Hochbeet aus Styropor und Mörtel

Diskutiere Hochbeet aus Styropor und Mörtel im Fliesen und Kacheln Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, Ein Hochbeet soll her, aber keine Holzkiste. Naturstein Mauer wäre ideal, ist aber teuer. Deshalb habe ich folgendes gesponnen: Einen...

  1. demwz

    demwz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ein Hochbeet soll her, aber keine Holzkiste. Naturstein Mauer wäre ideal, ist aber teuer.
    Deshalb habe ich folgendes gesponnen:

    Einen Unterbau aus Styropor bauen und mit Mörtel verputzen, danach mit Natursteinplatten verkleiden.
    Ich frage mit nur ob das mehr als einen Winter überleben wird ?

    Hat jemand Erfahrung ?

    danke
     
  2. Anzeige

  3. #2 omega2031, 07.04.2019
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    71
    Styropor verputzt man nicht mit Mörtel sondern in der Regel mit Kalkzementputz. Ich kann mir das Ganze bildlich kaum vorstellen. Etwas Stabileres als Styropor wäre schon zu empfehlen, ansonsten wäre es schade um's Geld.
     
  4. #3 Niedersachse, 07.04.2019
    Niedersachse

    Niedersachse Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2018
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    168
    Das ist eine ganz schlechte Idee. Wenn es möglichst günstig sein soll, würde ich folgende Möglichkeiten in Betracht ziehen:

    1.) Betonfundament gießen, eine Verschalung aus Holz bauen, die »Kiste« aus Beton gießen und dann mit Steinplatten verblenden
    2.) Betonfundament gießen, darauf den Rohbau aus Klinker oder Kalksandstein mauern. Dann mit Steinplatten verblenden.
    3.) Betonfundament gießen, passende Steine sammeln und direkt mit Traßzementmörtel vermauern.
     
  5. #4 omega2031, 08.04.2019
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    71
    Ich würde, wenn das Hochbeet etwas Langfristiges sein soll, es mit Betonblöcken aufbauen. Das geht wegen der Größe der Ziegel relativ schnell und hält, wenn man es gescheit macht, so gut wie ewig. Ich habe in unserem Keller eine Plattform für unsere Waschmaschine gemauert, in wenigen Stunden war das erledigt.
     
  6. #5 Niedersachse, 09.04.2019
    Niedersachse

    Niedersachse Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2018
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    168
    Natürlich, auch das ist eine gute Variante. spontan fallen mir auch noch Verschalungssteine ein, die dann mit Beton gefüllt werden.

    Und wenn es auf jeden Cent ankommt, einfach mal nach Mauersteinen aus Abbrüchen suchen oder einen Bauern fragen, ob man sich größere Steine von seinen Feldern mitnehmen dürfe (das Angebot wird er meist mit Freude annehmen).

    Alles, nur kein Styropor.
     
  7. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    6.013
    Zustimmungen:
    823
    Also hier im Dorf stehen mindestens 4 Häuser aus Styropor von der Firma Kern-Haus. Die Ältesten so 25 Jahre alt. System ist wie Legosteine. Innen holt, da kommt Eisen rein und wird mit Beton aufgefüllt.
     
  8. #7 Niedersachse, 10.04.2019
    Niedersachse

    Niedersachse Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2018
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    168
    Ich kenne die Kern-Häuser und wenn das System fachgerecht ausgeführt wird (was in der Praxis selten der Fall ist, aber das würde hier den Rahmen sprengen), stehen die Bauwerke auch einige Jahrzehnte.

    Das Styropor dient dabei zuerst als Verschalung und später als Dämmung, die statischen Aufgaben übernehmen die Stahlbetonwände. Der Fragesteller jedoch plante, die Wände des Hochbeetes aus Styropor auszuführen und zu verkleiden. Das wird nicht halten, darauf gebe ich Brief und Siegel.
     
  9. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    6.013
    Zustimmungen:
    823
    Ich hab das verstanden. Nein, einfache Styroporplatten, das geht nicht. Ich würde vermutlich Steine nehmen, welche innen hohl sind und mit Beton aufgefüllt werden. Die müssen man nicht mal verputzen. Hier stehen einige Mauern als Gartenbegrenzung. Ich finde die nicht hässlich. Oberste Reihe kann man dann ggf mit Erde füllen und auch bepflanzen.
     
Thema:

Hochbeet aus Styropor und Mörtel

Die Seite wird geladen...

Hochbeet aus Styropor und Mörtel - Ähnliche Themen

  1. Gemauertes Hochbeet

    Gemauertes Hochbeet: Hallo zusammen, es betrifft zeitgleich mehrere Bereiche, ich hoffe ich bin nicht allzu verkehrt hier und man kann mir weiterhelfen :) Ich plane...
  2. Fundament für Hochbeet?

    Fundament für Hochbeet?: Hallo, ich möchte gerne im Garten zum Nachbarn hin ein Hochbeet für eine Hecke mauern. Der Nachbar liegt gut 35 bis 40 cm höher als wir und...
  3. Frühbeetabdeckung für Hochbeet selber bauen

    Frühbeetabdeckung für Hochbeet selber bauen: Hallo liebe Mitheimwerker, ich habe mir ein Hochbeet (Fertigbausatz) eines österreichischen Herstellers gekauft und bin damit auch ganz...
  4. Hochbeet aus Porenbetonsteinen

    Hochbeet aus Porenbetonsteinen: Hallo, Ich würde gerne ein Hochbeet entlang meines Sichtschutzzaunes bauen. Mir schwebt ein Hochbeet aus Steinen vor, da gibt es ja etliche,...
  5. Hochbeet

    Hochbeet: ich baue ein Hochbeet aus Pflanzsteinen. Dieses Hochbeet ist etwas über drei Meter lang und erreicht eine Höhe von 90 cm. Es stehen vier Reihen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden