HILFE Feuchte Wand, Keiner weiß warum...

Dieses Thema im Forum "Schimmel und Feuchtigkeitsprobleme" wurde erstellt von Elvis123, 06.07.2014.

  1. #1 Elvis123, 06.07.2014
    Elvis123

    Elvis123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    20140706_104620.jpg
    20140706_104643.jpg
    Hallo,
    ich habe ein kleines/ evtl. großes Problem.
    Also ich fange mal an, vor etwa 3 Monaten Altbau gekauft BJ 1913.
    Das Haus wurde vom Vorbesitzer 2011 Saniert. Heizung/Strom Leitungen Dach usw alles neu gemacht.
    Nachdem wir vor 3 Monaten die Tapeten entfernten bemerkte ich in der Küche am Schornstein (Aktiv für Kamin aus dem Wohnzimmer)
    eine feuchte Stelle. Auf Hüfthöhe ca 40 cm hoch. Einmal herum um den Schornstein und auch noch etwas weiter an der Normalen Wand.( KEIN Schimmel)
    (Kann hier leider keine Fotos hinzufügen:( ) Gedanke 1 war naja vielleicht noch vom Tapete entfernen, dem war aber nicht so.
    Gedanke 2 Ruf mal den Schornsteinfeger an. Der kam dann auch und konnte es sich nicht erklären da die Feuchtigkeit mittendrin auf Hüfthöhe ist und weder von unten noch von Oben kommt. Ich fragte Ihn ob es am Regen liegen kann der von oben in den Schornstein kommt und ob ich vielleicht einen Deckel brauch.
    Er sagte NEIN , dass bisschen Regen kanns nicht ein , und ein Deckel wäre nicht gut, weil der Ofen dann nicht mehr genug Zug bekommt.
    Die stelle ist nach wie vor Feucht Ob Regen oder Tagelang Sonne, Ob heizen mit dem Ofen oder Ofen aus.
    Andere Leitungen wie Wasser oder Heizung gehen da nicht lang!
    Nun will ich nicht einfach Tapete dran machen. ich will die Ursache kennen und etwas dagegen tun.
    Hat jemand eine Idee?
    Kann auch gerne noch Bilder Senden.
    MFG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 06.07.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Wielange ist die Stelle offen? Wird sie jetzt trockener?

    Feuchtigkeit kann sich schonmal über Monate im Gemäuer halten, könnte aber auch durchaus der Kondenshorizont sein oder irgendsowas vermute ich ;)
     
  4. #3 Elvis123, 06.07.2014
    Elvis123

    Elvis123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ....

    Laut Vorbesitzer war es bei ihm auch schon Feucht, er hat einfach Tapete drauf gemacht.
    Ich will mich damit nicht abfinden und habe natürlich auch Angst vor Schimmelbildung.
    Tapete ist jetzt seit 3 Monaten etwa runter. Trocknet aber nicht ab
     
  5. #4 harekrishnaharerama, 06.07.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Also wenn das eine so große Menge Wasser ist, dann ist wohl das Dach wahrscheinlicher als die Kondensation bei Verbrennungen.

    Wie sieht die Kaminöffnung aus?
    Gibt es da vielleicht die Möglichkeit, daß sich ein Rinnsaal bildet und den Kamin hinterunterfließt? Ist der Rand richtig abgeschlossen oder rissig?
    Der Kragen am Kamin in Ordnung?
     
  6. #5 sep, 07.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2014
    sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Dann Frage ich noch mal hier an der Stelle ist das Haus unterkellert?
    Ist der Kamin im Haus oder an einer Außenwand?

    sep
     
  7. #6 Müller85, 16.07.2014
    Müller85

    Müller85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.07.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Wärmebrücke!

    Eventuell existiert an dieser Stelle im Haus eine sogenannte Wärmebrücke. Die warme Luft drängt zu schnell nach draußen und auf der Innenseite bildet sich Feuchtigkeit :confused:
     
  8. wolgos

    wolgos Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moderne Heizung?

    Brennwertkessel?

    Taupunktunterschreitung?

    Kamin abdecken und evtl ausziehen lassen.

    Wolfgang

    PS. Sollte aber jeder Schornsteinfeger wissen
     
Thema: HILFE Feuchte Wand, Keiner weiß warum...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. feuchte wand

    ,
  2. schimmel wand

Die Seite wird geladen...

HILFE Feuchte Wand, Keiner weiß warum... - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein weißes, krümeliges Zeug?

    Was ist das für ein weißes, krümeliges Zeug?: Hallo, ich leide schon immer unter meiner fiesen Duschkabine, die ich nie so sauber bekomme, wie ich das gerne hätte. Jetzt hatte ich vor kurzem...
  2. Wand Halterung hält die Schraube?

    Wand Halterung hält die Schraube?: Ja, ich weiß ich schon wieder xD möchte halt nicht dumm sterben und lerne halt ziemlich viel durch diese Methode :D Ich habe mir eine Wand...
  3. Vorbehandeln der Wand für Rollputz

    Vorbehandeln der Wand für Rollputz: Hallo zusammen, ich mal wieder mit den simpelsten Fragen, worauf ich grundsätzlich schon zig Antworten erhalten habe, allrdings immer wieder...
  4. Hilfe

    Hilfe: Halli Hallo lieber Heimwerker, ich habe mir vor zwei Jahren eine Bauknecht "gsu super eco" gekauft und sie lief bis vor zwei Tagen einwandfrei....
  5. Nur drei von vier Wänden verputzen

    Nur drei von vier Wänden verputzen: Hallo zusammen, ist es möglich in einen Raum erst mal nur drei Wände statt gleich den ganzen Raum zu verputzen? Hintergrund ist der, dass wir...