Hilfe bei studentischem Projekt

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Omnios, 12.11.2014.

  1. Omnios

    Omnios Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heimwerker,

    bei meiner Recherche bin ich auf das Forum hier gestoßen und habe gesehen, dass ihr schon in ähnlichen Fällen helfen konntet.

    Hintergrund:
    Ich und fünf weitere Studenten haben in einer Vorlesung die Projektaufgabe bekommen, den Nachfolger eines oszillierenden Multifunktionsgerätes zu "entwickeln". Bisher haben wir ein solches Gerät in verschiedenen Anwendungen selbst ausprobiert und es auseinander genommen, um die Technik und die Konstruktion zu analysieren. Der nächste Schritt ist nun, die Richtung festzulegen, in die wir uns begeben wollen. Hier kommt ihr ins Spiel.

    Wir möchten dazu nämlich folgendes rausfinden:
    -Warum entscheidet sich jemand generell für den Kauf und die Benutzung eines solchen Gerätes?
    -Warum entscheidet sich jemand dagegen und benutzt verschiedene Einzelgeräte? (Dieser jemand hat sich etwa gegen die Anschaffung entschlossen oder benutzt das Gerät nicht, obwohl er es besitzt oder besessen hat)
    -Was müsste ein Multifunktionsgerät können/für Eigenschaften aufweisen, um doch zum Kauf zu überzeugen?
    -Welche Eigenschaften/Funktionen rechtfertigen eurer Meinung nach einen Preis im oberen Segment? (Generell und im Vergleich zu einem günstigeren Produkt)
    Dabei geht es uns um die Geräte-Art an sich und nicht um verschiedene Hersteller/Modelle.

    Eure Meinung würde uns da sehr weiterhelfen, daher schickt mir eine PN oder postet direkt hier. Ich werde regelmäßig vorbeischauen und auch versuchen, eventuelle Fragen zu klären.

    Danke bereits im Voraus,
    Thomas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HolyHell, 12.11.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Ich bin mal auf Deine Antworten gespannt!
     
  4. #3 Bankknecht, 12.11.2014
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    54
    "ES" oszilliert, was wollt Ihr bitte ändern?
    Das keine Bloch Oszillationen stattfinden.

    Weil man es ab und an für Fummelecken braucht.
    Die Aussage ist aber ein bischen schlüpferig.

    Schneid mal ein Kantholz mit 8x8. Da nimmst Du lieber ne Hks.
    Ich wünsche mir die oszilierende HKS, die beides kann.

    Das das Gerät lange hält und keine Funktionsstörungen aufweist.
    Und nach 20 Jahren intensiven Gebrauch beim Verkauf mehr wert ist als der Neupreis, wie zB. Der Trabbi zu DDR Zeiten oder ein Porsche 901.
     
  5. Omnios

    Omnios Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das sind doch schon mal nützliche Antworten.

    "ES" oszilliert, was wollt Ihr bitte ändern?
    Da wir quasi den Nachfolger entwickeln sollen wird auch dieser oszillieren. Neben der Hauptfunktion gibts es trotzdem noch genug Verbesserungspotenziel. Beispielsweise hat eines der neueren Geräte eine Schwingungsdämpfung realisiert, damit die Vibrationen nicht so stark auf die Hand übertragen werden.

    Weil man es ab und an für Fummelecken braucht
    Interpretiere ich mal als man kommt mit dem Gerät an Stellen, die mit anderem Werkzeug nur schwer zugänglich sind.

    Schneid mal ein Kantholz mit 8x8. Da nimmst Du lieber ne Hks
    Das kann ich nur unterschreiben. Außer aber ich müsste die Hks erst aus dem Keller hohlen ;)
    Für unser Projekt würde ich daraus ableiten, dass ein Multifunktionsgerät in den einzelnen Disziplinen den Spezialgeräten unterlegen ist.
    Die oszillierende Hks, die mit der Zeit im Wert steigt, ist natürlich auch erstrebenswert.
     
