Hochbettbau

Dieses Thema im Forum "Möbel und Möbelbau" wurde erstellt von mxszry, 25.05.2013.

  1. mxszry

    mxszry Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich möchte in meinem Zimmer ein Hochbett selbst bauen. Das Zimmer ist 145cm Breit, sprich ich möchte einfach eine Hochbettetage von der einen Wand zur anderen. Liegen soll da dann darauf eine 200cmx140cm Matratze. Ich hatte mir jetzt überlegt einfach Balken mit Hilfe von Winkeln an die Wand zu schrauben. Welches Holz sollte ich am besten nehmen? Und auf was für einem Untergrund sollte die Matratze am besten liegen?
    Wie ihr vielleicht schon erahnt habt, bin ich keines falls ein Tim Taylor. Sollte so simpel und kostengünstig sein, wie möglich :)

    Vielen Dank!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. josh

    josh Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    ich würde zwei kanthölzer in ~10x10cm nehmen, die an die wand dübeln... darauf jeweils eine 2,5cm breite leiste(bündig an die wand um auf ein maß von 140cm zwischen den "kanten" zu kommen) und dann einen lattenrost drauf...

    der lattenrost meines bettes(steht auf beinen, hängt nicht an der wand :D) besteht aus 100mm x 14(?)mm brettern mit ca 3-4 cm abstand zwischen den brettern... ich habe ihn beideseitig verschraubt...

    ist relativ hart, aber den rest macht die matratze :)

    je nachdem, was du an werkzeug hast:
    (e-hobel, handgeführten bandschleifer, ggf oberfräse für die kanten) kann es sich (NUR!) finanziell lohnen sägeraues holz zu nehmen, bei meinem bett hat das allerdings 2 tage hobeln, schleifen, kanten anfasen gekostet...

    aber du hast ja etwas weniger holz zu bearbeiten da kannst du dir die ca 30%, das "fertiges" holz kostet erlauben ;) es ist ne mords arbeit son stück holz glatt zu bekommen...

    mein Bett (Himmelbett, 140x200cm matratze, 3 längsträger(6x8cm), 2 querträger(6x8cm), lattenrost) hat alles in allem ca 150€ (80€ holz, 30€ schrauben, 20€ Farbe und 20€ für die Vorhänge) und eine woche arbeit gekostet...

    viel spaß in deiner kuschelhöhle ;)
     
  4. mxszry

    mxszry Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine Antwort. Die Kanthölzer mit Winkeln an der Wand festmachen? Das mit der Leiste hab ich auch nicht richtig verstanden, tut mir leid :confused:
     
  5. josh

    josh Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    die kanthölzer würde ich direkt an der wand festschrauben, also auf jeder seite eine hand voll löcher in die kanthölzer und in die wand und mit fetten schrauben(die in dübeln in der wand ihren halt finden) festziehen...

    das ist etwas eleganter als unter die kanthölzer winkel an der wand fest zuschrauben und da dann die kantholzer dran zu befestigen...
    ich finde winkel sehen immer etwas hingepfuscht aus...


    deine nische ist 145cm breit... die matratze soll 140cm breit sein... dementsprechend wird ein lattenrost(wenn du einen fertigen kaufst...) 140cm breit sein...

    wenn du den lattenrost selbst bauen willst brauchst du die leisten nicht.
     
Thema: Hochbettbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hochbettbau