Hilfe!! Hörmanntor geht selbsständig auf, ohne Betätigung eines Tasters oder Handsend

Diskutiere Hilfe!! Hörmanntor geht selbsständig auf, ohne Betätigung eines Tasters oder Handsend im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, ich hoffe hier kann jemand helfen. Ich habe zwei Hörmannschwingtore Baujahr 2005. Beide sind mit dem Antrieb Supramatic E3...

znew

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.08.2012
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,
ich hoffe hier kann jemand helfen. Ich habe zwei Hörmannschwingtore Baujahr 2005. Beide sind mit dem Antrieb Supramatic E3 ausgestattet mit externem Funkmodul (kleine Box außen an dem Antieb, also kein interner Sender/Empfänger). Dann habe ich eine Wandtaster in der Garage FIT2-868MHz, zwei Handsender HS(m)2/4 und außen sitzt ein Funkcodetaster mit 10er Tastatur. Nun war zufällig um 23:15 in der Garage als eines der beiden Tore sich öffnete (1/4-Öffnung) Nach der ersten Schrecksekunde war mir klar dass beide Handsender und der Wandtaster sich in meinem Blickfeld befanden. Ich öffnete sofort das zweite Tor um nach dem Funkcodetaster zu sehen. Dieser wurde nicht betätigt, denn das Licht der Tastatur war aus! Dann öffnete sich das Tor weiter bis ungefähr zur Hälfte und stoppte dann wieder. Ich habe dann die Handsender überprüft. Könnte ja sein, dass etwas auf dem Knopf liegt und leichten Druck ausübt, dem war aber nicht so. Auch der Wandtaster schien keinen Wackler zu haben. Warum ging das Tor auf? Ich habe den Antrieb dann deaktiviert (Sicherung raus).
Am nächsten Morgen habe ich ihn wieder eingeschaltet. nach einer Weile (1-2h) muss das Tor wieder aufgegangen sein. Niemand außer mir war zu hause und könnte dafür verantwortlich sein, wie am Abend zuvor auch. Tor wieder geschlossen, eine Stunde später war es wieder auf. Tor geschlossen und stecker gezogen. Dann habe ich beim Händler angerufen, der riet mir die Handsender neu anzulernen. Das ist ja nicht besonders schwer aber es bringt auch nichts. Denn die Frequenz des Senders/Empfänger am Antrieb ändert sich ja dadurch nicht!
Nun frage ich mich, ob man diesen Sender/Empfänger (Reicever Type He/RE 868,3) eine neue Frequenz bzw. eine neue Codierung beibringen kann?
Oder ist diese fest im Gerät eingestellt und kann nicht geändert werden? Hörmann wirbt mit einer Billion Möglichkeiten. Es wäre schon sehr komisch, wenn jemand die gleiche Codierung an seinem Antrieb benutzt.
Ich bin dann mal mit dem Handsender durch das Dorf gefahren und habe probiert, ob ein Torantrieb auf diesen Reagiert, dem war nicht so.
Wer weiß Rat oder kann gar helfen?

Danke schon mal und viele Grüße
Sven
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
260
Ort
Schüttorf
Hi,das problem haben nicht nur Hörmanntore! BEi meinem Ehem. Arbeitgeber war das selbe Spiel ,beide Funksender waren in den Geparkten und leeren) Autos und das Tor ging auf. Das passierte immer wieder , auch neu anlernen half nix..

Ein paar tage später fuhr der Peilwagen der Post durch die Straße ,da das problem wohl bei mehreren bestand ... und was war? ein Billiger Wlan-Repeater aus China in der Nachbarschaft hat neben Tore auch Babyfone und Radios gestört.
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.876
Zustimmungen
105
Ort
Salzwedel
Das die Sender nicht kodiert sind, ist mir unverständlich
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
260
Ort
Schüttorf
@hara, doch sind sie , aber der billig-Repeater haut da so rein , das die Codierung einfach kurzgeschlossen wird. Zu den alten CB-Funk-Zeiten und etwas Frisierter Kiste konnte man auch maches mal lustige sachen machen :D
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.876
Zustimmungen
105
Ort
Salzwedel
Einfach ein starkes weißes Rauschen und schon werden die Codes geknackt :cool:
 
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
260
Ort
Schüttorf
Frag mich nicht warum ..... Laut Herstellern solll sowas ja nicht möglich sein, aber hab es ja live bei meinem ehem. cheffe mitbekommen , und zu Funker zeiten (20 jahre wieder her :D ) konnte man beim Nachbarn den Fernseher ausschalten ^^
 

znew

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.08.2012
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Moin moin,
schon mal Danke für eure Antworten. An so etwas habe ich auch schon gedacht und habe einen alten Scanner reaktiviert. Bei 868,3 kann man schön die Impulsfolgen der Handsender hören. Leider ging das Tor auf und es war nix zu hören. Wenn es sich um ein Störsignal handelt das sehr breitbandig ist und aus (digitalem-)Rauschen besteht, dann werde ich mit dem einfachen Scanner auch nichts hören. Ich könnte noch einen Spektrumanalyzer besorgen. Damit sollte man doch was sehen. Kann aber ein paar Tage dauern. Ich werde mal den externen Empfänger am Antrieb mit Alufolie einpacken und auf Erde legen. Wenn das Tor dann nicht mehr aufgeht, würde sich die Vermutung erhärten, dass es ein Störsender ist. Da sich das Tor aber nur sporadisch öffnet ist es natürlich nicht so einfach dies nachzuvollziehen.

