Heizungsrohr nachträglich in Estrich legen

Diskutiere Heizungsrohr nachträglich in Estrich legen im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, ein Heizungsbauer hat nachträglich Heizungsrohre in den Estrich gelegt. Dies war notwendig, da ein Raum geteilt wurde und im...

  1. c3r

    c3r Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ein Heizungsbauer hat nachträglich Heizungsrohre in den Estrich gelegt.
    Dies war notwendig, da ein Raum geteilt wurde und im zweiten (neu entstandenen) ansonsten keine Heizung wäre.

    Die Arbeiten sind nun abgeschlossen. Für das Schließen des Estrichs bin ich zuständig ;-)
    Wie genau macht man das am Besten? Insbesondere interessieren mich konkrete Produktvorschläge.

    Der Estrich ist ca. 3,5cm dick, darunter lag bisher eine Folie. Dann folgt Styropor (von dem auch das Heizungsrohr umgeben ist).

    20191008_171544.jpg

    Es kommt später ein schwimmender Bodenbelag drauf, keine Fliesen.

    Konkrete Fragen:
    1.) schadet es die Bruchkanten noch mit Haftgrund zu bestreichen?
    2.) sollte oberhalb der Rohre (also zum Übergang Styropor zu Estrich) wieder eine Folie eingebracht werden?
    3.) kann ich einfachen Universal-Reparaturmörtel zum verfüllen nehmen?
    4.) Was spricht gegen Estrich/Beton?

    Danke & Grüße
     
  2. Anzeige

  3. #2 Elektrofuzzi, 12.10.2019
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    128
    In wievielen Foren willst die Frage noch stellen?
     
  4. c3r

    c3r Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ...bis jemand eine Antwort weiß ;)
     
  5. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.205
    Zustimmungen:
    982
    Weil das jetzt nicht mein Fachbereich ist und ich mich damit nicht auskenne, wäre meine Vorgehensweise mir einen Fachmann ins Haus zu holen, der das Fachgerecht hin bekommt. ;)
     
    Sulzknie gefällt das.
  6. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.720
    Zustimmungen:
    35
    Hallo,
    das wird ohne aufwand nicht so einfach gehen, z.B. hier geht es um das Gleiche Problem.
    Habe mal vor Jahren an einem Estrichboden ca. 1,5 ² bei gearbeitet (mit geraden Kannte) ist dann auch nach einer
    gewissen zeit sauber an der Kannte gerissen, ich habe dann auch mit einer Flex den Riss etwas aufgeschnitten
    und einige Querfugen eingeschnitten wo ich Stahlstifte reingelegt habe, das ganze mit epoxy Harz vergossen
    hält bis Heute.

    sep
     
  7. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    17
    Das mit den Stahlstiften ist vermutlich eine wirklich sonnvolle Maßnahme wenn du Riosse vermeiden willst. Ausserdem musst du natürlich dafür sorgen, dass die oberste Schicht von der untersten entkoppelt bleibt.

    Ich würde das ganze erstmal ordentlich reinigen, aussaugen und mit Betonkontakt behandeln. Dann eine stablie gebundene Schüttung rein. Entweder was fertiges oder Perlit/Styroporkügelchen mit dünnflüssigem Zement gemischt. Und zwar richtig in die Ritzen reinstopfen. Obendrauf 2 cm frei lassen und das später mit faserverstärktem Beton und den genannten Stahlstiften auffüllen. Dann fehlt die zwar noch die eigentliche Gleitschicht, weil keine Folie drin ist, aber die da vernünftig einzubauen ist vermutlich nicht möglich, die hätte man besser vor dem Verlegen der Rohre reingelegt. Da muss halt die leichte Flexibilität der gebundenen Schüttung ausreichen.
     
  8. #7 omega2031, 13.10.2019
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    62
    Handelt es sich da um einen Altbau ohne herkömmliche Bodenplatte? Und ist unten am Rand eine Folie mit Steinen darunter zu sehen, oder täuscht das? Belagsestrichbeton wird da gewöhnlicherweise genommen und natürlich Folie, wenn der Rest auch mit Folie darunter ist.

    Wobei 3,5 cm Betonboden sehr, sehr wenig sind. Ich glaube, 5 cm sind Mindestschichtdicke bei Estrichbeton, bei Neubauten sind's etwa 10 cm. Du könntest theoretisch auch den ganzen Boden wegreißen(wieviel m² sind's?) und ihn neu betonieren mit gescheiter Abdichtung(Alufolie oder Bitumen).

    In unserem Keller und in unserem alten Gasheizungsraum wurden Wasserleitungen neu verlegt und da wurde durch die Grundmauer durchgestemmt und das Ganze ohne Folie mit Belagsestrich verschlossen.

    Dürfte eine gängige, billige Arbeitsweise bei Installateuren sein. Weil Zeit leider Geld kostet und ein Wasserleitungsbruch teuer ist.
     
  9. #8 Elektrofuzzi, 14.10.2019
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    128
    Da gab es schon genug Antworten.
     
Thema:

Heizungsrohr nachträglich in Estrich legen

Die Seite wird geladen...

Heizungsrohr nachträglich in Estrich legen - Ähnliche Themen

  1. Estrich Rückstände an Stahlträger entfernen

    Estrich Rückstände an Stahlträger entfernen: Guten Morgen =), ich habe folgendes Problem. Wir haben in unserer Halle nun den Estrich aufgeheizt. Das Kondenswasser hat sich leider auf den...
  2. Kabel nachträglich hinter Trockenbau (Außenwand) verlegen

    Kabel nachträglich hinter Trockenbau (Außenwand) verlegen: Hallo zusammen, um elektrische Rolläden nachzurüsten, muss ich 230V am oberen Ende einen Gaubenfensters bereitstellen. Die Frage ist nun, wie ich...
  3. Estrich Nivellieren

    Estrich Nivellieren: Hallo, basis war ein "zerklüfteter" Beton/Verbundestrich Boden. Dort wurde nun bereits mit Nivelliermasse begradigt. Leider wurde die Masse dem...
  4. Heizungsrohre Dämmung Altbau Gips

    Heizungsrohre Dämmung Altbau Gips: Hallo zusammen, ich bin grade dabei ein Haus Baujahr 59-60 zu sanieren/renovieren, bzw. so viel wie möglich vorzubereiten das ich nicht lange...
  5. Heizungsrohre, Risse und Löcher verschließen. Wand, Boden & Decke.

    Heizungsrohre, Risse und Löcher verschließen. Wand, Boden & Decke.: Guten Tag zusammen, ich habe diese Situation und frage mich, wie ich am besten vorgehen sollte. Vielleicht könnt ihr mir Tipps geben? Wand: Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden