Hilfe beim (Sechseck)Kistenbau 2

Dieses Thema im Forum "Möbel und Möbelbau" wurde erstellt von Holzwurm, 05.02.2010.

  1. #1 Holzwurm, 05.02.2010
    Holzwurm

    Holzwurm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich musst emich nun auch einmal hier anmelden, da ich im Heimwerken bis jetzt doch eher schelchte Kenntnisse habe und mir vielleicht von den Profis die ein oder andere Inspiration oder Tipp abholen kann.

    Kommen wir zu meinem Problem: Ich möchte mir ein MultiTouch Table bauen, was das genau ist könnt ihr googlen. Dabei bietet sich eine gleichmässige Sechsecksform an.

    Hier mal eine Skizze:

    [​IMG]

    Um dies zu realisieren benötige ich 6 Bretter (siehe Außenumfang), aber nun kommt für mich schon das Problem. Ich muss die Bretter in einem 120 Grad Winkel zueinander befestigen. In unserem Bauhaus gibt es aber nur 90 Grad Winkel und auch die Auskuft meinte, dass 120 Grad Winkel total selten wären.
    Das hatte ich mir einfacher vorgestellt, aber...

    Gibt es überhaupt 120 Grad Winkel um die Bretter zu befestigen bzw. habt ihr vielleicht eine andere oder auch besserer Lösung für mein Problem.

    Vielen Dank im voraus sagt der Holzwurm
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 05.02.2010
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    195
    Hallo,

    hast du eine Kappsäge? Nimm diese und stelle die auf 30° ein. Schneide dann die Enden der Bretter in diesem Winkel. Wenn du 2 davon zusammenlegst hast du zwei Seiten des Sechsecks schon fertig.

    Du kannst das Ganze nun dübeln oder gnadenlos eine Schraube durch diese Ecke drehen. Oder du zeichnest dir auf ein Kantholz den Winkel von 120° ab, sägst daran entlang und hast dann eine Befestigungsleiste für die Winkelverbindung.

    Gruß
    Thomas
     
  4. #3 Holzwurm, 05.02.2010
    Holzwurm

    Holzwurm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,

    vielen Dank für die superschnelle Antwort. Deine beiden Methoden klingen sehr gut, eine Kappsäge sollte mein Onkel haben.

    Ich muss alllerdings nochmal nachhacken, mir dübeln meinst du wahrscheinlich dass ich die Schnittkanten damit zusammenhalten kann oder? Wenn ja, gibts solche kurze Dübel bzw. ich bräuchte ja zwei (für jede Seite) und dann ein Verbindungsstück, oder? Vielleicht kannst du das kurz genauer beschreiben und entschuldige, wenn ich mti meinem Fachwissen bei dir nur Kopfschütteln verursache :)
     
  5. #4 Schnulli, 05.02.2010
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    195
    Hallo,

    eigentlich meinte ich damit die in die schnittfläche eingeleimten Holzdübel, so dass man von Aussen betrachtet keine Schraube sieht. Aber wenn du es mit dem Kantholz löst... vielleicht sieht es ja nicht so schlimm aus. Denn das Dübeln ist aufwändiger.

    Gruß
    Thomas
     
  6. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Lamello dafür benötigt man aber eine Schattenfugen bzw.Lamellosäge und das dürfte bei den abgewinkelten Ecken etwas knapp mit der schnitt-tiefe werden.
    Kämme aber auch etwas darauf an wie Stark die Bretter sind.
     
  7. #6 Schnulli, 05.02.2010
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    195
    Hallo,

    die Dübel gäbe es auch in rund und kurz, muss kein Lamello sein.

    Gruß
    Thomas
     
  8. #7 Holzwurm, 05.02.2010
    Holzwurm

    Holzwurm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hatte ganz vergessen zu erwähnen, dass das Aussehen nach außen kein Problem ist, da dann eh noch eine Stroh- oder Bastmatte umgelegt wird.

    Wobei deine Dübel Schnulli auch auf 90 Grad ausgelegt sind, oder?

    Hoffe, dass ich das hinbekomme :)
     
  9. #8 Schnulli, 05.02.2010
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    195
    Hallo,

    ich habe ja gesagt, das mit den Dübeln ist nicht so trivial, vor allem ohne Bohrschablone. Denn du musst genau senkrecht in die Schnittkanten bohren, damit der Dübel absolut gerade drinsitzt. Sonst wird das krumm und schief.

    Wenn das aussehen egal ist.... Wie dick sind die Kanthölzer/Bretter? Dann könntest du in die Winkelverbindung einfach 2 lange dünne Schrauben eindrehen und es wäre u.U. ausreichend. Stabiler wird es aber, wenn du dir dieses Kantholz als Befestigung zurechtsägst. Das wird allerdings ohne Tischkreissäge wahrscheinlich auch etwas umständlich.

    Gruß
    Thomas
     
  10. #9 Holzwurm, 05.02.2010
    Holzwurm

    Holzwurm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,

    die Dicke der Bretter werden so Standard sein, 18mm oder 24mm. Dasmit den Dübeln werde ich wahrscheinlich nicht hinbekommen, aber interessant auf jeden Fall, dass es möglich wäre.