Ich werde auf jeden Fall berichten und vielleicht hat ja hier im Forum noch jemand eine Idee.

Viele Grüße
Sven

EDIT: dies habe ich noch gefunde. Sichere Hörmann Tore:
Was die sicheren Garagentore von Hörmann auszeichnet
Hörmann acht auf mechanischen Schutz, elektrischen Schutz und sicher codierte Funksignale. In geschlossenem Zustand und bei Stromausfall ist das Garagentor mechanisch gesichert. Ungebetene Besucher haben kaum eine Chance. Beim Schließen des Garagentores rastet die mechanische Aufschiebesicherung [2] in den Anschlag der Führungsschiene ein und ist sofort fest verriegelt und gegen Aufhebeln geschützt. Mit selbst entwickelten und codierten Funkprotokollen sichert Hörmann das korrekte Übertragen von Informationen. Das in Zusammenarbeit mit der Ruhr-Universität entstandene Verfahren befindet sich auf einem Niveau, das mit dem Online-Banking zu vergleichen ist. So wird auf absehbare Zeit ausgeschlossen, dass Langfinger wie bei technisch überholten Systemen mit einem Laptop via Funk einfach in die Garage gelangen, weil sich der Torantrieb mißbräuchlich öffnen läßt.
 
Zuletzt bearbeitet:
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.876
Zustimmungen
105
Ort
Salzwedel
Dann sollte das Problem bei der Firma gekannt sein und die Lösung Ehrensache, selbst wenn keine Garantie mehr vorhanden ist - aber Du hast die schon angeschrieben, oder :confused:
 

znew

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.08.2012
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Moin,
nein ich habe noch nicht mit Hörmann gesprochen. Das mache ich, wenn ich mir sicher bin.
Was soll ich in so einem speziellen Fall mich mit der Hotline rumplagen?
Wenn das intern bei Hörmann bekannt ist, dann werden sie es abstreiten. Schließlich handelt es sich um ein Sicherheitsproblem.
Gruß
Sven
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.876
Zustimmungen
105
Ort
Salzwedel
Ich habe persönliche gute Erfahrungen mit schriftlichen Anfragen gemacht und es war meist ehrlicher und bemühter als man dachte ;)
 

znew

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.08.2012
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Moin nochmal,
also das mit der Schriftlichen Anfrage werde ich nun machen.
Das Abschirmen mit Alufolie hat nichts gebracht. Ich habe dann den externen Empfänger vom Antrieb ganz abgezogen.
Ratet mal was passiert ist! Genau, gerade komme ich wieder aus der Garage und habe das Tor zugemacht und den Stecker gezogen. Es öffnete sich auch ohne Funkempfänger. Also kommt der Öffnungsimpuls auch nicht diesem.

:confused:

Gruß
Sven
 

znew

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.08.2012
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Moin moin,
also der Antrieb wurde eingeschickt. Nun nach einer Woche kam ein krachneuer Antrieb retour.
Alles auf Kulanz, also keine Kosten. Im Werk haben sie das Verhalten nachstellen können und es heißt: fehlerhaftes elektronisches Bauteil
Ich werde das neue Teil nun einbauen und denke, dass es dann nur noch aufgeht, wenn ich es will ;-)
Der neue Antrieb hat dann auch nochmal 5 Jahre Garatie.

Vielen Dank für eure Hilfe
Gruß
Sven
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.876
Zustimmungen
105
Ort
Salzwedel
Na also, haben sie doch Einsehen gehabt - freut mich für Dich ;)
 
Thema:

Hilfe!! Hörmanntor geht selbsständig auf, ohne Betätigung eines Tasters oder Handsend

Hilfe!! Hörmanntor geht selbsständig auf, ohne Betätigung eines Tasters oder Handsend - Ähnliche Themen

Hörmann Handsender aufwerten: Hallo Zusammen wir haben eine SupraMatic E mit externe HE 1 (kanal) Empfänger und alten grüne knopf Handsender (40 mhz) system Ich habe jetzt...

Sucheingaben

garagentor geht von alleine auf

,

hörmann garagentor öffnet selbst

,

garagentor öffnet selbständig

,
garagentor öffnet sich von alleine
, garagentor geht immer wieder auf, garagentor öffnet selbstständig, hörmann tor geht von alleine auf, hörmann garagentor geht immer wieder auf, elektrisches garagentor öffnet von selbst, garagentor geht alleine auf, hormann garagentor geht von alleine auf, garagentor öffnet sich selbst, elektrisches garagentor geht immer wieder auf, elektrisches garagentor geht von alleine auf, hörmann tor öffnet von alleine, garagentor öffnet ungewollt, hörmann tor geht immer wieder auf, Hörmann-Garagentor öffnet von alleine, garagentor geht immer auf und zu, hörmann tor öffnet selbst, garagentor öffnet von alleine, garagentor schließt und öffnet wieder, elektrisches garagentor öffnet sich von selbst, garagentor öffnet von selbst, supramatic e3
Oben