Hilfe...Fototapete kriegt riesige Falten

Dieses Thema im Forum "Tapeten und Wandbeläge" wurde erstellt von eltee, 06.02.2009.

  1. eltee

    eltee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey
    Ich bin neu hier und hab direkt ein riesen Problem. :rolleyes:
    Ich wollte eine nicht mehr gebrauchte Tür verdecken und hab mir eine große Spanplatte und Fototapete gekauft.
    Ich hab gedacht das wär ganz einfach... einfach Kleister auf die Spanplatte und dann die Fototapete (war echt schön ;( ) schön grade dadrauf kleben.
    Nur haben sich da sofort riesige Falten gebildet, die ich auch mit Rettungsversuchen (wieder neu drauf machen, usw.) nicht mehr wegbekommen hab.
    Jetzt sieht die Tapete echt verunglückt aus... New York in Falten :D

    Was hab ich falsch gemacht?
    Ich werds vielleicht nochmal probieren (das heißt neue Tapete kaufen),
    allerdings wüsst ich echt nicht wie ich dieses Faltenbilden verhindern kann.
    Ich hab gedacht die Falten gehen wieder raus, wenn es trocknet aber war nicht so :rolleyes:

    Gibts da einen Trick? Oder hab ich mich einfach nur blöd angestellt?
    Wär echt froh wenn mir da jemand helfen könnte
    Ohne Tipps werd ich es nämlich glaub ich nicht nochmal probieren... Geldverschwendung ;)

    Vielen Dank schon mal... Liebe Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 06.02.2009
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    Hallo,

    Tapete direkt auf Holz ist oft problematisch. Bei dir ist der Kleister wahrscheinlich ruckzuck vom Holz aufgesogen worden.

    Und es ist auch nicht sichergestellt, dass (wenn die Tapete drauf ist) es dann auch längere Zeit gut aussieht. Holz kann abfärben, arbeiten, reissen.... (letztere 2 Punkte bei Spanplatten wohl eher weniger kritisch)

    Zwei Vorschläge hätte ich:

    1. Spanplatte mit (gutem!) Tiefgrund zuvor grundieren, dann tapezieren

    aber besser ist wohl
    2. eine Fermacellplatte anstelle einer Spanplatte nehmen.

    MfG
    Thomas

    Rechtschreibungsedit: aufgesogen.... aufgesaugt?? Ahhh, blöde Rechtschreibung. Wie nu? Ich geh jetzt deklinieren.... Oder konjugieren? Grrr....
     
  4. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Der Tiefgrund lässt die Platte Aufquellen, heißt der Untergrund wird rau, so das Du ihn vor dem Kleben schleifen musst, dann kommt der Kleister und es könnte wieder Passieren das er aufquillt.
    Besser ist wenn Du die Platte zuerst mal mit einer Vorstreichfarbe grundierst und dann schleifen und weil die Vorstreichfarbe auf Kunstharzbasis ist kann da die Feuchtigkeit nichts machen.
    Beim Kleben solltest Du dich an der Anleitung halten die der Fototapete beigefügt ist, ich denke mal das man Spezialkleister verwenden soll und das man auch die Weichzeiten der Tapete einhält.
    Wird die Weichzeit eingehalten, ziehen Falten die dann nach dem Kleben noch auftreten in der Regel beimTrocknen wieder raus (Zugluft vermeiden).
    KLebst Du gleich los nach dem Einkleistern, bleiben die Falten.
     
  5. eltee

    eltee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Bei der Fototapete war keine Anleitung dabei... :rolleyes:
    Was heißt Weichzeit?
    Soll ich die Tapete worher schon ein bisschen nass machen?
    Sorry ich hab davon keine Ahnung ;)

    Danke für eure Hilfe :)
     
  6. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Keine Klebeanleitung, das ist nicht normal.
    Das ist die Zeit die die Tapete weichen muß wenn Du sie ausreichend Eingekleistert hast, dazu wird die Tapete normalerweise nach dem Kleister zusammengefaltet (geklappt) Kannte an Kannte und dementsprechend der Weichzeit (kann z.B. 5 Min.) sein gewartet und dann wieder auseinander gezogen und dann auf den Untergrund geklebt darüber (Weichzeit) findest Du aber wie schon gesagt in der Anleitung hinweisen.
    Papier dehnt sich normalerweise etwas aus nachdem es Nass (gekleistert) wird, wenn Du dann zu früh klebst versucht es das natürlich auch und so entstehen dann die Falten die sich dann aber (wenn zu früh geklebt wird) nachher mehr raus ziehen.
    ------------------------------
    Ich habe nochmal nachgesehen es gibt da wohl verschiedene Klebehinweise wo es bei Anbieter heißt keine Weichzeit, also wenn Du keine Klebeanleitung hast, dann nachfragen wo Du die Tapete gekauft hast.
    Fand einen Tipp sie mit Doppelseitigem Klebeband (Teppichband) zu befestigen, würde aber selber da nichts von halten, weil man dann sollte man mal mit etwas dagegen stoßen, wohl schnell ein Loch hat. ;)
     
  7. #6 Schnulli, 07.02.2009
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    Hallo,

    muss es denn wirklich unbedingt ein Spanplatte seien (schleifen, streichen, trocknen, ärgern....)?

