27793
1,17m sind ziemlich wenig, selbst wenns "nur" zum ins bett "krabbeln" ist... das bett wird ja auch so 30-50 cm hoch sein...

wenn man dann im bett sitzt wirds nach oben schon knapp, wenn man nicht gerade n hobbit ist...
 

Moldevort

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.01.2013
Beiträge
9
Zustimmungen
0
das mit den 1,17m ist schon in ordnung. gehe da nur zum schlafen hoch und mehr als sitzen muss ich nicht im bett.

wichtiger sind mir die paar fragen.
 

josh

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
394
Zustimmungen
9
Ort
Wildeshausen 27793
auch wenn ich damit nerve:

hast du denn schonmal ausprobiert dich unter deinen esstisch zu setzen?

1,17m - ca 40cm fürs bett(?) sind ca 77cm... => ca höhe unter nem esstisch :D
 

Moldevort

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.01.2013
Beiträge
9
Zustimmungen
0
matratzenhöhe bei 30cm, 5cm tiefer, wenn man drin liegt/sitzt; sind also fast einen Meter. habe mir das schon gut überlegt.

bitte die wichtigen baulichen fragen beantworten. :)
 
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Hallo!
Wie hoch ist Türe /Rahmen in dem Zimmer?
Ansonsten würde ich denken das die Holzquerschnitte so reichen.
Die befestigung an der Wand ist so ne sache, es könnten Dübel mit Schrauben reichen.
Wie alt ist den das Haus und wie sieht die festigkeit der Wand aus, bzw wie stark sind die Wände an denen die balken angeschraubt werden?
Bei der Deckenhöhe würde ich mal von einem altbau ausgehen, und da hat schon so mancher schwierigkeiten gehabt etwas an der Wand zu befestigen (Putz alt, bröcklig usw).
Wenn dem so sein sollte würde ich Chemiedübel setzen mit Gewindestange
 

Moldevort

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.01.2013
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Hallo,

der Türrahmen ist 226 hoch, die Tür selbst 215. Die Tür geht zwar nach außen hin auf aber es sähe blöd aus, wenn der Balken länger als der Rahmen wäre (deshalb nur 9cm Höhe).
Die Wohnung ist in einem Altbau aber ich weiß, dass der Vormieter auch ohne Probleme schwere Hängeschränke in der Küche und eine Aufhängung für einen Flaschbildfernseher an der Wand hatte.

Normale Allzweckdübel müssten dann reichen?
 

Moldevort

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.01.2013
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Wie ich diesem Video (fischer Injektionssystem - Schwere Lasten sicher befestigen in allen Baustoffen - YouTube) entnehme, hält ein Befestigungspunkt etwa 100kg, falls es sich um Hochlochziegel halten sollte; dh ich könnte die Hälfte der Bohrpunkte weglassen. So wie ich das richtig verstanden habe, ragen zum Schluss Gewindestangen aus der Wand, auf die ich die Balken setze und dann mit Unterlegscheiben und Muttern festziehe? Ist das so richtig?

Würde lieber auf Nummer sicher gehen, weil ich mit Bett, Menschen und Eigengewicht bestimmt auf 600kg kommen werde. (130kg Gerüst, 90kg MDF-Platten, 150kg Dielen, 160kg Menschen wenn man von 80kg pro Person ausgeht, Bett noch einmal geschätzt 100kg)
 

josh

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
394
Zustimmungen
9
Ort
Wildeshausen 27793
vergiss nicht, dass du ggf größere dynamische lasten hast... z.B. wenn man aus dem bett fällt...
 

Moldevort

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.01.2013
Beiträge
9
Zustimmungen
0
reichen 12 chemische dübel mit gewindestange? pro belastungspunkt 100kg also 1,2t insgesamt
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Aber sicher reichen 1,2t - das ist ein Auto . . . es genügt auch viel weniger.

Ich würde das Lattenrost direkt in die Fläche einarbeiten und auf "dem Boden" schlafen, dann hast Du auch genügend Kopffreiheit. Ferner würde ich eine Lüftung hinten einbauen, damit die Luft zirkulieren kann, sonst könnte es stickig werden. Kopfseite zur offenen Seite hin, die Treppe/Leiter kannst Du gleich so konstruieren, daß Du das als Geländer benutzen kannst ;)
 

Moldevort

Neuer Benutzer
Dabei seit
28.01.2013
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Balkenschuhe / Winlel

Hallo nochmal,

das Holz ist nun bestellt; jetzt geht es nur noch um die Holzverbindungen. Ein Bekannter hat nun gemeint, dass Balkenschuhe nur Hobbyhandwerker benutzen würden. Er meinte, wenn ich die Nebenträger am Haupträger mit Winkeln festmache, würde das völlig ausreichen. Ich bin der Auffassung, dass das völliger Quatsch ist: Die Hauptkraft wirkt nach unten und mit den Winkeln innnen und außen wären die Querbalken doch lediglich gegen das Abknicken nach links oder rechts gesichert aber so gut wie gar nicht nach unten.
Habe ihm auch entgegnet, dass Balkenschuhe bei Dachgebälken völlig standardmäßig verwendet werden um Balken gleicher ebene ausreichend stabil zu verbinden.

Jetzt bin ich dennoch ein wenig verunsichert; würden die Winkel reichen oder sollte ich bei den Balkenschuhen bleiben?
 

Alioscha

Neuer Benutzer
Dabei seit
30.11.2017
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Hallo Leute,
ich hoffe den Faden hier nimmt jemand nochmal auf, obwohl der Threat schon so alt ist.
Ich würde gerne wissen,
- würdet ihr die Balkenschuhe an W und Q Träger spaxen? Reicht das aus oder braucht man für die Befestigung der Balkenschuhe am W-Träger Schlossschrauben?
- Siebhülsen (chemische Dübel) welcher Stärke/Länge in Verbindung mit welcher Stärke und Qualität der Gewindestangen ihr für die hier besprochene Hochetage verwenden würdet, wenn man von einer Altbauwand der Stärke 100 mm ausgeht?
- Würdet ihr darüber hinaus mittels Ausfräsen der Bohrlöcher für die Gewindestange den Ansatz der Gewindemutter weiter hinein in den Balken versetzen?
- Mit welcher Zugkraft darf man die Muttern dann wohl anziehen? Aus den Videos im Netz und aus dem Schraubenlexikon werde ich irgendwie nicht schlau.
LG Alioscha
 
Thema:

Hochetage

Hochetage - Ähnliche Themen

MDF Platte Küche richtig spachteln: Hi zusammen, mein erster Beitrag. Tim, 35 Jahre und seit einem Jahr Immobilienbesitzer. :) Ich hab eine Frage bezüglich MDF Platte in der Küche...
Projekt: freistehender Küchenschrank für Getränkekisten: Hallo zusammen, in diesem Post möchte ich meinen Fortschritt für og Projekt dokumentieren und X Detailfragen stellen. Ich möchte einen Schrank...
Schutzgeländer auf dem Dachboden: Hallo zusammen, Ich möchte gerne auf dem Dachboden um die Luke herum einen schutzgeländer aus Regips Platten bauen, also eine 90cm hohe Wand...
Holzkonstruktion für Überdachung bauen: Guten Tag, ich bin noch ganz neu hier - habe mich schon ein wenig umgeschaut und eingelesen und bereits einige gute Tipps erfahren. In meinem...
Last an Fermacell Gipsfaser Platte: Hallo liebes Forum! Ich bin gerade in eine neue Wohnung gezogen und möchte gerne einen Kasten an der Wand aufhängen. Die Wände sind 15mm stark...

Sucheingaben

hochetage bauen

,

hochetage selber bauen

,

hochetage

,
hochetage selber bauen anleitung
, zwischenetage selber bauen, hochetage forum, hochetage bauanleitung, hochetage selbst bauen, zwischenetage bauen altbau, zwischenetage bauen, bauplan hochetage, unterlegscheibe hängeschrank weglassen, zwischenstock bauen, hochetage ueber der tuer, hochetage bauen ohne balken, hochetage kosten, deckenhohe hochetage, hochetage selbs machen, hochetagen selber bauen, hochetage verankern in der wand, zwischenstock holz bauen, sofa MDF platte Bauplan , wie viel kostet das einbauen einer hochetage, Zwischenetage mdf, Anleitung zwischenetage
Oben