Hochbeet gebaut

Dieses Thema im Forum "Eure Projekte und Anleitungen" wurde erstellt von selfmademan, 31.05.2015.

  1. #1 selfmademan, 31.05.2015
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    49
    Auch wir haben uns an den Bau eines Hochbeetes getraut.
    Wie im März hier schon mal gezeigt, besteht unser Hochbeet auch aus Lattenholz.
    Jedoch haben wir uns entschieden ein Hartholz aus der Bankirai-Familie zu verwenden. (7€/m)
    Dadurch haben wir zB eine Teichfolie zum Schutz des Holzes und die Verarbeitungszeit gespart. auch das Streichen mit einer Schutzlasur haben wir uns sparen können.
    Aus dekorativen Gründen sieht man das Profil außen.
    Unser Platz ist recht eben. Somit konnten wir auf Einschlaghülsen verzichten.
    Auch wir haben Edelstahlschrauben verwendet die bei der Verarbeitung von tropischem Hartholz
    auch angesagt sind. Auf einen horizontalen Rahmen, um Dinge darauf abstellen zu können, haben wir verzichtet
    um die Arbeitsfläche besonders in der Tiefe nicht zu veringen.
    Im Baumarkt fanden wir nun profilierte Dielenbretter in 210cm Länge, 14,5cm Breite in einer Dicke von 21mm.
    Somit ergab sich ohne Verschnitt also ein 2,1 x 0.7m großes Hochbeet welches bei 6 Dielen 87cm hoch geworden ist.
    In den Ecken sind Hartholz- Konstruktionsholz 70x45mm verbaut. In der Mitte sind die Längswände im Erdreich mit einander verbunden damit das Hochbeet durch den Druck von innen nicht nach außen bauchig wird denn wir vezichten ja oben auf den Rahmen als Ablagefläche.
    Die Befüllung des Hochbeetes ist, wie schon oft gezeigt, die selbe.
    Für Tomaten und Gurken ist noch ein stylisches Plexiglasdach entstanden welches wir durch eine Kette auch in seiner Steilheit ändern und herunterhängen lassen können.
    Schaut euch die Bilder an. Wir glauben, dass der Salat tatsächlich besser schmeckt. Zubereitet und einen Tag im Kühlschrank, fällt er nicht zusammen und matscht ;-).
    Auf die Erdbeeren freuen wir uns schon. Es sollen hängende sein, naja warten wir mal ab. P1110789.JPG P1110783.JPG P1110784.JPG P1110785.JPG P1110786.JPG P1110787.JPG P1110788.JPG
     
    harekrishnaharerama und Markus78 gefällt das.
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 31.05.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Bin eher ein praxisorientierter Typ bei Konstruktionen

    Üblich sind Tische oder Rahmen, die man ineinander stecken kann, um das Hochbeet leichter mal abbauen und in der Höhe anpassbar zu machen.

    Ist das ganze Teil voll mit Erde?
    Ich würde nur eine vielleicht zwei Rahmen mit Erde füllen, das reicht für die meisten Kräuter und Kleinpflanzen aus.

    In einer Gärtnerei würde man sogar eine Tischkonstuktion vorziehen und unter dem Beet dann noch Ablageflächen haben - kann man dann auch schön für Gartengerät oder auch für Pilzkulturen nutzen. Das Gestell selber könnte man für den Heimgarten verkleiden oder auch Schubladen einbauen.
     
  4. #3 Mr.Ditschy, 31.05.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.446
    Zustimmungen:
    255
    Hochbeete sind ja nicht nur dafür da, um den Rücken etwas zu entlasten, sondern spenden durch einen richtigen Aufbau der Füllung reichlich an Wärme, dies natürlich den Pflanzen zu gute kommt und somit das Wachstum fördert (sollte nur nach einigen Jahren erneuert werden).

    Hab z.B. meine alten Kartoffelbunker in Hochbeete umfunktioniert.
     
  5. #4 Kaffeetrinker, 31.05.2015
    Kaffeetrinker

    Kaffeetrinker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    50
    Sieht gut aus und passt zu dem rest, so wie es auf den bildern aussieht.
     
  6. #5 harekrishnaharerama, 01.06.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    @Mr.Ditschy : Du meinst wohl eher Frühbeete ;)
     
  7. #6 Markus78, 01.06.2015
    Markus78

    Markus78 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2014
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    60
    Moin moin!
    Schönes Beet-definitiv!
    Bilder vom Bau an sich (Grundgerüst) wären noch schön gewesen...
    Was für Erde hast Du genommen?
    Und wie ist das mit Schnecken?
    Einem Bekannten wurde das Hochbeet leergefressen-die glitschige Bande muss wohl Leitern angelegt haben... ;)
    Gibt es einen Schutz gegen die Viecher außer Schneckenkorn? Das finde ich persönlich nämlich eklig und auch wenn ich kein Schneckenfreund bin halte ich die Verwendung von diesem zeug für Tierquälerei...
     