  6. #5 HolyHell, 13.11.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Wobei wir ja dann auch noch die Wartungskosten ins Rennen schmeißen müssen. Die Schneidwerkzeuge (beim "ES") und die Bremsen/Reifen/das Öl/ect (bei den Auto´s) müssen natürlich auch noch unendlich sein.



    Nenne doch mal die Sachen die mit "Deiner" Neuerfindung möglich sind.
    Dann nimmst Du ein Gerät -ein "spezielles"- und vergleichst was besser geht.


    Und um mal auf diesen Satz einzugehen:
    Ihr 6 Studentenkollegen solltet Euch um ein anderes Projekt bemühen.
    Diese Art der Maschinen gibt es von allen führenden Elektroherstellern. Ich denke nicht, das Ihr da eine Innovation raushaut.

    Was ist denn mit so Projekten wie Whiskey und Bier?
    Da macht das testen und RUMprobieren auch mehr Spaß :cool:
     
  7. #6 Schnulli, 14.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2014
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    Hallo,

    Habt ihr euch überhaupt schon mal ein Exemplar von Fein bestellt und getestet, was das Ding macht/kann?

    Hier könnte ich assistieren, da ich mir eine Brauanlage für 45 Liter selber gebaut habe :D die ab und zu mal in der "Waschküche" im Keller in Betrieb ist.


    DSCF0197.jpg

    Mit Rührwerk und Computerregelung zur Zeit und Temperatursteuerung. Nur trinken muss ich noch selber. Sieht wenig spektakulär aus aber es funktioniert wenigstens :cool:

    Gruß
    Thomas
     
  8. Omnios

    Omnios Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das Projekt zu wechseln geht eher schlecht, da es vom Professor vorgegeben ist.
    Letztendlich gehört das ja zu einer Vorlesung und daher ist das Hauptziel nicht unbedingt die Innovation, sondern dass wir etwas beigebracht bekommen und eben auch anwenden. Dazu ist so eine Weiterentwicklung ziemlich realitätsnah.

    Ja, wir haben ein Exemplar zu Verfügung gestellt bekommen und es getestet. Dabei raus kam Beispielsweise diese Kiste:
    [​IMG]
     
  9. #8 HolyHell, 15.11.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Ihr habt die komplette Kiste mit einem Multimaster gebaut?
    Also auch die Schwalbenschwänze?

    Dann wäre es doch jetzt sinnvoll noch eine Kiste zu bauen und dafür anderes Werkzeug zu benutzen.
    Dann hättet Ihr mal einen Vergleich und könnt besser bewerten was anders/besser/schlechter ist.
     
Thema:

Hilfe bei studentischem Projekt

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei studentischem Projekt - Ähnliche Themen

  1. Hilfe

    Hilfe: Halli Hallo lieber Heimwerker, ich habe mir vor zwei Jahren eine Bauknecht "gsu super eco" gekauft und sie lief bis vor zwei Tagen einwandfrei....
  2. Dringend Hilfe für ein Comicregal gesucht!!!

    Dringend Hilfe für ein Comicregal gesucht!!!: Hallo liebe Leute, ich bin im Internet auf ein self-made-Comicregal gestoßen und es geht mir nicht aus dem Kopf. Ich komme jedoch keinen Schritt...
  3. brauche dringend Hilfe... panels - Absorber nachbauen

    brauche dringend Hilfe... panels - Absorber nachbauen: Hallo. Ich habe gestern bereits hier im Forum geschrieben. Leider habe ich meines erachtens keine passenden Lösungsvorschläge erhalten bzw. nur...
  4. Roboter als Hilfe im Haus - Teilnehmer für Umfrage gesucht

    Roboter als Hilfe im Haus - Teilnehmer für Umfrage gesucht: Hallo zusammen, im Rahmen meines Studiums an der FOM-Hochschule führe ich eine Umfrage zu Robotern durch. Falls Sie auch schon einmal davon...
  5. bräuchte dringend Hilfe..... Styropor Lackieren...

    bräuchte dringend Hilfe..... Styropor Lackieren...: Hallo. Ich arbeite momentan an einem Projekt. ( Decken-Panel) aus Styropor. Ich habe mir aus EPS Dämmplatten meine Formen geschnitten so gut es...