Heizungsrohre einkoffern, "verstecken" oder anderweitig schöner verstauen

Diskutiere Heizungsrohre einkoffern, "verstecken" oder anderweitig schöner verstauen im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; And the winner is: Rallo und Mr.Ditschy. Das Foto zeigt das bereits sanierte Bad das jedoch leider immer noch nicht komplett fertig ist...
Holzquadrat

Holzquadrat

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
188
Zustimmungen
65
And the winner is: Rallo und Mr.Ditschy.

Das Foto zeigt das bereits sanierte Bad das jedoch leider immer noch nicht komplett fertig ist.


Ursprünglich hat es geheißen (Aussage Sanitärbetrieb) die beiden Rohre würden später mit einem U-Stück verbunden werden. Als nächstes hieß es man würde die Rohre einkoffern. Nun, wo es soweit ist, heißt es "einkoffern ist schwierig, wir überlegen uns was". :rolleyes:

Deswegen suchen/ erkundigen wir jetzt erst einmal für uns nach einer Lösung. Momentan ruht die Baustelle (mal wieder) wegen anderer Dinge.
 
Holzquadrat

Holzquadrat

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
188
Zustimmungen
65
Danke aber Regal oder Hocker davor ist in der Ecke nicht möglich da rechts die Tür ist und daneben im Bild noch blau foliert der Schrank mit Wäschekippe.
Seid 1.Juli wurde bei uns kein Finger mehr in der Baustelle gerührt. Ich werde die Lösung mitteilen wenn unser Bad irgendwann fertig ist.
 
Holzquadrat

Holzquadrat

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
188
Zustimmungen
65
Es gibt Neuigkeiten:
Man hat uns nun vorgeschlagen eine Montagebrücke mit Entlüftungsventil anzubringen um die Rohre miteinander zu verbinden. Das soll "hübscher" aussehen und man kann die beiden Heizungsrohre etwas weiter kürzen.

Was ist davon zu halten? Kann man tatsächlich später noch einen Heizkörper an die gekürzten Rohre anbringen oder haben wir dann in 5, 7 oder 10 Jahren das Problem das uns der Sanitärfachmann sagt :"Die Rohre sind aber zu kurz um hier einen Heizkörper anzubringen, wir müssen die Wand aufstemmen."
 
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.672
Zustimmungen
1.318
Ort
30853
Kommt natürlich drauf an, wie weit die Rohre gekürzt werden sollen. Wenn mindestens 8 cm weißes Rohr zwischen Wand und Überwurf der Schneidringverschraubung stehen bleiben, ist es kein Problem.
 
Holzquadrat

Holzquadrat

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
188
Zustimmungen
65
Danke für den Hinweis!
Habe gerade nachgemessen und wir haben jetzt exakt 8cm freies Rohr zwischen Wand und Verschraubung. Dann hilft uns so eine Montagebrücke offensichtlich nicht weiter.
 
Sulzknie

Sulzknie

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.05.2014
Beiträge
1.386
Zustimmungen
431
Ort
Jaderberg
Probier doch einfach mal ob sich die Rohre etwas weiter in die Wand drücken lassen.
Natürlich mit Gefühhhhl und nich‘ mit‘n Hammer.
 
Holzquadrat

Holzquadrat

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
188
Zustimmungen
65
Probier doch einfach mal ob sich die Rohre etwas weiter in die Wand drücken lassen.
Natürlich mit Gefühhhhl und nich‘ mit‘n Hammer.
Das geht leider nicht, dafür sind die Rohre zu starr und auch eingegipst o.ä.
 
Holzquadrat

Holzquadrat

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
188
Zustimmungen
65
☺️ Nee, lass mal lieber.
Die gesamte Wand ist aus Gips, Ytong oder was auch immer. Jedenfalls nichts tragendes. Die Rohre sind da hübsch eingegipst worden o.ä.

Die Handwerker haben schon an den Rohren rumgebogen weil sie erst dachten man könnte sie flach an die Wand machen. Geht aber nicht, zu starr. Die tollste Idee: Löcher mit Dübel in die neuen Fliesen, Lochband über die Rohre und damit flach an der Wand fixieren. 🤣 Irgendwie war ich von dem Vorschlag ja so gar nicht begeistert.
 
Sulzknie

Sulzknie

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.05.2014
Beiträge
1.386
Zustimmungen
431
Ort
Jaderberg
Nee, das wär ich auch nich‘.
Aaaaber die Rohre fest in der Wand ? Ob das so toll is‘
Da müßte eigentlich ‚n bisschen was umzu sein, damit sie sich bewegen können. Ausdehnen, arbeiten.
Könnte dann Geräusche machen ,knacken ,knistern oder sonstwas.
Da suchst dir nachher nen Wolf.

Ich entkoppel die Rohre immer grundsätzlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Holzquadrat

Holzquadrat

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
188
Zustimmungen
65
Aaaaber die Rohre fest in der Wand ? Ob das so toll is‘
Da müßte eigentlich ‚n bisschen was umzu sein, damit sie sich bewegen können. Ausdehnen, arbeiten.
Könnte dann Geräusche machen ,knacken ,knistern oder sonstwas.
Da suchst dir nachher nen Wolf.

Ich entkoppel die Rohre immer grundsätzlich.
Oh, danke für den Tip. Leider war ich nicht dabei als die Rohre in die Wand kamen, ich habe aber jetzt ein Foto finden können. Leider nur eines. Hoffentlich ist das ok so? Kann man da irgendwas erkennen? Zu ärgerlich das ich von so etwas einfach null Ahnung habe.
 

Anhänge

  • 20220510_105101[1].jpg
    20220510_105101[1].jpg
    399,4 KB · Aufrufe: 22
  • 20220505_053539[1].jpg
    20220505_053539[1].jpg
    469,6 KB · Aufrufe: 20
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.672
Zustimmungen
1.318
Ort
30853
Kann man da irgendwas erkennen?
Jede Menge! Die kommenden Rohre liegen im Fußboden, also im Estrich. Dann wurde ein Schlitz in die Ytongwand gekloppt, und die Rohre aus dem Boden in die Wand und aus dieser wieder heraus gebogen. damit später die Anschlüsse vom Abstand her passen, wurde das ganze mit Schnellzement fixiert. Desweiteren würde ich anhand der Übergangsmuffen, wo die Baustopfen eingedreht wurden, behaupten, dass es sich um Zewothermrohr handelt, aber das ist nicht 100% sicher. ic hwürde es wirklich so lassen und einen hohlen Klotz darüber stecken.
 
Holzquadrat

Holzquadrat

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
188
Zustimmungen
65
Super, danke. Und sind diese Rohre nun entkoppelt? Ist es das rote drum herum am Boden?
 
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.672
Zustimmungen
1.318
Ort
30853
Ist es das rote drum herum am Boden?
Das Rote ist nur eine 4mm Schlauchisolierung, die dafür sorgen soll, dass nicht zuviel Wärme an den Boden abgegeben wird. Entkoppelt sind sie nicht, allein schon durch die Fixierung mit Schnellzement. Geräusche wird man an der Stelle aber eher nicht wirklich wahrnehmen.
 
Thema:

Heizungsrohre einkoffern, "verstecken" oder anderweitig schöner verstauen

Oben