    Könnte man nicht eventuell auch diese 90 Grad Standardwinkel so verbiegen, dass sie 120 Grad Winkel sind, oder wären diese dann nicht mehr stabil
     
  11. #10 Schnulli, 05.02.2010
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    195
    Hallo,

    möglich. Du kannst es ja mal probieren, die zu verbiegen. Vielleicht so einfache Stuhlwinkel

    Gruß
    Thomas
     
  12. #11 DerFräser, 05.02.2010
    DerFräser

    DerFräser Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2008
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde für innen einfach aus Pfosten passende Teile ausschneiden und anleimen sowie von aussen an/verschrauben (Spax)... ist sicher die bessere Lösung.
    Mit den "verbogenen" Winkeln bekommst du u.U. keinen ordentlichen Halt, die kannst du auch sehr schwer befestigen (Torbandschrauben...)


    Edit: Nett wäre bei einer Anfrage auch ein Link zu dem Teil, man bräuchte dann nicht so lange suchen..... :rolleyes:
     
  13. #12 zimmtobi, 28.02.2010
    zimmtobi

    zimmtobi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2009
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kannst Du dir nicht aus Leisten/Latten o.ä. für oben und unten einen "Rahmen" bauen, von aussen dann die Bretter dran? Müsste man verschrauben und/oder verdübeln können...


    Timo
     
  14. #13 Toffi87, 28.02.2010
    Toffi87

    Toffi87 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    ohje

    wie lustig....ein 120 grad winkel omg :p

    schon mal was von wechselwinkel gehört ^^...das war ja echt ne super frage

    n sechseck is ma wohl einfach zu machen, wenn du glänzen willst dann mach ein köcher drauß, da hast du noch n winkel zu schneiden :D hehe
     
  15. #14 Schnulli, 28.02.2010
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    195
    Hallo,

    bin ich jetzt der Einzige hier, der diesen Einwurf nicht versteht?

    Gruß
    Thomas
     
  16. #15 zimmtobi, 28.02.2010
    zimmtobi

    zimmtobi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2009
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ne biste nicht.
     
  17. #16 dudelhuhn, 15.01.2012
    dudelhuhn

    dudelhuhn Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    sechseck...

    moin mennas, ein sechseck zu bauen ist die einfachste sache der welt:
    alle sechs bretter ablängen, beidseitig mit 30 grad besäumen (12x30=360),alle sechs werkstücke auf eine ebene unterlage legen(gehrung nach unten) mit starkem klebeband verbinden, umdrehen,in die gehrung leim geben,zusammenklappen,fixieren, trocknen lassen,fertg!!
    keine dübel, keine schrauben,keine lamellos!
    und wie man auf ner kappsäge längere werkstücke auf gehrung schneidet weis wohl nur der poster...
    alter fred, weis ich aber vielleicht baut ja nochmal jemand ein sechseck mit 12x60grad winkeln...
     
Thema: Hilfe beim (Sechseck)Kistenbau 2
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sechseck

    ,
  2. winkel sechseck

    ,
  3. sechseck winkel

    ,
  4. sechseck aus holz bauen,
  5. winkel im sechseck,
  6. 6 eck winkel,
  7. 6 eck bauen,
  8. winkel 6 eck,
  9. sechseck holz bauen,
  10. winkel beim sechseck,
  11. wie baue ich ein sechseck,
  12. winkel in einem sechseck,
  13. winkel von sechseck,
  14. sechseck rahmen bauen,
  15. sechseckige holzkiste,
  16. welches winkel hat ein sechseck,
  17. sechseck kasten bauen,
  18. holz sechseck bauen,
  19. wieviel grad hat ein sechseck,
  20. sechseck bauen,
  21. sechseck holz,
  22. sechseck grad,
  23. gehrung sechseck,
  24. winkel beim sechseck aus holz,
  25. sechs eck
Die Seite wird geladen...

Hilfe beim (Sechseck)Kistenbau 2 - Ähnliche Themen

  1. Hilfe

    Hilfe: Halli Hallo lieber Heimwerker, ich habe mir vor zwei Jahren eine Bauknecht "gsu super eco" gekauft und sie lief bis vor zwei Tagen einwandfrei....
  2. Keilriemen : welche Maße sind beim Kauf angegeben?

    Keilriemen : welche Maße sind beim Kauf angegeben?: Ich brauche 2 neue Keilriemen. Nun nennen die Händler im Web Maße wie 9,5x900 Jau, wo messe ich das nach? Bei der Trapezform denke ich, dass 9,5mm...
  3. Schubladen schließen nur beim anheben?

    Schubladen schließen nur beim anheben?: Hallo, vielen Dank nochmal für die schnelle Hilfe beim Spiegelschrank! Nun ein anderes Problem, habe die Türen gestern schon justiert aber das...
  4. Dringend Hilfe für ein Comicregal gesucht!!!

    Dringend Hilfe für ein Comicregal gesucht!!!: Hallo liebe Leute, ich bin im Internet auf ein self-made-Comicregal gestoßen und es geht mir nicht aus dem Kopf. Ich komme jedoch keinen Schritt...
  5. HTTPS und HTTP/2 Nutzung

    HTTPS und HTTP/2 Nutzung: Hallo zusammen, DasHeimwerkerForum nutzt nun als eines der wenigen / ersten Foren in Deutschland HTTPS und HTTP/2. Das heißt nichts anderes, als...