    Fermacellplatte (oder zur Not auch Gipskartonplatte) in passender Größe besorgen, festmachen, tapezieren, fertig.
    Oder hat das mit der Spanplatte irgendwelche konstruktive Gründe?

    MfG
    Thomas
     
  8. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Naja was die KanntenStabilität angeht, ist man wohl mit der Spanplatte etwas auf der Sichern Seite.
     
  9. eltee

    eltee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Naja jetzt hab ich eine Spanplatte ;)
    Jetzt extra noch eine andere Platte zu holen ist auch irgendwie blöd

    Ich hab die Fototapete im Internet bestellt... war auf jeden Fall keine Anleitung dabei.
    Werd warscheinlich mal eine email an den Anbieter schicken und nachfragen :rolleyes:
     
  10. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Ja dann mach das, wenn Du auch auf der Seite wo Du bestellt hast keinen Hinweis "wie Kleben" findest.
     
  11. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    So ich noch mal, ich habe mal bei verschieden Anbieter nachgesehen, so das es wohl keine Weichzeit gibt, ich würde auf jedenfall mit Spezial kleister (für schwere Tapeten) der auch z.B. für Rauhfaser verwendet wird kleben, sehe hier mal nach, ich würde aber die Tapete ganz ausgerichtet auf die Türseite Kleben und dann das was Übersteht mit einem Catermesser abschneiden, das geht am besten wenn die Tapete Trocken ist. ;)
     
  12. #11 Musterfrau, 31.08.2009
    Musterfrau

    Musterfrau Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    New York gibt es von Komar. Da Komar Fototapeten auf Papier herstellt, müssen Weichzeiten natürlich eingehalten werden. Diese werden wohl auch die Ursache sein.
    Die Spannplatte muss auf jeden Fall mit Tiefengrund oder einer einfachen Farbe gestrichen werden.
    Solltest Du Dir eine neue Fototapeten aussuchen, versuch bitte unbedingt eine mit einem Vliesträger zu kaufen. Gerade für Anfänger ist das einfacher zu tapezieren. Kleister drauf und kleben - fertig. Bei einem Vliesträger müssen keine Weichzeiten beachtete werden. Die Tapete sind zwar etwas teurer, die Investition lohnt sich aber auf jeden Fall.
     
Thema: Hilfe...Fototapete kriegt riesige Falten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. komar fototapete anleitung

    ,
  2. komar fototapete kleben

    ,
  3. fototapete falten

    ,
  4. fototapete kleben anleitung,
  5. falten in fototapete,
  6. fototapete hat falten,
  7. fototapete anbringen anleitung,
  8. fototapete auf spanplatte,
  9. Fototapete Tapezieren Anleitung,
  10. spanplatte tapezieren,
  11. fototapete tapezieren hilfe,
  12. wie bekomme ich falten aus der fototapete,
  13. falten beim tapezieren,
  14. falten in der fototapete,
  15. anleitung fototapete kleben,
  16. Fototapete Spanplatte,
  17. fototapeten klebeanleitung,
  18. tapete auf spanplatte kleben,
  19. fototapete komar kleben,
  20. tapete falten,
  21. fototapete faltig,
  22. fototapete komar anleitung,
  23. komar fototapete anbringen,
  24. Tapeten falten,
  25. spanplatten tapezieren
Die Seite wird geladen...

Hilfe...Fototapete kriegt riesige Falten - Ähnliche Themen

  1. Hilfe

    Hilfe: Halli Hallo lieber Heimwerker, ich habe mir vor zwei Jahren eine Bauknecht "gsu super eco" gekauft und sie lief bis vor zwei Tagen einwandfrei....
  2. Dringend Hilfe für ein Comicregal gesucht!!!

    Dringend Hilfe für ein Comicregal gesucht!!!: Hallo liebe Leute, ich bin im Internet auf ein self-made-Comicregal gestoßen und es geht mir nicht aus dem Kopf. Ich komme jedoch keinen Schritt...
  3. brauche dringend Hilfe... panels - Absorber nachbauen

    brauche dringend Hilfe... panels - Absorber nachbauen: Hallo. Ich habe gestern bereits hier im Forum geschrieben. Leider habe ich meines erachtens keine passenden Lösungsvorschläge erhalten bzw. nur...
  4. Roboter als Hilfe im Haus - Teilnehmer für Umfrage gesucht

    Roboter als Hilfe im Haus - Teilnehmer für Umfrage gesucht: Hallo zusammen, im Rahmen meines Studiums an der FOM-Hochschule führe ich eine Umfrage zu Robotern durch. Falls Sie auch schon einmal davon...
  5. bräuchte dringend Hilfe..... Styropor Lackieren...

    bräuchte dringend Hilfe..... Styropor Lackieren...: Hallo. Ich arbeite momentan an einem Projekt. ( Decken-Panel) aus Styropor. Ich habe mir aus EPS Dämmplatten meine Formen geschnitten so gut es...