  8. #7 Mr.Ditschy, 01.06.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.446
    Zustimmungen:
    255
    Nein, meine schon ein Hochbeet > Bitte informiere Dich, ein Frühbeet ist nur ein kleines Gewächshaus!

    Ein Hochbeet wird in folgenden Schichten aufgebaut, zumindesnt hab ich meins so geschichtet, jede Schicht ist ca. 10-30cm, je nach Material.
    1. ein Hasengitter gegen Wühlmäuse
    2. 30cm Reisig und grober Baum- Häckselschnitt
    3. 30cm Laub und Grasschnitt/Grünabfälle
    4. 10cm grober Kompost/Mist
    5. 30cm feiner Kompost/Gartenerde
    Durch diesen Aufbau und Verrottung enteht im inneren des Hochbeetes Wärme und Nährstoffe, die das Wachstum der Pflanzen enorm fördern.
     
  9. #8 Mr.Ditschy, 01.06.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.446
    Zustimmungen:
    255
    Ohh ja, Schnecken gibt es dort auch genügend.

    Die meisten nehmen da wohl den klassischen Schneckenzaun im 45° Winkel, den kann man unten oder oben unter das Abschglussbrett befestigen. Wenn der noch aus Kupder ist, ist es nochmals effektiver, Kupfer ist für Schnecken unangenehm/giftig (das Kupfer muss aber erst oxidiert sein).

    Ich hab da nette Helferleins ...

    T_Enten__10.2014_mr.ditschy.JPG

    ... klar, Enten kann nicht jeder halten, aber die lasse ich wöchentlich in den Garten und halten ihn somit weitestgehend Schneckenfrei.
     
  10. #9 selfmademan, 01.06.2015
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    49
    Oh, ich bin spät dran.
    Da sind ja schon alle Fragen beantwortet, danke euch.
    Zum Thema Bauplan gibt es nicht viel zu zeigen, ist ja auch beschrieben. Bitte auch Text lesen. ;-)
    Schnecken haben das Beet irgendwie noch nicht gefunden.
    Würde dann aber auch ein Kupferband herumlegen.
    Das mit den Enten muss ich mir echt mal überlegen.
     
  11. #10 harekrishnaharerama, 03.06.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Könnte sein daß Kübel und Hochbeete schneller warm werden, aber der Frost sitzt auch schneller drin.
    Man kann mit einer einfachen Folien- oder Glasabdeckung bestimmt noch ein wenig Frühlingsfrost abwenden ;)
     
  12. #11 selfmademan, 03.06.2015
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    49
    Habe gerade Haue bekommen, das ich nicht alles erwähnt habe.
    Also, aufgeschichtet ist er mit geschnittenem Strauchwerk, Rindenmulch und guter Pflanzerde.
    Dazu sind die Innenwände zu den 21mm dicken Profilbrettern mit 20 Styrodurplatten beplankt.
    Wärme entsteht also im Rindenmulch und die Wände lassen weniger Kälte durch.
     
    harekrishnaharerama gefällt das.
  13. #12 DoItMyself326, 30.04.2016
    DoItMyself326

    DoItMyself326 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.04.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Sieht richtig klasse aus!

    Wie lange hast du den insgesamt gebraucht um das ganze Beet zu fertigen (Reine Arbeitsstunden)=
     
  14. #13 selfmademan, 30.04.2016
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    49
    Etwa 4 Stunden mit Kaffeetrinken ;-) , da ich wenig Schnitte hatte also kein Verschnitt.
    Viele Dinge wie schon angeführt waren nicht notwendig.
     
Thema: Hochbeet gebaut
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beet kupferband

    ,
  2. Grober Häckselschnitt

    ,
  3. wie wird ein hochbeet gebaut

    ,
  4. kartoffelbunker selber bauen,
  5. hochbeet bauplan
Die Seite wird geladen...

Hochbeet gebaut - Ähnliche Themen

  1. Hochbeet

    Hochbeet: ich baue ein Hochbeet aus Pflanzsteinen. Dieses Hochbeet ist etwas über drei Meter lang und erreicht eine Höhe von 90 cm. Es stehen vier Reihen...
  2. Hochbeet befüllen

    Hochbeet befüllen: Hallo, bin gerade dabei meiner Lieben ein paar Hochbeete zu bauen.Zum füllen dieser Beete gibt es ja etliche Hinweise im Netz. Nun sagte eine...
  3. Hobbithaus gebaut

    Hobbithaus gebaut: Hallo zusmmen, seht mal was ich für unsere 2 Jahre alten Zwillingsmädels gebaut habe. Jetzt sind sie nur noch im Garten und spielen in ihrem...
  4. Hochbeet selber bauen

    Hochbeet selber bauen: Einfach nachzubauendes Hochbeet aus Holz. Durch die massiven Pfosten ist das Hochbeet sehr stabil und wir haben es von innen mit Teichfolie...
  5. kleines Haus in 4 Wochen selber gebaut

    kleines Haus in 4 Wochen selber gebaut: Habe dieses haus in 4 Wochen auf Teneriffa selber gebau In Deutschland müsste man anders isolieren Mußte aber auch darauf achten , das keine...