Hilfe bei Entscheidung Treppenaufbau

Diskutiere Hilfe bei Entscheidung Treppenaufbau im Treppen Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, ich habe mich gerade neu angemeldet, weil ich auf der Suche nach Hilfe bzw. hilfreiche Tipps für unseren Treppeneinbau bin. Zur...

  1. Seb80

    Seb80 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe mich gerade neu angemeldet, weil ich auf der Suche nach Hilfe bzw. hilfreiche Tipps für unseren Treppeneinbau bin.

    Zur eigentlichen Situation: Wir haben ein Haus gekauft, dass wir demnächst anfangen werden zu modernisieren/renovieren. Dazu gehört auch, dass wir einen Deckendurchbruch durchführen lassen werden um eine Treppe ins Dachgeschoss einbauen zu lassen. Der Durchbruch wird 3,10 x 1,20 groß sein. Darunter befindet sich die Kellertreppe in den Maßen 3,10 x 1,00. Die Treppe wird eine 2/4 gewendelte Treppe werden.

    Ursprünglich hatten wir an eine geschlossene Vollholz-Wangentreppe gedacht mit Geländer und natürlich Brüstung im Dachgeschoss. Nun ist uns die Idee gekommen, dass das Brüstungsgeländer von EG zu DG ja vll. auch durch eine Trockenbauwand hergestellt werden könnte (siehe Bild).

    Wie seht ihr das? Ist das grundsätzlich möglich? Wie bekomme ich hier Stabilität rein? Wenn ich die Profile an der Wange der Treppe befestige (was ich ja wohl muss), wird die Trockenbauwand "arbeiten" durch die Benutzung der Treppe - die minimale Schwingung u.ä.?

    Gibt es sonst noch etwas zu beachten?

    Vielen Dank schonmal.

    Gruß
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 Surfactant, 12.04.2018
    Surfactant

    Surfactant Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    4
    Ich weiß nicht, ob das dann stabil genug wäre, dass man sich z.B. Gegenlehnen kann. Würde da auf jeden Fall einen Fachmann kontaktieren, bevor ich da was in Eigenregie mache, das dann vielleicht nicht hält.
     
  4. #3 123harry, 12.04.2018
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Eine Treppe steht Grundsätzlich Frei.Die geht nur von Podest zu Podest.
     
    pinne gefällt das.
  5. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.699
    Zustimmungen:
    751
    Also wir haben ganz genau dasselbe vor gut 11 Jahren machen lassen. Wir haben ein richtiges Treppengeländer und im Erdgeschoss zum Keller hin ebenfalls eine Trennung. Das sieht viel offener aus als so eine Mauer, da muss ja auch ein Geländer dran oder willst du beim hoch und runter gehen die Hand oben auf die Mauer legen? Dann sieht die in kurzer Zeit aber lecker aus. Und so eine Mauer musst du regelmäßig streichen, ggf vorher noch tapezieren.

    Mach das nicht.

    Aber überlege ob mit oder ohne Setzstufe. Ohne, fällt was runter kannst du es dir im Keller wieder holen.
     
  6. Seb80

    Seb80 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten.

    Wir haben uns mittlerweile tatsächlich gegen diese Variante entschieden und werden eine Treppe mit normalem Handlauf nehmen und darunter zu machen.

    @Maggi: Weißt du wie das darunter zu gemacht wurde?
     
  7. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.699
    Zustimmungen:
    751
    Bei uns ist es ja offen....
    Aber das wird beim Aufbau gemacht. Da wird einfach ein Brett hochkant eingefügt, genau wie die Treppenstufen. Das musst du bei der Bestellung sagen kostet bisschen mehr. Ist nachträglich eher stümperhaft zu machen.

    @Neige, du kannst das sicher besser erklären?

    Ich würde mir aber auch mal verschiedene Modelle anschauen.

    Wir haben unsere seinerzeit hier gekauft. Guck mal was der Bilder drin hat. Je nachdem wo du klickst siehst du gleich den Unterschied, was gemeint ist.

    http://www.treppenbau-schmidt.com/galerie/
     
  8. Seb80

    Seb80 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Seite.

    Das einzige Bild, das es so zeigt, wie wir uns es vorstellen (die Stellwand unter der Treppe) ist dieses -> Anhang

    Weiß jemand wie das gemacht wird? Also worauf muss ich den Treppenbauer ansprechen, gibt es dafür einen Begriff? Mir geht es hier nicht um die Optik (Kassetten usw.) sondern um die Art und Weise so eine Wand mit der Treppe zu vereinen.
     

    Anhänge:

  9. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4.190
    Zustimmungen:
    1.441
    Hallo @Seb80
    Du sagst einfach dem Treppenbauer dass du Stauraum unter der Treppe haben, oder den Zugang zum Keller verkleidet haben möchtest. Einen Fachbegriff dafür gibt es soweit ich weiß nicht.
    Pauschal läßt sich das nicht beantworten, es kommt immer auf die Situatin an
     
  10. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.699
    Zustimmungen:
    751
    Doch, ich glaube das nennt man Wangentreppe geschlossen. Zur Not, zeig dem doch das Bild. Das ist bei uns offen. Da wo die weiße Holzwand steht haben wir eine Fortsetzung vom Treppengeländer. Hat den Vorteil, das Licht von der Haustüre bzw von den Seitenteilen fällt bis in den Keller. Wir müssen auch keine Türen öffnen bzw schließen. Das ist Geschmackssache.
     
  11. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4.190
    Zustimmungen:
    1.441
    Zumindest wird man gleich im Netz fündig wenn man den Begriff eingibt.

    Das hast du dir aber jetzt wirklich verdient [​IMG]
     
    Maggy gefällt das.
  12. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.699
    Zustimmungen:
    751
    @Neige klick mal auf das Bild. Steht da drunter!:p :p :p

    Also das es ne Wangentreppe ist sieht man ja. Und geschlossen ist die auch.....
     
  13. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    4.190
    Zustimmungen:
    1.441
    Richtigerweise versteht man unter geschlossener Wangentreppe dass die mit Setzstufen konstruiert wird, daher findet man auch mehr Bilder mit darunter befindlichen Stauraum oder einer Verkleidung. Macht ja auch bei einer offenen Wangentreppe, ohne Setztstufen wenig Sinn. ;)
     
    Maggy gefällt das.
Thema: Hilfe bei Entscheidung Treppenaufbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. treppenaufbau

    ,
  2. treppen verkleiden rigips

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden